Flüssiger Basilikum. Zum Würzen.

flüssiges Basilikum selbst gemacht, Thermomix

An unserem Pizzaabend neulich brachte meine liebe Freundin Berit flüssigen Knoblauch und flüssiges Chili mit, damit wir diese Flüssigwürze über unsere Pizza machen konnten. Was für eine großartige Idee! Die kleinen Flaschen neigen sich jetzt allerdings dem Ende, weil wir es überall drauf machen, seit dem sie hier stehen. Also habe ich vorgestern kurzerhand flüssigen Knoblauch und flüssiges Chili selbst gemacht. Als mein Blick auf meine vertrocknete Basilikumpflanze fiel, dachte ich, das muss auch mit Basilikum funktionieren, dann muss man sich keine Gedanken mehr um eingegangene Pflanzen machen! :-) Wie man es verwendet, habe ich euch unten ins Rezept geschrieben. 

 

Ich lade die Rezepte jetzt einzeln hoch. 

 

Hier kommt das Rezept für flüssiges Basilikum für euch:

 

Für ca. 4-5 Flaschen à 100 ml

 

 

2 Töpfe Basilikum > die Blätter in den Mixtopf sowie

50 g Weißweinessig

50 g neutrales Öl (z.B. Keimöl)

250 g Wasser

1 TL Salz

4 g Johannisbrotkernmehl (z.B. dieses hier)

2 Min./Stufe 10, ggf. zwischendurch vom Rand schieben

 

In sterile Flaschen füllen. Zum Beispiel diese hier (hier klicken)

 

Eignet sich auch super als Geschenk aus der Küche.

 

Außerhalb des Kühlschranks lagern, am besten aber nicht direkt in die Sonne stellen.

 

Haltbarkeit: normal aufbrauchen - durch den Essiganteil wird sich die Würze lange halten.

 

Anwendung: über Pizza träufeln, über Tomate-Mozzarella, über Nudeln, in Salatsoßen oder einfach aufs Brot träufeln statt Butter. 

 

 

Der Essig ist enthalten, damit die Flüssigwürze haltbar ist. Der verfliegt beim Kochen und fällt auch sonst nicht groß auf - man isst es ja nicht pur. ;-).

Das Öl ist als Geschmacksträger enthalten, das Johannisbrotkernmehl ist zum Andicken und kann gegen Guakernmehl ausgetauscht werden. Normale Speisestärke funktioniert nicht, weil diese erhitzt werden muss.

 

HinweisBei dem einen oder anderen trennen sich beim Basilikum, Chili oder Knoblauch die Flüssigkeiten. Woran es liegt, kann ich leider nicht sagen. Bei dem einen ist es beim Basilikum, bei dem anderen beim Chili. Entweder ignorieren und vor Gebrauch schütteln oder nochmal rein in den Mixtopf und mehr Johannisbrotkernmehl zugeben, damit es sich verbindet. Wenn es zu dick wird, kann man immer noch wieder mit etwas Wasserzugabe strecken.

 

Ohne Thermomix kann man einen Pürierstab verwenden, es wird damit aber nicht so homogen.

 

Hier noch die Rezepte für

flüssiges Chili (hier klicken)

flüssigen Knoblauch (hier klicken)

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

 

Flüssiger Basilikum  selbst gemacht, zum Würzen, als Flüssigwürze, aus dem Thermomix, für alle Gerichte, Salatsoßen, Aufstriche und über Pizza, Tomate Mozzarella etc.

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 41
  • #1

    Andrea (Mittwoch, 07 Oktober 2020 07:27)

    Hallo
    Würde das Rezept gern ausprobieren.Bekomme hier in Ungarn leider kein Johannisbrotkernmehl o.Guarkernmehl zu kaufen:/ist es zwingend notwendig?könnte ich stattdessen eventuell auch eine Prise AgarAgar dazu geben?das ist ja auch kalt löslich?

  • #2

    Carolina (Mittwoch, 07 Oktober 2020 08:18)

    muss Agar Agar nicht auch aufgekocht werden?

