Fix für "Macaroni & Cheese". Selbst gemachte Fertigmischung.

Fix für Macaroni & Cheese, selbst gemachte Fertigmischung à la Mac & Cheese

 

Ich habe meine Fix-Fertigmischungen um eine weitere Geschmacksrichtung erweitert: Macaroni & Cheese!

 

Diese Würzmischung kommt ohne Käse aus, geschmacklich einfach wunderbar, ist ca. 6 Monate haltbar und super easy anzuwenden. Nämlich in Milch einrühren und erhitzen. Einfacher geht´s nicht, oder? Hier kommt das Rezept:

 

2,5 TL Senfkörner

20 Sek / St. 10

 

200 g Cashewkerne zugeben

45 g Hefeflocken (z. B. diese hier)**

40 g Haferflocken

35 g Maisstärke

30 g (Rohr-)Zucker

15 g Salz

2,5 TL Zwiebelpulver oder Zwiebelgranulat

15 g Paprikapulver edelsüß

2 TL Kurkuma

30 Sek / St. 10

 

In ein Schraubglas füllen, am besten aber in ein Glas mit Gummiring, denn auch Schraubgläser können über einen längeren Zeitraum Feuchtigkeit ziehen. 

Dunkel, kühl und trocken lagern (nicht im Kühlschrank).

6 Monate haltbar.

 

Anwendung:

 

(pro 60 g Milch ca. 1 EL Pulver geben)

 

300 g (Pflanzen-) Milch

5 EL Fix für Macaroni and Cheese

10 Sek / St. 3

5 min / 90 Grad / St. 1

 

 

** Hefeflocken sind ein wichtiger Bestandteil und können nicht weggelassen werden, weil sie u.a. für den leckeren, würzigen Geschmack zuständig sind

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

After Sun Spray. Super Pflege nach einem Sonnenbad. mehr Infos....

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 19
  • #1

    helga grossauer (Dienstag, 30 Mai 2017 23:19)

    hört sich sehr spannend an -möchte ich ausprobieren...

  • #2

    Barbara Fleischmann (Mittwoch, 31 Mai 2017 09:55)

    Hallo! Was meinst du mit 2,5 TK Zwiebelpulver? Danke!

  • #3

    Amelie (Mittwoch, 31 Mai 2017 10:37)

    Hallo Barbara,

    2,5 TL sollte das sein. Ich hab es abgeändert. Danke für den Hinweis!

    Liebe Grüße, Amelie

  • #4

    Marie (Donnerstag, 01 Juni 2017 13:35)

    Heute mittag gemixt und direkt ausprobiert. Sehr lecker!! Danke für das Rezept!

  • #5

    Jacky (Freitag, 02 Juni 2017 10:55)

    Großes Kompliment erst einmal an deine tollen Rezepte! Kann man auch normale Milch nehmen? Ich kenne als Alternative nur Sojamilch. Welche Pflanzenmilch meinst du?

  • #6

    Amelie (Freitag, 02 Juni 2017 10:59)

    Hallo Jacky,

    vielen Dank! ;-)

    Du kannst die Milch nehmen, die du gerne möchtest. Pflanzenmilch (Reismilch, Sojamilch, Hafermilch...) oder eben auch normale Milch. Was immer du da hast und dir schmeckt. ;-)

    LG Amelie

  • #7

    Conni (Samstag, 28 Oktober 2017 23:52)

    Hey!
    Ich würde das Rezept sehr gerne ausprobieren, kann aber mit Hefeflocken gar nichts anfangen... Wozu sind sie da bzw. was würde passieren wenn ich sie weglasse?
    Vielen Dank schon mal :)

  • #8

    Amelie (Montag, 30 Oktober 2017 07:17)

    Hallo Conni,

    Hefeflocken sind bei dieser Mischung für den käsigen, herben Geschmack verantwortlich. Wenn du sie weglässt, dann wird das nicht mehr so schmecken, wie es soll. Man bekommt sie im Reformhaus oder im Bioladen. Am besten sind die von Vitam.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #9

    Martina (Montag, 25 Juni 2018 11:59)

    Ich habe das Rezept für meine vegane Studentin gemacht. Sie findete es super klasse. Und als wir jetzt den Rest, der bei ihr nicht mehr ins Glas ging, gemacht haben, waren alle total begeistert. Ich habe noch etwas Schnittlauch dazu.

