Cowboy Wraps. Überbacken.

Gemüse Schmarrn, herzhafter Kaiseschmarrn mit Gemüse, Thermomix

Der Cowboyteller ist hier nach wie vor eines der beliebtesten Rezepte der Familie. Um Abwechslung reinzubringen, variiere ich immer gerne mal und habe diesmal die Hack-Bohnen-Soße minimal abgewandelt, sodass sie auch als Wrap-Füllung gut funktioniert.

Wenn ihr den Cowboy-Teller auch so mögt wie wir, dann probiert es doch mal aus. Hier kommt das Rezept für euch:



 

Für die Füllung:

 

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

5 Sek./Stufe 5

 

20 g Öl zugeben 

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

1 Dose stückige Tomaten à 400 g

150 g Mais

1 Dose Kidneybohnen à 400 g (250 g AW), abgetropft, abgespült

1 große rote Paprikaschote in mundgerechten Stücken 

180 g Frischkäse

50 g Tomatenmark

1/2 TL Kreuzkümmel

1/2 TL Paprikapulver geräuchert (notfalls edelsüß)

2 TL Kurkuma (für die Farbe)

1/2 TL Gemüsebrühepulver oder -paste

1/2 TL Salz

etwas Pfeffer

Chilipulver nach Geschmack

20 g Speisestärke in etwas Wasser glatt gerührt

> mit dem Spatel vermischen

10 Min./100 °C/Linkslauf/Stufe 1

 

 

Währenddessen:

180 g Veggie-Hackfleisch z.B. von Rügenwalder, Like Meat oder Veg. Butcher 

ODER

250 g Rinderhackfleisch

> in der Pfanne braten + ggf. würzen

> Hack zur Füllung geben und unterrühren

 

1 Avocado

> Kern entfernen und würfeln, zugeben.

 

Füllung mit Salz und Pfeffer bzw. Chilipulver abschmecken.

 

Füllen:

 

4 Tortillawraps bereit legen

 

Eine Auflaufform einfetten oder mit Backpapier auslegen, damit die Wraps nicht kleben bleiben. 

 

Den ersten Wrap nehmen und so an das Ende der großen Auflaufform legen, dass der Tortilla-Fladen über den Rand hängt. 1/4 der Füllung in die Mitte des Wraps geben, währenddessen die andere Seite des Wraps hochhalten, damit die Füllung nicht rausläuft. Den nächsten Fladen dagegen legen, sodass der Rand hochsteht, den anderen Rand festhalten, die Mitte füllen, nächsten Fladen nehmen und so weiter. Die Wraps oben zuklappen.

 

Ca. 150 g geriebenen Käse oder Käse-Ersatz auf den Wraps verteilen.

 

Backen:

 

Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen

> ca. 15-20 Minuten überbacken, bis der Käse schön geschmolzen ist.

 

Servieren:

 

Mit Kräutern bestreuen und servieren.

 

Die Wraps mit zwei Pfannenwendern aus der Form holen.

 

Rezept drucken:

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl beachten!)

 

Rezepte ggf. anpassen und die Füllhöhe beachten, wenn im TM31 gekocht wird.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Cowboy Wraps, Wraps mit der Füllung vom Cowboyteller, überbacken im Ofen, Familienküche, Thermomix

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Bitte beachte das Urheberrecht sowie meine Richtlinien dazu, wenn du das Rezept teilen möchtest.

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Mona (Sonntag, 13 Februar 2022 20:08)

    Sooo Lecker, sooo schnell gemacht, einfach Klasse. Es hat mal allen (Mann und drei Mädels) geschmeckt. Die Menge hat für 5 Wraps gereicht und mit dem Käse waren wir auch etwas großzügiger. Wird es auf jeden Fall wieder geben. LG

  • #2

    Mona (Sonntag, 13 Februar 2022 20:12)

    ......Klein geschnittene Tomaten, ein Klecks Creme fraiche und die Avocado gab es noch oben drauf...lecker �

  • #3

    Helga (Dienstag, 15 Februar 2022 18:53)

    Hallo Amelie, ich habe die Wraps heute etwas abgewandelt. Ich habe die Füllung zubereitet und dann etwas kalt werden lassen. Danach den Raspelkäse und die Avocado untergerührt. Dann habe ich die Wraps wie die Schulsnacks aufgerollt und gebacken. Das hat ganz prima geklappt. Mal sehen wie sie uns morgen Mittag schmecken. Durch die "Aufrolltechnik" habe ich nun etwas Füllung übrig. Diese habe ich eingefroren. Demnächst werde ich einmal Aufbackbaguettes mit der Masse drauf machen. Das schmeckt bestimmt auch ganz prima. Danke für das tolle Rezept.

  • #4

    Manu (Samstag, 19 Februar 2022 08:52)

    Hello, die Rezepte sind immer mega. Allerdings verträgt mein Mann die Bohnen nicht. Wie könnte ich diese ersetzten?? Sojaschnetzel??

  • #5

    Amelie (Samstag, 19 Februar 2022 10:12)

    Huhu!

    Die würde ich weglassen und dann mehr Paprika und Mais nehmen.

    LG Amelie

  • #6

    Claudia (Mittwoch, 23 Februar 2022 12:42)

    Boah ! Sooo lecker! Ich habe kleine wraps zu Hause und die Füllung hat für 8 gereicht. Easy zu machen und Ultra lecker!!!

  • #7

    Yvonne (Samstag, 05 März 2022 20:42)

    Mega geniales Rezept!