  • #3

    Antje (Mittwoch, 07 Oktober 2020 08:58)

    Ich bestelle solche Sachen im Internet...

  • #4

    Amelie (Mittwoch, 07 Oktober 2020 10:30)

    Hallo Andrea,

    Agar Agar muss auch aufgekocht werden - daher ist es leider nicht einfach austauschbar. Ich würde es mir schicken lassen.

    Mit dem Johannisbrotkernmehl kannst du dann auch die Salatdressings (Sylter, American, French...) machen und auch das Fix für Tortencreme.

    Liebe Grüße Amelie

  • #5

    Chris (Mittwoch, 07 Oktober 2020 13:26)

    Ich freue mich, auch ich bin ein "Opfer" dieses kleinen Fläschchens � Vielen Dank für das Rezept!
    Hast Du eine ungefährliche Grammzahl für die Basilikumblättchen? Die Pflanzen sind ja unterschiedlich groß...
    Danke Dir vorab & bitte mach weiter so!

  • #6

    Amelie (Mittwoch, 07 Oktober 2020 14:42)

    Huhu!

    Nein, eine Grammzahl hab ich nicht. Der Mixtopf war ca 2/3 gefüllt mit Blättern.

    LG Amelie

  • #7

    Helga (Mittwoch, 07 Oktober 2020 16:55)

    Hallo Amelie,

    Sooo lecker kann ich nur sagen. Habe es gerade mit den Resten Basilikum aus meinem Garten gemacht. Wusste bisher nicht, was ich mit so viel Basilikum anfangen sollte. Da kam das Rezept gerade zur Rechten Zeit.

  • #8

    Conni (Mittwoch, 07 Oktober 2020 19:03)

    Liebe Amelie,

    hab heute direkt alles Basilikum von draußen abgeerntet und sofort in " flüssiges " verwandelt...
    Was soll ich sagen... es ist quasi das grande Finale!!!
    Wir hatten eine herrliche Arrabbiata und die Krönung: einige Tropfen flüssiger Basilikum, das war optisch und geschmacklich TOP!!!
    Vielen lieben Dank für ein weiteres geniales Rezept,
    viele Grüsse, Conni

  • #9

    Amelie (Mittwoch, 07 Oktober 2020 19:14)

    Hallo ihr, die es schon ausprobiert habt!

    Das freut mich wirklich sehr!! Ich bin auch ganz verliebt in den flüssigen Basilikum, mein Kind auch, der benutzt es auf Brot statt Butter. :D

    LG Amelie

  • #10

    Reni (Mittwoch, 07 Oktober 2020 19:14)

    Hallo Amelie,

    hört sich sehr lecker an. Denke schon ans Frühjahr und könnte mir vorstellen, dass es sich auch mit Bärlauch maches lässt.

    Vielen Dank für Deine vielen Ideen.
    Liebe Grüsse

  • #11

    Amelie (Mittwoch, 07 Oktober 2020 19:17)

    Hallo Reni,

    da hab ich auch schon dran gedacht! Das ist bestimmt auch richtig gut, werde ich definitiv auch ausprobieren. Ich habe letztes Frühjahr Bärlauch bei uns eingepflanzt, ich hoffe, der wächst im Frühjahr kräftig nach.

    LG Amelie

  • #12

    Petra (Donnerstag, 08 Oktober 2020 13:15)

    Das Guarkernmehl dosiere ich genauso wie das Johannesbrotkernmehl und kann es für alle drei Öle benutzen?

  • #13

    Amelie (Donnerstag, 08 Oktober 2020 15:29)

    Huhu,

    ja Guakernmehl verhält sich wie Johannisbrotkernmehl.

    LG Amelie

  • #14

    Gabi (Freitag, 09 Oktober 2020 07:25)

    Gestern schon flüssiges Knoblauch ausprobiert (so lecker), heute muss ich dringend Basilikum kaufen! Und mit Ingwer werde ich das auch noch versuchen, denn den brauche ich auch oft.

