Pesto-Tortellini-Suppe. Cremig lecker!

Pesto-Tortellini-Suppe, Thermomix

Wir hatten in diesem Jahr noch gar keine Tortellini. Deshalb standen sie diese Tage ganz oben auf der Agenda. Ich hatte noch einen Rest grünes Pesto im Kühlschrank und erst gedacht, ich mache die ganz schnelle Nummer - Tortellini warm & Pesto drüber - aber glücklicherweise habe ich mich für eine Tortellini-Suppe entschieden und dabei ist dann dieses leckere Rezept entstanden:


Anzeige
Anzeige

 

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

7 Sek./Stufe 5

 

25 g Öl zugeben 

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

1000 g Wasser (TM31: 900 g) zugeben sowie

2 TL Gemüsebrühepulver oder -paste

1/2 TL Salz

60 g grünes Pesto "Genovese" (z.B. selbst gemacht nach diesem Rezept)

150 g TK-Bohnen

200 g Schlagsahne, Kochsahne oder Sojacuisine

12 Min./100 °C/Stufe 1

 

500 g Tortellini mit Spinat- oder Käsefüllung aus dem Kühlregal (TM31: 400 g) zugeben sowie

150 g TK-Erbsen

35 g Speisestärke in Wasser angerührt (TM31: 30g)

mit dem Spatel einmal durchrühren

5 Min./100 °C/Linkslauf/Rührstufe 

 

Abschmecken und servieren.

 

Tipp für Veganer: Es gibt inzwischen vegane Tortellini oder Ravioli von Mosna (hier die Packungsanweisung beachten bzgl. Kochzeit)

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

Pesto Tortellini Suppe mit grünem Pesto, Bohnen und Erbsen, vegetarisch, Familienküche, Mittagessen

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Ute (Mittwoch, 10 Februar 2021 11:26)

    Hallo gibt es das Rezept auch ohne thermomix. Danke

  • #2

    Amelie (Mittwoch, 10 Februar 2021 13:23)

    Hallo Ute,

    ja, einfach Zwiebeln und Knoblauch in Öl andünsten, die nächsten Zutaten zugeben und 10 Minuten leicht köcheln lassen, gelegentlich rühren, dann die letzten Zutaten zugeben und unter gelegentlichem Rühren die Tortellinis garen. Sobald die Sämigkeit erreicht ist, die man haben möchte, servieren.

    LG Amelie

  • #3

    Jenny (Mittwoch, 10 Februar 2021 13:59)

    Super lecker! Vielen Dank für das Rezept :)

  • #4

    Ute (Mittwoch, 10 Februar 2021 15:35)

    HalloAmelie
    Vielen Dank �

  • #5

    anika (Donnerstag, 11 Februar 2021 17:41)

    Super lecker. Danke
    O-Ton meiner Tochter: "das schmeckt ja wie im Restaurant" :)

  • #6

    Birgit (Montag, 15 Februar 2021 10:20)

    Hallo Amelie,
    die Suppe gab es gestern bei uns, alle waren skeptisch und rümpften die Nase. Aber erst probieren dann meckern. Wir haben alles aufgegessen und es gibt die Suppe wieder.
    Vielen Danke für deine Rezepte.
    Liebe Grüße Birgit

  • #7

    Stephie (Samstag, 27 Februar 2021 16:33)

    Hallo Amelie,
    wieder einmal ein super einfaches und leckeres Rezept von Dir. :)
    Vielen lieben Dank das Du dir immer so viel Mühe für uns machst.

  • #8

    Lydia Schneider (Montag, 12 April 2021 11:19)

    Wieder ein ganz tolles Rezept. Schnell, unkompliziert und vor allem sehr lecker!

    Vielen Dank

  • #9

    Petra (Samstag, 26 Juni 2021 18:36)

    Hi Amelie, meinst Du, ich kann das auch mit Gnocchi machen (die aus dem Kühlregal)? Hab keine Tortellini mehr, aber Gnocchi und würde das gerne morgen kochen.
    LG Petra

  • #10

    Amelie (Sonntag, 27 Juni 2021 19:49)

    Huhu!

    Ja, das geht bestimmt!

    LG Amelie

  • #11

    Karina (Sonntag, 25 Juli 2021 13:58)

    Habe ich gestern gekocht und es hat allen super geschmeckt. Die Kids (2&4) lieben so wie so alles mit Tortellini.
    Werden wir bestimmt noch mal machen. ��