Cheeseburger Stromboli. Yummy!!

Cheeseburger Stromboli, vegetarisch, vegan möglich, Thermomix

"Cheeseburger" ist hier ein ganz beliebtes Thema bei uns. Nach dem XXL Cheeseburger, dem Cheeseburger-Ring und dem Cheeseburger Risotto habe ich heute ein Cheeseburger Stromboli für euch. Schmeckt wie der Cheeseburger Ring, ist aber vom Handling her aber etwas einfacher zu machen. Hier kommt das Rezept:

Für den Teig:

 

1 Würfel Hefe

1/2 EL Zucker, z.B. braun

300 g Wasser

2 min / 37° / St. 2

 

400 g Mehl Typ 405 dazu, sowie

100 g Hartweizengrieß

1/2 EL, gestrichen, Salz

4 min / Knetstufe

 

Ich lasse zum Schluss immer noch ein bißchen Mehl durch die Öffnung rieseln, während die Knetstufe noch läuft, damit sich der Teig gut herausnehmen lässt. 

 

Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Handtuch abdecken, 40-60 min gehen lassen.

 

Für die Burger-Soße:

120 g Mayonnaise oder vegane Salatcreme

120 g Ketchup

30 g Senf

10 Sek/Stufe 3,5

 

Füllung:

2 Pck. Hackersatz (z.B. Rügenwalder) in der Pfanne anbraten. Wer den Hackersatz selber machen möchte, der kann das nach diesem Rezept (hier klicken, Menge: 2 x).

Für Fleischesser: ca. 500 g Hackfleisch anbraten und würzen.

 

Den Teig auf einem Backblech auf Backpapier ausrollen. 

 

Auf das mittlere Drittel nun

 

> einen Teil der Burgersoße geben

> das Hackfleisch drauf verteilen

> ca. 4-5 Gewürzgurken in Scheiben drauf geben

> ca. 4 kleine Tomaten in Scheiben drauf geben

> ca. 3-4 Scheiben Gouda oder Wilmersburger würzig drauf geben

 

Die Seiten nun mit einem Pizzaschneider einschneiden. Danach die Streifen zur Mitte her auf die Füllung legen. (Siehe Fotos unten)

 

Mit 1 verquirlten Ei oder Milch bestreichen und mit Sesam bestreuen.

 

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

 

Mit dem Rest der Soße servieren.

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

Top Rezept: Orangen-Reiniger selbst gemacht

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Cheeseburger Stromboli - so lecker! Cheeseburger mal anders, vegetarisch, vegan machbar, z.B. Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 21
  • #1

    Steffi (Samstag, 18 Mai 2019 21:00)

    Herzlichen Dank für das tolle Rezept!!!
    Der Geschmack ist grandios, meine Kinder sind begeistert. Ich habe das Kidneybohnen "Hackfleisch" genommen. Meine Kinder wollten gar nicht glauben, dass es ohne Fleisch ist.
    LG Steffi

  • #2

    Steffi (Sonntag, 19 Mai 2019 16:19)

    P.S. am nächsten Tag schmeckt es kalt auch noch sehr lecker. Bestimmt auch super für ein Picknick.

  • #3

    Kerstin (Montag, 01 Juli 2019 20:23)

    Liebe Amelie,

    kann man den Teig auch mit Trockenhefe herstellen?
    LG

  • #4

    Amelie (Montag, 01 Juli 2019 21:28)

    Hallo Kerstin,

    ja, dann benötigst du 2 Päckchen Trockenhefe.

    LG Amelie

  • #5

    Kerstin (Dienstag, 02 Juli 2019 09:15)

    Super! Danke für die Antwort!

  • #6

    Sabine (Samstag, 06 Juli 2019 15:05)

    Hallo Amelie,

    vielen herzlichen Dank für das tolle Rezept. Wurde von allen nur gelobt - und es konnte keiner glauben, dass es ohne Fleisch ist.
    Ich bin von deinen Rezepten total begeistert.

