Sauerteigbrot "Lissy" mit Sonnenblumenkernen und Leinsamen.

Cheesecake Erdnuss Dessert Thermomix, Schichtdessert, Dessert im Glas, vegan möglich

 Aus dem Sauerteigbrot-Rezept "Lissy" von neulich habe ich jetzt eine kleine Variante gemacht mit Sonnenblumenkernen, Leinsamen und Haferflocken:


Werbung
Werbung


 

 

 

250 g Wasser

1/2 Würfel frische Hefe 

4 Min/37 °C/Stufe 1

 

350 g Weizenmehl Type 1050 zugeben sowie

150 g Roggenmehl Type 1150 

2 TL Salz

5 g Öl

400 g Sauerteig (aus diesem Rezept)

100 g Sonnenblumenkerne

50 g Leinsamen

80 g Haferflocken

 

5 Min/Teigstufe

 

> den klebrigen Teig in eine Schüssel mit Deckel geben und mind. 2 Stunden ruhen lassen

 

Brot formen: 

 

Den Teig rundwirken und mit der "Naht" nach unten auf das Backblech legen.

 

Bevor ich lange erkläre, wie das geht: schaut euch dazu unbedingt diese Video an, da seht ihr ganz genau, wie es geht (ihr braucht allerdings KEINE Gärkörbchen)

 

 

Das Brot mit Wasser bestreichen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen. Dann mit einem Messer einschneiden.

 

Backen 

 

Den Backofen auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

Das Backblech reinschieben und eine Tasse Wasser auf den Ofen-Boden schütten, die Tür sofort schließen (ACHTUNG: Herstellerangaben vom Backofen beachten!), dadurch entwickelt sich Wasserdampf, der eine schöne Kruste macht.

 

Das Brot für 15 Min bei 240 °C backen. Dann die Temperatur auf 200 °C herunterschalten und weiter 30-35 Min. backen.

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand (mobile Ansicht hier klicken)

Sauerteigbrot Lissy mit Leinsamen und Sonnenblumenkernen, Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 14
  • #1

    Kira (Montag, 03 Februar 2020 19:00)

    Ich vermisse die Haferflocken, die unter dem Bild aufgezählt wurden???

  • #2

    Amelie (Montag, 03 Februar 2020 19:16)

    Hallo Kira, ein Fragezeichen hätte auch gereicht. ;-) Sind nun drin. LG Amelie

  • #3

    Kira (Mittwoch, 05 Februar 2020 21:32)

    Prima, heute Sauerteig angesetzt, morgen wird gebacken. Danke für das tolle Sauerteigrezept, ich hatte "Backen mit Sauerteig" bereits abgeschrieben.

  • #4

    Carolin (Donnerstag, 12 März 2020 06:55)

    Hallo, kann man auch den gekauften Sauerteig von Seitenbachter benutzen?

  • #5

    Amelie (Donnerstag, 12 März 2020 09:35)

    Hallo Carolin,

    nein, das geht nicht - dafür ist die Menge zu hoch und vom Seitenbacher Sauerteig benutzt man 1 Tüte à 75 g bei einem Brot mit Weizenmehlanteil.

    Gib mal oben in die Suche "Sauerteig" ein - da erscheinen dann alle Brote und bis auf "Lissy & Franz" und "Lissy Variation" habe ich die Brote mit dem Sauerteig von Seitenbacher gemacht. Da solltest du dann fündig werden. ;-)

    LG Amelie

  • #6

    Sylvia (Freitag, 10 Juli 2020 20:24)

    Hallo, funktioniert das Rezept auch, wenn ich den Teig über Nacht im Kühlschrank gehen lasse?

  • #7

    Amelie (Freitag, 10 Juli 2020)

    Huhu!

    ich befürchte, dass es dafür zu viel Sauerteig ist und das Brot dann „zu sauer“ wird bei einer zu langen Gehzeit.

    LG Amelie

    LG Amel

  • #8

    heidrun (Sonntag, 08 November 2020 14:04)

    Kann ich die Brote auch mich trockenem Sauerteig machen? Und wie sind dann die Mengen? Ein Pack Sauerteigpulver/ Extract entspricht wieviel gram flussigen Sauerteig?
    Danke
    Heidrun

  • #9

    Amelie (Sonntag, 08 November 2020 14:15)

    Hallo Heidrun,

    nein, das geht nicht. Du musst in diesem Fall Sauerteig selber herstellen. Die Tütchen und Pulver sind kein Sauerteig mit Triebkraft, sondern lediglich Geschmacksgeber.

    LG Amelie

  • #10

    Manuela (Freitag, 22 Januar 2021 09:25)

    Hallo Amelie
    Kann ich das Brot auch in Dr cocotte backen?
    Wenn ja wie würdest du da die Einstellungen machen?
    LG

  • #11

    Amelie (Freitag, 22 Januar 2021 18:32)

    Hallo Manuela,

    ja, das geht ganz bestimmt. Dann würde ich 240 °C Ober-/Unterhitze wählen und ca. 50-60 Min. backen mit Deckel.

    Liebe Grüße Amelie

  • #12

    Renate (Samstag, 30 Januar 2021 19:57)

    Ich habe heute das Brot gebacken. Die Anleitung war prima und das Ergebnis sehr lecker!!@

  • #13

    Ela (Mittwoch, 03 Februar 2021 08:14)

    Hallo Amelie,
    kann ich den selbstgemachten Sauerteig (Roggen) von IKORS nehmen? 400g erscheint mir doch sehr viel? LG Ela

  • #14

    Amelie (Mittwoch, 03 Februar 2021 08:33)

    Hallo Ela,

    warum scheint dir das so viel? Mein Rezept basiert auf diesen Angaben - und wie man den Sauerteig für dieses Rezept ansetzt, ist oben verlinkt, wenn du auf das Wort "Sauerteig" klickst. Wenn du Sachen änderst, kommt halt nicht unbedingt das dabei raus, was ich hier angebe.

    LG Amelie