Regenbogen-Schokokuchen.

Regenbogen Geburtstagskuchen einfach zu machen, vegan möglich, Thermomix

 

Meine kleine Freundin Beke ist heute 4 Jahre alt geworden. Als ihre Mama (eine meiner Lieblingsmenschen) sie fragte, wen sie von ihren Freundinnen denn zu ihrem Kindergeburtstag einladen möchte, war ihre erste und sehr bestimmte Antwort: Amelie!! Eigentlich war die Frage nach gleichaltrigen Kindergartenfreundinnen - aber sie bestand auf mich. Das fand (und finde ich auch immer noch) sehr bezaubernd und war/bin sehr gerührt darüber - auch als ihre niedliche Ponyeinladungskarte hier eintraf. Ein Set um Riesenseifenblasen zu machen, wünschte sie sich - nichts leichter als das, ein Rezept dazu habe ich schließlich auf meinem Blog. (Rezept und Bastelanleitung für XXL Seifenblasen findet ihr hier). Und so verbrachten wir (Beke, ihre Kindergartenfreundinnen und ich) heute einen wunderschönen Tag mit 2 kleinen Shettland-Ponys, einer Hufeisen-Anmal-Aktion und Baden im Planschbecken. 

 

 

Passend zu dieser schönen Geburtstagsgeschichte habe ich auch noch ein Rezept für euch - und zwar für diesen leckeren Schoko-Geburtstagskuchen in der Optik eines Regenbogens. 

 

Happy Birthday, süße Beke!

Für den Teig (kein Ei enthalten)

350 g Mehl

300 g Zucker

40 g Backkakao

150 g Öl

1 Päckchen Backpulver

350 g Mineralwasser mit Kohlensäure

20 Sek./Stufe 4

 

Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier bespannen und den Teig einfüllen.

 

Backofen auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen. Den Kuchen ca. 40 Minuten backen, abkühlen lassen. Aus der Form nehmen und über Nacht ruhen lassen.

 

Am nächsten Tag 4 Rollen Smarties (oder vegane Schokolinsen) nach Farben sortieren. Den Kuchen mittig durchschneiden und jeweils auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

 

 

Für die Glasur:

200 g Zartbitterschokolade in Stücken

100 g Schlagsahne oder Sojacusine

5 Min./60 °C/Stufe 1 

 

Die beiden Hälften nun liegend mit 2/3 der Glasur überziehen und die Smarties in Regenbogen-Farben draufgeben. In den Kühlschrank stellen. Die restliche Glasur im Mixtopf belassen, vom Rand schieben und ggf. vorm Verwenden nochmal bei 50 °C schmelzen, wenn sie zu fest geworden ist.

 

Sobald die Schokolade auf dem Kuchen gerade fest genug ist, dass die Smarties nicht verrutschen, beide Hälften auf einer Tortenplatte aufrecht mit den Unterseiten gegeneinander stellen. Die restliche Glasur über die Kanten geben und damit verbinden.

 

Ggf. jetzt ein breites Geschenkband drum herum binden, damit die Kuchenhälften etwas zusammengedrückt werden, bis die Schokolade auf den Schnittkanten fest ist.

 

Im Kühlschrank fest werden lassen. 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

(Affiliate Link enthalten)

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Geburtstagskuchen Schokokuchen in Regenbogen Optik, einfach zu machen, vegan möglich, Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Michaela (Sonntag, 01 September 2019 14:58)

    Hallo Amelie!
    Der Kuchen schaut ja toll aus!
    Hast Du einen Tipp, wo es vegane Schokolinsen gibt bzw gibt es da eine spezielle Marke?
    Vielen Dank im Voraus und beste Grüße!

  • #2

    Amelie (Montag, 02 September 2019 08:23)

    Hallo Michaela,

    es gibt inzwischen einige Hersteller, die vegane Schokolinsen anbieten. Entweder online - oder teilweise im Supermarkt. Famila ist meiner Meinung nach sehr gut aufgestellt was vegane Produkte betrifft.

    LG Amelie

  • #3

    Gabi (Dienstag, 03 September 2019 19:08)

    Hallo Amelie,
    Vielen Dank für die tolle Idee. Ich weiss schon wer den ersten Regenbogenkuchen bekommt und damit eine neue Familientradition gestartet wird. Mein erstes Enkelkind� ! Leider dauert es noch ein paar Monate.
    LG
    Gabi