  • #10

    Petra (Freitag, 15 November 2019 06:46)

    Wie bereitet man denn die Macaroni and Cheese zu? Einfach die Macaroni in der Soße weich kochen? Sorry. Ich habe das Gericht noch nie gemacht.

    LG Petra

  • #11

    Amelie (Freitag, 15 November 2019 07:13)

    Hallo Petra,

    Makkaroni kochen, Fixpulver anrühren und erhitzen nach Anleitung, Makkaroni und Soße vermischen.

    LG Amelie

  • #12

    Karin (Montag, 03 Februar 2020 14:44)

    Hallo, erst mal herzlichen für das exzellente Rezept ♡.
    Ich habe 1 Portion als One pot Rezept zubereitet für , also noch mal Geschirr gespart :-))
    Und zwar so:
    200g kochendes Wasser
    80 g kurze Macaroni
    2 EL der Fix Mischung
    120 g Milch
    Das ganze für 8 Minuten auf Stufe 1 Linkslauf bei 90°C. Die Zeit hängt davon ab wie lange die Kochzeit der Nudeln ist. Kann man aber anpassen.
    Da die Nudeln nicht im Salzwasser gekocht wurden, hab ich noch etwas Salz dazu gegeben.
    Lecker, lecker !
    Schneller kann man nicht kochen!
    Danke

  • #13

    Sabrina (Sonntag, 01 März 2020 09:53)

    Hallo Amelie, dass sind ja wunderbare Rezepte, werde auf jeden Fall öfters deine Seite besuchen. Ich würde gerne die Fertigmischungen machen, jetzt meine Frage, welche Menge kommt raus bzw. Wie groß sollten meine Gläschen sein. LG Sabrina

  • #14

    Amelie (Montag, 02 März 2020 13:35)

    Hallo Sabrina,

    ich hab das leider vergessen auszumessen als ich das Rezept gemacht habe. Daher jetzt ohne Gewähr - grob geschätz ca 1 Glas à 400-500 ml.

    LG Amelie

  • #15

    Karin (Montag, 30 März 2020 08:28)

    Mit dieser Würzmischung hab ich gestern Risotto gemacht. Dann kurz vor Garzeitende hab ich frische Brennesselspitzen (waren im Garten im Weg :-) und mussten weg) darunter Dann noch mit einem Schluck Wein abgeschmeckt.
    Fantastico!
    Und wieder extrem schnell und lecker.
    Diese Mischung darf jetzt auch nicht mehr ausgehen.

  • #16

    Kicki (Freitag, 29 Mai 2020 17:11)

    Hallo,
    getestet, Geruch und Geschmack sind super, allerdings habe ich ein Problem mit der Mengen Angabe. Ich meine mich zu erinnern die Rezepte sind für 4 Personen, mir kommen 300 g Milch für 4 Personen wenig vor.
    L. G.

  • #17

    Amelie (Freitag, 29 Mai 2020 21:41)

    Hallo Kicki,

    wenn dir irgendwas für deine persönlichen Empfindungen zu wenig vorkommt, dann ändere es so ab, dass es für dich passt. Hier ist nichts in Stein gemeißelt, nur weil es mit dem Thermomix gemacht wird. Der eine isst viel, der andere isst wenig - für den einen ist eine große Portion = 2 Portionen und für den anderen eine große Portion = 1 Portion. Ich gebe eine Richtlinie - alles andere ist persönliche Geschmackssache.

    LG Amelie

  • #18

    Manuela (Dienstag, 28 Juli 2020 18:06)

    Hallo Amelie, so viele tolle Rezepte, vielen Dank dafür. Eine Frage : Haferflocken kernig oder weich? Herzliche Grüße

  • #19

    Amelie (Dienstag, 28 Juli 2020 18:30)

    Huhu,

    zarte/feine Haferflocken.

    LG Amelie