  • #15

    Mery (Freitag, 09 Oktober 2020 14:41)

    Hallo. Muss man es überhaupt ein dicken? Was ist wenn man Johanisbrotkernmehl etc komplett weg läßt? ,

  • #16

    Amelie (Freitag, 09 Oktober 2020 15:22)

    Dann ist es zu flüssig, lässt sich schwer dosieren und die Zutaten sind nicht verbunden.

  • #17

    Silke (Samstag, 10 Oktober 2020 10:04)

    Hallo Amelie, das klingt sehr lecker! Kann man auch Basilikum aus dem Tiefkühler benutzen? Danke & Grüße

  • #18

    Amelie (Samstag, 10 Oktober 2020 10:50)

    Hallo Silke,

    technisch möglich - aber ich weiß nicht, ob es dann so schön intensiv vom Geschmack her ist, wie mit frischem Basilikum.

    Liebe Grüße Amelie

  • #19

    NANA (Montag, 12 Oktober 2020 22:21)

    Deine Ideen sind genial ��

  • #20

    Andrea (Dienstag, 13 Oktober 2020 17:21)

    Hallo Amelie,

    kann ich das flüssige Basilikum auch ohne Johannesbrotkernmehl machen? Ist es dann lediglich flüssiger, oder was verändert sich sonst noch?
    Lieben Dank schon mal,
    Andrea

  • #21

    Amelie (Dienstag, 13 Oktober 2020 20:07)

    Hallo Andrea,

    nein, das geht nicht. Die Zutaten sind dann nicht verbunden.

    LG Amelie

  • #22

    Gilbert (Mittwoch, 14 Oktober 2020 13:05)

    Wieviel Gramm Basilikum sind das?

  • #23

    Amelie (Mittwoch, 14 Oktober 2020 14:39)

    Hallo Gilbert,

    siehe Kommentar #6.

    LG Amelie

  • #24

    Heidi (Mittwoch, 14 Oktober 2020 14:49)

    Habe keinen TM, sind 2 Minuten Stufe 10 nur pulverisieren oder auch erwärmen?

  • #25

    Amelie (Mittwoch, 14 Oktober 2020 14:57)

    Hallo Heidi,

    nein, das ist nur zum Pürieren, auf höchster Stufe. Damit wird es so fein, dass keine Stückchen bleiben und die Zeit ist, damit das Johannisbrotkernmehl andickt.

    LG Amelie

  • #26

    Aliana (Mittwoch, 14 Oktober 2020 16:06)

    Danke für das super Rezept! Die "Masse" ist aber sehr dickflüssig oder (wie Creme) ? Frage mich nur wegen den Flaachen...

  • #27

    Aliana (Mittwoch, 14 Oktober 2020 16:19)

    Danke für das super Rezept! Die "Masse" ist aber sehr dickflüssig oder (wie Creme) ? Frage mich nur wegen den Flaachen...

  • #28

    Amelie (Mittwoch, 14 Oktober 2020 16:21)

    Hallo Aliana

    wenn es bei dir jetzt schon sehr angedickt ist, ist zu viel Johannisbrotkernmehl drin gelandet. Es dickt noch nach und soll ja auch noch aus der Flasche kommen. Ggf mit etwas Wasser nochmal strecken.

    LG Amelie

  • #29

    Barbara (Mittwoch, 14 Oktober 2020 19:05)

    Liebe Amelie, das flüssige Basilikum ist der Knaller!!! Vielen Dank für diese tolle Idee!
    (Auch wenn ich mit der Dosierung des Johannisbrotkernmehls etwas Probleme hatte, es ist nun eher ein Brei, aber das macht nix �)
    Liebe Grüße Barbara �

  • #30

    Alexa (Freitag, 16 Oktober 2020 13:33)

    Liebe Amelie, vielen Dank für die vielen tollen Rezepte und die Mühe, die du dir immer machst! Werde dieses Rezept heute mit Thai Basilikum versuchen. Habe allerdings nur Olivenöl, Rapsöl und Bratöl zur Hand
    Welches Öl würde sich hier denn am besten eignen�? Ich tendiere zum Bratöl, da am neutralsten. Was meinst du? Danke im Voraus! Viele Grüße

  • #31

    Amelie (Freitag, 16 Oktober 2020 14:26)

    Hallo Alexa,

    ja, dann das Bratöl!

