Leckerer Bauerntopf. Vegetarisch.

Bauerntopf vegetarisch Thermomix

Der klassische Bauerntopf kommt mit Hackfleisch daher - ich habe stattdessen rote Linsen zugegeben. Das ist ein fantastischer Ersatz und passt hervorragend in diesen Kartoffel-Gemüse-Eintopf auf Tomaten-Basis. Rote Linsen sind eine super Proteinquelle und liefern diesem vegetarischen Eintopf nicht nur genügend Eiweiß, sondern auch wertvolle Mineralstoffe. Zudem ist dieser Bauerntopf auch noch richtig lecker, macht gut satt und wärmt von innen - was will man mehr, wenn´s draußen ungemütlich ist? ;-)

 

Hier kommt das Rezept:

 

3 kleine Zwiebeln

5 Sek/Stufe 5

 

25 g Öl zugeben

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

500 g Kartoffeln schälen, in mundgerechten Stücken zugeben sowie

500 g passierte Tomaten 

2 Paprikaschoten in mundgerechten Stücken

2 Möhren in mundgerechten Stücken

80 g rote Linsen

300 g Wasser

1 Dose gehackte Tomaten (400 g)

½ TL Currypulver

2 TL Paprikapulver edelsüß

2 TL italienische Kräuter

1 EL Gemüsebrühe

¼ TL Cayennepfeffer

Salz und Pfeffer

20 Min./100 °C/Linkslauf/Stufe 1 

 

Zeit ggf. verlängern, wenn die Kartoffeln noch nicht ganz gar sind. (Hängt immer davon ab, welche Sorte ihr verwendet habt und wie große die Stücke sind)

 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

 

 

Top Rezept:

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos... 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Fantastischer Bauerntopf mit Kartoffeln, Paprika, Möhren, Tomaten und statt Hackfleisch hier vegetarisch bzw. vegan mit roten Linsen, Soulfood, lecker, Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Anike (Mittwoch, 23 Januar 2019 18:27)

    Oh, war das lecker! Wir haben Spätzle dazu gemacht. Wärmt bei den Temperaturen schön von innen. Danke fürs Rezept!

  • #2

    Sabine (Mittwoch, 23 Januar 2019 19:57)

    Sehr sehr lecker,mein Mann war der selben Meinung,wird es bestimmt wieder geben

  • #3

    Jutta (Samstag, 26 Januar 2019 16:28)

    Sehr lecker, aber die Garzeit musste ich auf 40 min. verlängern.

  • #4

    Christiane Schiller (Samstag, 26 Januar 2019 19:37)

    Liebe Amelie,

    Soooooooo lecker!
    Ich habe auch die Garzeit etwas verlängert und statt Kartoffeln zum Schluss einen Rest Sauerkraut dazu gegeben. Als Beilage Kartoffelbrei, das schmeckte wie Szegediner Gulasch.

    Vielen Dank und liebe Grüße aus dem Schwarzwald
    Christiane

  • #5

    Sabine (Sonntag, 27 Januar 2019 17:29)

    So, alles im Topf und ich bin gespannt.
    Da der Topf bereits randvoll war, habe ich nur die Hälfte an Wasser genommen.

  • #6

    Eva (Sonntag, 10 Februar 2019 19:18)

    Habe ich heute gemacht, soooo lecker. Allerdings haben 20min. Nicht gereicht sondern ca.30 Minuten und danach noch gut durch ziehen lassen wirklich sehr lecker.