    Schöne Grüße
    Sabine

  • #7

    Astrid (Montag, 11 November 2019 09:27)

    Liebe Amelie, ich möchte Danke für das tolle Rezept sagen. Es hat uns wieder sehr gut geschmeckt und ich staune immer wieder was für tolle Ideen ich auch deinen Blog finde. Herzliche Grüße Astrid

  • #8

    Laura (Sonntag, 01 Dezember 2019 15:02)

    Liebe Amelie, heute gab es deinen Cheeseburger-Stromboli und wir sind begeistert. :-) Wir treiben uns momentan viel auf deinem Blog rum und bisher hat uns noch kein Rezept enttäuscht. Unglaublich wie kreativ du bist! Mach weiter so! Liebe Grüße, Laura und Patrick

  • #9

    Amelie (Sonntag, 01 Dezember 2019 15:45)

    Huhu!

    Wie schön!!! Das freut mich sehr!!!

    LG Amelie

  • #10

    Anke (Mittwoch, 06 Mai 2020 13:35)

    Hallo,
    ich wollte heute Abend deinen Cheeseburger Stromboli machen..kann man den auch vorbereiten und dann nachher nur noch in den Ofen schieben?
    Lg Anke

  • #11

    Amelie (Mittwoch, 06 Mai 2020 16:36)

    Hallo Anke,

    der darf halt nicht austrocknen während der Wartezeit. Ich würde eher alles vorbereiten und dann frisch ausrollen und „zusammenbauen“.

    LG Amelie

  • #12

    Mirakulixa (Sonntag, 24 Mai 2020 21:51)

    Sehr lecker! Wir haben zwei gemacht, einmal mit Sojahack und einmal mit normalem Hack gemacht, beides war sehr lecker, auch kalt. Nur den Teig habe ich nicht so locker über die Masse gelegt bekommen, er klebte doch ziemlich am Backpapier fest und kruschtekte sich dann zusammen. Gibt´s da einen Trick?

    Mache ich auf jeden Fall noch einmal! Und die Burgersoße merke ich mir auch, so simpel und so lecker. Vielen Dank für das Rezept!

  • #13

    Amelie (Sonntag, 24 Mai 2020 22:08)

    Huhu!

    Das freut mich!

    Das nächste mal
    einfach das Backpapier mit Mehl bestreuen, dann klebt es nicht so fest.

    LG Amelie

  • #14

    Jenny (Montag, 15 Juni 2020 15:57)

    Hi Amelie,
    wir haben den Cheeseburger am Wochenende gemacht, was soll ich sagen saulecker. Wird es jetzt öfters geben. :-)
    glg

  • #15

    Amelie (Montag, 15 Juni 2020 21:02)

    Hallo Jenny,

    das freut mich sehr!!

    LG Amelie

  • #16

    Alex (Mittwoch, 24 Juni 2020 16:45)

    Mir ist der Teig auch festgeklebt und hab geflucht ;-)
    Darum schön auf Mehl oder Öl auf Backpapier achten!
    Geschmeckt hat es super und wahrscheinlich schneller wie der Cheesburger-Ring
    Danke!
    LG Alex

  • #17

    Ines (Sonntag, 30 August 2020 16:35)

    Hallo Amelie,
    Denkst du, man könnte die Burgersoße einfrieren?
    Liebe Grüße Ines

  • #18

    Amelie (Montag, 31 August 2020 08:53)

    Hallo Ines,

    nein, weil man Mayonnaise nicht einfrieren kann. Beim Auftauen trennen sich Wasser und Öl in der Mayonnaise und die Bindung ist weg. Dann hast du komische Schichten in der Burgersoße, die du nicht mehr verbinden kannst und es schlussendlich dann wegschmeißen würdest.

    LG Amelie

  • #19

    Lari (Freitag, 16 Oktober 2020 19:33)

    Tolle Sache, ich wollte sie zum Kinoabend machen, die Rolle ist jetzt seit 30 Minuten im Ofen umd immer noch nicht gut.

  • #20

    Amelie (Freitag, 16 Oktober 2020 20:14)

    Hallo Lari,

    dann hast du den Teig vielleicht einfach viel zu dick ausgerollt? Oder dein Ofen ist kaputt. Oder du hast den Ofen nicht vorgeheizt? Am Rezept liegt es auf jeden Fall nicht, das habe ich schon sehr oft gemacht. Tut mir leid!

    LG Amelie

  • #21

    Katja (Sonntag, 29 November 2020 19:10)

    Optisch ist's lange nicht so schön geworden wie deiner. Teig war a bissl klebrig, und fertig anfangs eher hart. Das nächste Mal werde ich meinen Teig für Bürger Buns verwenden. Sonst hat's super geschmeckt.