Bratwurst-Topf. Mit Kartoffeln und Möhren.

Bratwurst Topf mit Kartoffeln und Möhren und (Veggie) Würstchen, vegetarisch, vegan machbar, Thermomix

 

Kartoffeln und Möhren sind eine wunderbare Kombination - in diesem Rezept kommen sie mit Bratwürstchen daher - als Bratwurst-Topf. Die Veggie-Würstchen könnt ihr entweder selber machen (Rezept hier klicken), ihr könnt aber auch fertige Veggie-Würstchen oder echte Nürnberger Würstchen nehmen, falls ihr euch nicht vegetarisch ernährt.

 

Ein wunderbares Essen, das der ganzen Familie schmeckt und einfach zu machen ist. Hier kommt das Rezept für euch:

Mit echten Nürnberger Bratwürstchen ist das Gericht glutenfrei. 

 

950 g Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, in den Gareinsatz geben.

 

600 g Möhren schälen, in Scheiben schneiden und im Varoma und auf dem Einlegeboden verteilen.

 

Schlitze im Varoma freilassen oder am besten einen Dessertring oder größeren Keksausstecher in die Mitte stellen (Möhren außen drum rum), damit der Dampf durch den Dessertring nach oben in die zweite Etage gelangt.

 

570 g Wasser in den Mixtopf geben sowie

½ EL Gemüsebrühepulver 

Gareinsatz reinhängen, Deckel schließen, Varoma aufsetzen.

30 Min./Varoma/Stufe 1

 

2 Pck Veggie-Würstchen à 180 g (z.B. Rügenwalder Bratwürstchen) in Scheiben schneiden, oder selbst gemachte Veggie-Bratwürstchen (nach diesem Rezept) anbraten > diese sind NICHT glutenfrei.

Oder echte Nürnberger Würstchen in Scheiben schneiden und anbraten.

  

Gareinsatz rausnehmen, Varoma abnehmen.

 

Garflüssigkeit im Mixtopf lassen, dazu

150 g Sahne, Kochsahne (10% Fett) oder Sojacuisine geben sowie

150 g Milch oder Sojamilch

30 g Speisestärke

1 TL Senf

5 Sek./Stufe 5 

6 Min./90 °C/Stufe 3

 

3 EL gehackte Petersilie mit dem Spatel unterrühren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Alles vermischen und servieren.

 

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.


Pinne das Rezept an deine Pinterest-Wand (mobile Ansicht hier klicken)

Bratwurst-Topf mit Kartoffeln und Möhren aus dem Thermomix, einfach zu machen, Familienküche, vegetarisch, vegan machbar, Mittagessen

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Silvia (Sonntag, 05 Januar 2020 00:14)

    Liest sich super. Probiere ich morgen mal aus. Vielen Dank.
    Liebe Grüße Silvia

  • #2

    Alex (Sonntag, 05 Januar 2020 07:46)

    Das hört sich toll an! Wieviel Kohlrabi kommt denn rein?
    Liebe Grüße Alex

  • #3

    Amelie (Sonntag, 05 Januar 2020 09:06)

    Hallo Alex,

    gar kein Kohlrabi. Das war ein Schreibfehler, weil ich beim Schreiben über Möhren und Kohlrabi nachgedacht habe und dann Kohlrabi beim Dessertring geschrieben habe - das sollen aber die Möhren sein. Sorry!!

    LG Amelie

  • #4

    Silvia (Sonntag, 05 Januar 2020 16:07)

    *grins* Die Kohlrabiauflösung habe ich mir schon gedacht. ����. Freue mich schon auf das Abendessen. Heute gibt es das Gericht �.

  • #5

    Natalie (Dienstag, 07 Januar 2020 08:41)

    Gibt's heute. Liest sich sehr lecker und einfach zu machen.

  • #6

    Renate (Mittwoch, 08 Januar 2020 10:23)

    Hallo, ich habe gestern das Rezept nachgekocht. Die Soße dazu ist der knaller! Ich liebe Soßen � nun habe ich schon dein neues Rezept die Thaysuppe für heute Abend gefunden. Super. ��Lieben Dank

  • #7

    Amelie (Mittwoch, 08 Januar 2020 11:02)

    Huhu!

    Oh wie schön!! Das freut mich sehr!!

    LG Amelie

  • #8

    Karmen (Donnerstag, 09 Januar 2020 14:28)

    Für wie viele Personen reicht das circa?

  • #9

    Amelie (Donnerstag, 09 Januar 2020 15:58)

    Hallo Karmen,

    4-6 Personen, kommt drauf an, wie voll du die Teller machst und wie gute Esser ihr seid.

    Liebe Grüße Amelie

  • #10

    Maike (Samstag, 11 Januar 2020 12:10)

    Wieder ein gelungenes Rezept,was sich schnell und einfach zubereiten lässt!Vielen Dank dafür!

  • #11

    Andrea (Freitag, 31 Januar 2020 19:47)

    Mal wieder ein sehr leckeres Gericht von dir�
    Vielen Dank dafür �

  • #12

    Karin Nettels (Dienstag, 04 Februar 2020 08:43)

    Habe es gestern nachgekocht meine Kids lieben es und die Soße wahr der knaller. Wird es definitiv wieder geben. Liebe deinen Wochen Plan, das erleichtert mir die Suche in der rezeptwelt.
    Danke