Türkische Pizza. Veggie-Version.

Türkische Pizza, vegetarisch, vegan, mit Kidneybohnen-Hackersatz, Thermomix

Sonntags ist hier Pizza-Tag, wie ihr ja wisst. Aber statt immer klassische italienische Pizza zu machen, habe ich mich mal an türkischer Pizza versucht und dazu meinen Kidneybohnen-Hackersatz verwendet. Das hat geklappt und daher kommt hier jetzt meine vegetarische/vegane Version von diesem Klassiker für euch. Lasst sie euch schmecken!! :-)

 

Für den Teig:

½ Würfel Hefe

300 g Wasser

1 TL Zucker

3 Min/37 °C/Stufe 1

 

500 g Mehl zugeben sowie

2 TL Salz

3 Min/Teigstufe

 

Der Teig soll sich leicht vom Rand lösen und nicht klebrig sein, daher etwas Mehl durch die Deckelöffnung streuen, bis sich der Teig gut löst. Meist fängt der Thermomix dann auch etwas stärker an zu wackeln.

Mind. 1 Stunde gehen lassen, derweil schonmal das Veggie-Hack machen.

 

Ca. 8 gleichgroße Teigfladen dünn ausrollen, am besten auf leicht geölte und bemehlte Pizzableche (z.B. diese hier) geben, abdecken, nochmal abgedeckt gehen lassen, während der Belag gemacht wird.

 

Für den Veggie-Hackersatz:

1 Zwiebel in Stücken

1 Knoblauchzehe

5 Sek / St. 5

 

1 Dose Kidneybohnen à ca. 400 g, abgetropft

80 g zarte Haferflocken

1 EL Sojasoße

etwas Salz und Pfeffer

15 Sek / St. 4

 

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Masse reingeben. Gut anbraten und mit dem Pfannenwender immer wenden und klein machen, bis es alles angebraten ist und klein-krümelig wie Hackfleisch aussieht. Je nach Größe der Pfanne und Temperatur dauert es mehr oder weniger lang. Es sollte wirklich recht feinkrümelig sein, damit es sich gut auf dem Pizzaboden verteilen lässt.

 

Für den Belag der türkischen Pizza

1 Dose stückige Tomaten à 400 g

200 g passierte Tomaten

50 g Ajvar

5 Sek./Stufe 7

 

2 EL Petersilie, frisch oder TK

1 TL Salz

1 TL Thymian

1-1,5 TL Kreuzkümmel

1 TL Paprikapulver edelsüß

5 Sek./Stufe 5

 

Kidneybohnen-Hackersatz zugeben

 

Den Belag auf den Pizzen gleichmäßig verteilen.

 

Backen:

Im Ofen ca. 15 Min. bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen (in meinen Ofen passten 3 kleine Pizzableche gleichzeitig auf ein Rost.)

 

Servieren:

 

Mit Tomaten, Gurken und Tzatziki belegen, sofort einrollen oder zusammenklappen und servieren.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand: (mobile Ansicht hier klicken)

Türkische Pizza, Veggie Version mit selbst gemachtem Hackfleisch Ersatz aus Kidneybohnen und Haferflocken, vegetarisch, vegan, Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Nina (Montag, 02 März 2020 18:38)

    Klasse Rezept � werde ich diese Woche auf jeden Fall nachkochen!

  • #2

    Barbara (Montag, 02 März 2020 22:45)

    Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen, wie lecker! Ein Tipp meinerseits: Hülsenfrüchte aus der Dose verlieren ihre blähende Wirkung, wenn man die sehr, sehr gründlich unter fließendem Wasser abspült. Der Geschmack bleibt, aber danach bereut man es nicht mehr so sehr. LG und vielen Dank für diese Mengen an leckeren Rezepten! Toll!!!

  • #3

    Lilly (Donnerstag, 05 März 2020 12:00)

    Ich habe gestern das Rezept nachgemacht und es schmeckt so toll!! Da ich leider keine Pizzableche daheim habe hab ich es im normalen Standard Blech gemacht. Hat ebenfalls sehr gut funktioniert. Vielen Dank!!

  • #4

    Stefanie (Dienstag, 17 März 2020 21:17)

    Habe die Pizzas gestern gemacht und war echt gespannt ob mein Sohn den „fleischersatz“ aus Bohnen rausschmeckt....
    Aber er war total begeistert und meinte gleich: Mama das machst du bitte bald wieder!!!

    Vielen Dank für das tolle Rezept ��