Curry-Wirsingtopf. Mit Kartoffeln.

Curry Wirsingtopf mit Kartoffeln, vegetarisch, vegan, Thermomix

Nach einem herrlichen Wochenende in Amsterdam hatte ich heute gar nicht geplant, ein neues Rezept zu machen. Ich bin erst gestern nachmittag zurück gewesen und hatte im Vorfeld überhaupt nicht überlegt, was ich heute zu Essen machen würde und entsprechend auch nicht dafür eingekauft.

 

Allerdings schlummerte im Kühlschrank noch der restliche Wirsing von letzter Woche, ein paar Kartoffeln wollten ebenfalls aufgebraucht werden. Und dann habe ich kurzerhand meinen Kühlschrank auf den Kopf gestellt und geguckt, was noch alles so weg muss und ob sich daraus nicht doch ein neues Rezept machen ließe, denn - auch ihr werdet sicherlich noch Wirsing übrig haben, sofern ihr den Rahmwirsing direkt nachgekocht habt. Und vielleicht freut sich der/die ein/e oder andere über eine Rezeptidee dafür. 

 

Also habe ich mir einen Curry-Wirsingtopf überlegt. Da ich wirklich nur noch wenige Kartoffeln hatte, habe ich den Rest mit Möhren aufgefüllt und noch eine Paprikaschote dazugeben.

 

Ein wunderbares vegetarisches oder wahlweise veganes ALL IN ONE Rezept - das hier nun für euch kommt. Viel Spaß beim Ausprobieren!



 

Ca. 500 g Wirsing in Stücken in den Mixtopf geben

10 Sek./Stufe 4 (mit Spatel!) zerkleinern. 

 

Zerkleinerten Wirsing im Varoma und auf dem Einlegeboden verteilen. Am besten vorher einen Dessertring oder Keksausstecher mittig in den Varomabehälter legen und den Wirsing drumherum verteilen, dann muss man keine weiteren Schlitze frei lassen und der Dampf verteilt sich perfekt.

 

1 rote Paprikaschote in mundgerechte Stücke schneiden, auf den Einlegeboden geben und mit dem Wirsing etwas vermischen.

 

1 Zwiebel in den Mixtopf geben

5 Sek./Stufe 5

 

20 g Öl zugeben

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

570 g Wasser zugeben sowie

1/2 EL Gemüsebrühepulver oder -paste

 

600 g Kartoffeln schälen und in Stücken in den Gareinsatz geben

300 g Möhren schälen und in Scheiben in den Gareinsatz geben

 

Gareinsatz einhängen.

Deckel schließen.

Varoma aufsetzen.

 

30 Min./Varoma/Stufe 1

 

Varoma abnehmen, Gareinsatz rausnehmen.

 

200 g Schlagsahne, Kochsahne** oder Sojacuisine** in die Garflüssigkeit geben sowie

100 g Milch oder Pflanzenmilch

2 TL Currypulver

2 EL Speisestärke

1/2 TL Salz

Pfeffer

5 Sek./Stufe 5

5 Min./100 °C/Stufe 2

 

(**bei Verpackungseinheiten von 250 g die komplette Menge nehmen und die Milch um 50 g reduzieren)

 

Gemüse, Kartoffeln und Soße vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Wunsch mit ein paar Kräutern bestreut servieren.

 

Tipp: Ich könnte mir hier auch sehr gut statt der Schlagsahne > Kokos-Cuisine vorstellen.

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

  

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand (mobile Ansicht hier klicken)

Curry Wirsingtopf, mit Kartoffeln, Möhren und Paprika, vegetarisch, vegan möglich, ALL IN ONE Rezept für den Thermomix, Mittagessen

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Sabine (Sonntag, 06 Oktober 2019 17:49)

    Super lecker und einfach in der Zubereitung! Vielen Dank für das geniale Rezept.

  • #2

    Angelika (Donnerstag, 17 Oktober 2019 13:46)

    Habe ich heute gemacht schmeckt sehr lecker . Habe statt Curry Kurkuma genommen da wir es nicht so scharf essen.

  • #3

    Annette (Montag, 28 Oktober 2019 14:04)

    Das Gericht habe ich gestern gemacht. Leckerschmecker-Rezept.
    Ich habe es mit Kokosmilch gemacht. Und viel Curry. Danke.

  • #4

    Maraike (Sonntag, 10 November 2019 15:29)

    In den TM 6 passt die Menge an Kartoffeln und Möhren nicht mehr komplett in das Garkörbchen aufgrund des Deckels. 2 Hände voll mussten mit in den Varoma.

  • #5

    Amelie (Montag, 11 November 2019 08:56)

    Hallo Maraike,

    na das ist ja eine ganz tolle Neuerung von Vorwerk. :-(

    Danke für den Hinweis!!

    LG Amelie

  • #6

    Editha (Sonntag, 17 November 2019 19:53)

    Heute ausprobiert und einfach super super lecker !
    Mach weiter so.

  • #7

    Amelie (Dienstag, 26 November 2019 12:46)

    Hallo Maraike,

    nur nochmal zum Verständnis - die oben genannten Mengen Kartoffeln und Möhren müssen noch geschält werden - hast du das bedacht?`Denn ich habe gerade bei einem Rezept getestet, wie viele Kartoffeln reinpassen. Ich habe 950 g Kartoffeln gewogen, dann geschält, dann klein geschnitten und in den TM6 Gareinsatz reinbekommen - und da ist noch nichts gequetscht. Daher müssten die 600 g Kartoffeln + 300 g Möhren, die du ja noch schälen musst, eigentlich da rein passen.

    LG Amelie