Brokkoli-Gemüse. Aus dem Ofen.

Brokkoli-Gemüse aus dem OFen

 

Im Moment könnte ich ständig Brokkoli essen - in allen Variationen. Der Rest der Familie findet das leider "geht so" und wünscht weiterhin bunte Abwechslung und nicht immer nur Grünes (ich verspreche nächstes Mal wieder…) Ich weiß nicht, was sie mit dieser Farbe immer wieder haben. Wenn Brokkoli rot wäre, würden alle ihn ständig und immer essen, wetten? :-) 

 

Im Grunde könnt ihr das Rezept mit dem Gemüse eurer Wahl variieren. Mehr Brokkoli, weniger Bohnen, mehr Bohnen und keine Erbsen und so weiter. 

 

Hier kommt es für euch:



Für 4-6 Portionen:

 

 

Für die Soße:

 

200 g Sahne, Kochsahne oder Sojacuisine in den Mixtopf geben sowie

300 g Milch oder Pflanzenmilch

150 g Frischkäse oder Creme Vega

1 EL Gemüsebrühepulver oder -paste

1/2 TL Salz

etwas Pfeffer

1-2 Msp. Muskat

30 g Speisestärke

5 Sek./Stufe 5

8 Min./90 °C/Stufe 4

 

> Mit Salz und Pfeffer abschmecken

 

Für das Gemüse:

 

700-800 g TK Brokkoli

150 g grüne TK Bohnen

150-200 g TK Erbsen

> mit kochendem Wasser übergießen

> in eine Auflaufform geben

 

Das Gemüse kann auch ausgetauscht werden, mehr Brokkoli statt Bohnen, Erbsen weglassen, stattdessen ein paar mehr Bohnen o.ä.

 

Wer frisches Gemüse verwendet, sollte dies ein paar Minuten vorkochen.

 

Backen:

 

Die Soße aus dem Thermomix über das Gemüse geben, ca. 4 Scheiben Käse drüber legen. 

 

25 Min. bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen.

 

Mixtopf spülen.

 

Für die Kartoffeln:

 

900 g Kartoffeln schälen

> in mundgerechte Stücke schneiden

> in den Gareinsatz geben

 

500 g Wasser in den Mixtopf füllen sowie

1 TL Salz

> Gareinsatz reinhängen

25 Min./Varoma/Stufe 1

 

Wer mehr Kartoffeln kochen möchte, weil mehr als 4 Personen mitessen, der kann mit dem Wundercap bis zu 1,5kg Kartoffeln *Partnerlink kochen. Dafür die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, Wundercap statt Messereinsatz einsetzen. Kartoffeln in den Mixtopf geben sowie 1 TL Salz und kochendes Wasser aus dem Wasserkocher bis die Kartoffeln bedeckt sind. Dann ca. 20-25 Min./98 °C/Stufe 1 kochen. Ggf. Zeit verlängern.

 

 

Generell gilt:

alle Gerichte immer nach persönlichem Geschmack abschmecken mit den angegebenen Gewürzen. 

 

Rezept speichern:

In der App oben auf das Herz klicken

 

Rezept drucken:

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl und gewünschte Skalierung beachten!)

 

Sonstiges:

Rezepte ggf. anpassen und die Füllhöhe beachten, wenn im TM31 gekocht wird.

 

*Partnerlink:

Bei den von mir geposteten Links auf meiner Webseite handelt es sich teilweise um Affiliate Links. Das bedeutet, ich bekomme eine kleine Vergütung, wenn Du hierüber etwas bestellen solltest. Dadurch entstehen Dir keine Mehrkosten, ich finanziere aber damit zum Beispiel die Kosten für diesen BlogIch empfehle allerdings nicht wahllos irgendwelche teuren Produkte, um die ich dann ein Rezept stricke. Für mich steht an erster Stelle das Rezept. Sollte es dafür dann einen Shoppinghinweis geben, dann habe ich dies verlinkt, damit Du nicht lange das Internet durchsuchen musst. Zudem ist dies einfach nur meine persönliche Empfehlung für ein Produkt, das ich selber nutze und mich selber überzeugt.

Solltest du über einen meiner Links Zutaten bestellen sage ich: Vielen Dank für Deine Unterstützung!!

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Brokkoli Gemüse aus dem Ofen, mit Erbsen und Bohnen, dazu Kartoffeln, Thermomix, Familienküche, vegetarisch, vegan machbar

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Nancy (Dienstag, 26 April 2022 21:51)

    Soll das kochende Wasser nur über das TK-Gemüse in einem Sieb gegossen werden?

  • #2

    Amelie (Dienstag, 26 April 2022 22:09)

    Huhu,

    ja genau, damit es schonmal ein bißchen angetaut ist und nicht mehr ein gefrorener Klumpen. :-)

    LG Amelie

  • #3

    Svenja (Mittwoch, 27 April 2022 06:52)

    Klingt lecker. Und Brokkoli hab ich sogar noch �
    Aber am Besten ist dein Text: Die Familie will mehr Abwechslung und nicht immer „Grün“ und du packst noch Erbsen und Bohnen dazu. Genau mein Humor �

  • #4

    Silja (Mittwoch, 27 April 2022 13:56)

    Sehr lecker!

  • #5

    Manuela (Donnerstag, 28 April 2022 21:18)

    Sehr lecker.

  • #6

    Gabi (Donnerstag, 12 Mai 2022 10:21)

    Sehr lecker und schnell gemacht.
    TK-kein waschen und schnippeln.
    Künftig werde ich mehr Gemüse essen.

    LG Gabi

  • #7

    Bettina (Freitag, 04 November 2022 13:37)

    Ich hab dieses Jahr lila Brokkoli angebaut, wäre vielleicht eine Alternative �
    Danke für das Rezept, das gibt es heute Abend
    Liebe Grüße
    Bettina

  • #8

    Janine (Donnerstag, 23 Februar 2023 19:02)

    Wir lieben es. Vielen Dank für das tolle Rezept. �

  • #9

    Mel (Mittwoch, 29 März 2023 12:00)

    Wir essen dieses Gemüse seit einiger Zeit immer mal wieder.
    Statt Kartoffeln mache ich dazu Reis. Mein Mann isst ungern Reis, aber bei diesem Gericht fragt er ständig, wann ich es wieder mache ;)

    Lieben Dank für deine tollen Ideen!

  • #10

    Amelie (Mittwoch, 29 März 2023 16:54)

    Auch eine gute Idee mit Reis! Das mache ich demnächst auch mal! :-)

  • #11

    Janine (Montag, 05 Juni 2023 20:11)

    War das lecker. Wow. Ich hab eine Packung Schupfnudeln dazu gemischt. Das kommt auf jeden Fall auf die Liste der Lieblingsrezepte. ���