    LG Amelie

  • #32

    Karin (Sonntag, 18 Oktober 2020 11:35)

    Hallo Amelie,
    geht auch noch etwas anderes als Johannisbrotkernmehl o.Guarkernmehl? So etwas gibt es in meinem Haushalt nicht und wg. 4gr. eine ganze Packung kaufen, welche dann nur herum liegt. Was ist mit Parmesan, beim Pesto verbindet es sich ja auch.
    LG

  • #33

    Marina (Sonntag, 18 Oktober 2020 11:45)

    Hallo Amelie, hab gerade den letzten Basilikum aus dem Garten verarbeitet. Hatte nur Guakernmehl da und mit der Küchenwaage 4 gr. gewogen. Ist auch bei mir sehr dick geworden. Gleich mehr Wasser verwenden? Schönen Sonntag Marina

  • #34

    Brigitte (Sonntag, 18 Oktober 2020 20:15)

    Liebe Amelie,

    Deine Rezepte sind einfach der Hammer!!
    Basilikum aus dem Garten soeben verarbeitet, nun wartet noch der Buschen voller Minze. Kann man diese auch verflüssigen? Hast Du hierzu etwas parat?

    Ganz liebe Grüsse aus Bayern

  • #35

    Amelie (Sonntag, 18 Oktober 2020 20:52)

    Hallo zusammen,

    nein, Parmesan oder ähnliches geht nicht.

    Wenn es zu dick geworden ist, einfach etwas Wasser zugeben und wieder verflüssigen.

    Minze habe ich nicht ausprobiert - technisch geht das auch - wie es geschmacklich mit dem Essig ist, kann ich nicht sagen.

    LG Amelie

  • #36

    Moni (Mittwoch, 21 Oktober 2020 17:29)

    Mit Salbei musste das doch eventuell auch funktionieren.
    Habe heute Basilikum, Chili und Knoblauch gemacht. Echt ein Gedicht. Danke fuer das tolle Rezept.
    LG Moni

  • #37

    Meli (Donnerstag, 22 Oktober 2020 11:04)

    Liebe Amelie,
    deine Rezepte sind echt der Knaller.
    Ich schaue jeden Tag was es so neues bei dir gibt :).
    Nun habe ich auch das flüssige Basilikum hergestellt. Leider setzt sich nun nach 2 Tagen unten in der Flasche die Flüssigkeit ab. Wenn ich sie schüttele, am nächsten Tag wieder dasselbe. Hast du einen Tip? Möchte sie nämlich gerne verschenken und dann ist das optisch nicht mehr der Hit. Danke und Gruß Melanie

  • #38

    Amelie (Donnerstag, 22 Oktober 2020 14:29)

    Hallo Melanie,

    gib es nochmal in den Topf und mix es mit etwas mehr Johannisbrotkernmehl.

    LG Amelie

  • #39

    Gabsy (Freitag, 23 Oktober 2020 11:21)

    Moin in die Runde, was für ein tolles Rezept! Habe es gerade ausprobiert und bin völlig hin und weg! Vielen vielen vielen Dank dafür! Liebe Grüße aus Bremen

  • #40

    Gabsy (Freitag, 23 Oktober 2020 11:27)

    PS: noch etwas vergessen. Ich bin nur aus Versehen auf diese Seite geraten, ich habe gar keinen Thermomix ... aber das Rezept geht auch mit einem guten Mixstab, es wird halt nicht ganz so homogen ..... aber das ist mir ehrlich gesagt nicht so wichtig.

  • #41

    Amelie (Samstag, 24 Oktober 2020 11:58)

    Hallo Gabsy,

    viele Grüße in meine Heimatstadt!! Und es freut mich, dass du hier her gefunden hast - auch ohne Thermomix! :-)

    LG Amelie