Schupfnudeln in cremiger Knoblauchsoße. Mit Spinat und Tomaten.

Schupfnudeln in cremiger Soße mit Tomaten und Spinat

Die letzten zwei Wochen war es hier auf dem Blog etwas ruhiger - ich brauchte mal eine kleine Pause. Da meine Kurzarbeit ab heute wieder vorbei ist und ich wieder voll arbeite, galt meine Aufmerksamkeit in den letzten 2 Wochen ausschließlich einfach mal nur meiner Familie und keiner Rezeptentwicklung. Nun geht es aber wieder los hier ;-)

 

Den Anfang machen Schupfnudeln in einer cremigen Soße mit Spinat und Tomaten:

 

Für die Schupfnudeln

 

2 Pck Schupfnudeln à 500 g in der Pfanne braten (Alternativ selbst machen nach diesem Rezept)

 

 

Für die Soße:

 

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

5 Sek./Stufe 5

 

20 g Öl zugeben

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

100 g frischen Babyspinat (außerhalb der Saison TK-Blattspinat)

4 Min./Varoma/Stufe 1

 

300 g Wasser 

200 g Schlagsahne, Kochsahne (15 %) oder Sojacusuine

1 TL Salz

8 Min./100 °C/Stufe 1

 

1 EL Speisestärke in Wasser glatt rühren, zugeben sowie

250 g Cocktailtomaten

3 Min./100 °C/Linkslauf/Stufe 1

 

Die Schupfnudeln mit der Soße vermischen und servieren.

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

Schupfnudeln in cremiger Knoblauchsoße mit Babyspinat und Cocktailtomaten, Soße z.B. aus dem Thermomix, vegetarisch, vegan machbar

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Sina (Montag, 10 August 2020 11:20)

    Toll, dass es wieder ein neues Rezept gibt, gleich abgespeichert�.
    Ich habe Dich und Deine Rezepte vor ca. 6 Wochen "entdeckt" und schon ganz viele Gerüchte nachgekocht. Endlich kann ich im Thermomix tolle Familiengerichte zubereiten, die fast immer allen schmecken. Und meine Kids sind wirklich sehr eingefahren gewesen, was die Zutaten angeht. Dank Dir kommen endlich wieder neue Kreationen auf den Tisch. Auch das Wochenplan schreiben habe ich mir bei Dir abgeschaut, das macht Die Essensplanung und den Einkauf sooo viel einfacher.
    Du hast mir meinen Alltag wirklich vereinfacht und dafür sage ich einfach Danke�

  • #2

    Sylvia (Montag, 10 August 2020 23:40)

    Schön, das Du die Menschheit wieder mit Deinen Ideen und Rezepten versorgst. Auch wenn ich keinen TM besitze verfolge ich Deine Seite seit längerer Zeit intensiv. Mich interessiert die selbstgemachte Kosmetik und alles was DIY Dinge angeht - schon viel ausprobiert - ganz klasse!!!

  • #3

    Doro (Mittwoch, 12 August 2020 14:32)

    Hallo Amelie,
    wieder Mal ein tolles und einfaches Gericht. Schmeckt toll, ist schnell gemacht und ist ideal für die heißen Tage jetzt.
    Danke und Gruß
    Doro

  • #4

    Amelie (Mittwoch, 12 August 2020 19:12)

    Hallo Sina, Sylvia und Doro!

    Vielen vielen Dank für euer liebes Feedback!! Darüber freue ich mich sehr! :-)

    LG Amelie

  • #5

    Sandra (Dienstag, 18 August 2020 13:33)

    Wieder einmal der Knaller �. Die Kinder sind begeistert und die Mama auch :). Danke für die immer wieder tollen Rezepte . Kommt eigentlich bald auch ein 2. Buch ?
    Lg Sandra aus Stuhr :)

  • #6

    Claudia (Mittwoch, 23 September 2020 12:47)

    Heute gekocht. Was für ein meeeega Rezept. Es war soooo lecker. Wird es jetzt öfter geben.

  • #7

    Nina (Mittwoch, 23 September 2020 20:57)

    Liebe Amelie,

    das ist nach dem gestrigen Cowboy Teller nun das zweite Rezept welches ich ausprobiere und ich bin einfach nur begeistert (ganz zu schweigen von meinem Mann und meinen Kindern).

    Ich lebe in Frankreich und habe keine Schupfnudeln gefunden; ich habe sie durch Gnocchi ersetzt die ich zuerst gekocht und dann in Butter geschwenkt angebraten habe. Suuuuuuper lecker!

    Jetzt ist die Qual der Wahl welches Rezept ich als Nächstes wähle!

    Tausend und ein Dank, herzlichst,
    Nina

  • #8

    Amelie (Donnerstag, 24 September 2020 08:10)

    Hallo Nina,

    vielen Dank für dein liebes Feedback! Darüber freue ich mich sehr!!

    LG Amelie

  • #9

    Marion (Mittwoch, 07 Oktober 2020 21:13)

    ... nun koche ich es schon zum 3.ten Mal... meine bessere Hälfte wird sehr glücklich sein, wenn er nach Hause kommt... ich habe diesmal auch Gnocci genommen, da ich keine Schupfnudeln da hatte... ich bin gespannt! So oder so: unglaublich lecker! Danke!!

  • #10

    Amelie (Mittwoch, 07 Oktober 2020 21:15)

    Hallo Marion,

    das freut mich sehr!! Lasst es euch gleich gut schmecken!!

    Liebe Grüße Amelie