Pasta in cremiger Lauch-Tomaten-Soße. Mit Chili.

Banana Split Torte ohne Backen, Thermomix

In den Ferien müssen gerade öfter Nudeln auf den Tisch. Und weil hier zwei Lauchstangen in meinem Kühlschrank darauf warteten, dass ich irgendwas mit ihnen anstelle, habe ich eine Lauch-Tomaten-Soße daraus gemacht und mit Pasta serviert. Für uns Erwachsene gab es dann noch flüssiges Chili oben drauf. Das kann man natürlich auch direkt dazumischen, wenn alle Chili mögen.

 

Das Schöne an diesem Rezept: es ist innerhalb von 15 Minuten auf dem Tisch!

 

Hier kommt das Rezept für euch:

 

Für die Soße:

 

Ca. 200 g Lauch (geputzt gewogen)

8 Sek./Stufe 5

 

25 g Öl zugeben

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

1 Dose stückige Tomaten à 400 g zugeben sowie

300 g Wasser

150 g Frischkäse oder Creme Vega

40 g Tomatenmark

20 g Speisestärke

flüssiges Chili (nach diesem Rezept) oder Chiliflocken, Menge nach Geschmack

2 TL Gemüsebrühepulver oder -paste

etwas Salz

5 Sek./Stufe 5

10 Min./100 °C/Stufe 1

 

Mit Salz und ggf. Chili abschmecken.  

 

Während die Soße kocht:

 

500 g Nudeln, z.B. Linguine oder Fettucine auf dem Herd in Salzwasser gar kochen.

 

Die Nudeln abgießen, zurück in den Topf geben und die Soße aus dem Thermomix zugeben. Verrühren, wirkt erstmal viel, daher kurz anziehen lassen, mit Salz, Gemüsebrühe und Chili abschmecken und servieren.

 

Optional mit Kräuter bestreut servieren fürs Auge. 

 

P.S. Das Handtuch auf dem Bild ist das hier (hier klicken).

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

 

Tomatensoße mal anders mit Lauch und Chili, cremige Pastasoße zu Nudeln, Thermomix, vegetarisch, vegan, Familienküche, Mittagessen, ruck zuck unter 20 Minuten gemacht

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Affiliate Link enthalten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 23
  • #1

    Bonj (Mittwoch, 21 Oktober 2020 10:23)

    Hm, klingt lecker, schnell und einfach....
    Lauch haben wir leider nicht da, meinst du, das ginge auch mit Brokkoli? �

  • #2

    Amelie (Mittwoch, 21 Oktober 2020 10:41)

    Hallo Bonj,

    Brokkoli fände ich persönlich jetzt nicht so passend - aber alles ist ja Geschmackssache. :D

    Ich würde es dann eher mit Zwiebeln tauschen. Also dann ca 2 Zwiebeln nehmen.

    LG Amelie

  • #3

    Bonj (Mittwoch, 21 Oktober 2020 14:05)

    Hab über die Suche ein ähnliches Rezept gefunden und heute gemacht, mjammi, danke! �

  • #4

    Dörthe (Mittwoch, 21 Oktober 2020 16:22)

    Hallo Amelie,

    in wie kleine Stücke schneidest du den Lauch, damit er sich nicht ums Messer wickelt?

    Liebe Grüße von Dörthe

  • #5

    Amelie (Mittwoch, 21 Oktober 2020 16:39)

    Hallo Dörthe,

    in grobe Stücke - ich achte da ehrlich gesagt nicht auf eine genaue Größe. Vielleicht so 5 cm lang?

    LG Amelie

  • #6

    Petra (Donnerstag, 22 Oktober 2020 11:48)

    Meinst du man könnte auch passierte Tomaten nehmen?
    Ich liebe deine Rezepte und meine Familie auch und da eins meiner Kinder Vegetarier ist ... passen die Rezepte immer !
    Und was ich noch so toll finde ist das sie auch immer schnell umzusetzen sind!

  • #7

    Amelie (Donnerstag, 22 Oktober 2020 15:04)

    Huhu!

    Ja, das kannst du auch!

    Es freut mich, dass dir meine Rezepte zusagen! :-))

    LG Amelie

  • #8

    Steffi (Samstag, 24 Oktober 2020 07:29)

    Das sieht wirklich lecker aus. Wird auf jeden Fall ausprobiert :)

    Ich hätte aber noch eine Frage zu diesen schicken Küchenhandtüchern - wo hast du diese denn entdeckt?
    Schon mal lieben Dank vorab �

  • #9

    Miliblu (Samstag, 24 Oktober 2020 08:06)

    Hallo :)
    Deine Rezepte klingen immer total super und wir haben letzte Woche komplett nur mit deinen Rezepten gekocht! Wir haben uns jetzt sogar ein Monsieur-Cuisine connect gekauft deswegen :D dazu meine Frage: wenn du schreibst Varoma, meinst du damit jetzt in diesem Fall den Lauch im Mixtopf lassen und die Dampfgarstufe einschalten? Bin noch komplett neu bei diesen Küchengeräten und kenne mich echt wenig aus..
    Liebe Grüße :)

  • #10

    Anke Ahlers (Samstag, 24 Oktober 2020)

    Das schaut ja lecker aus, bei mir wartet auch noch 1 Lauch... Morgen....

  • #11

    Annemieke (Samstag, 24 Oktober 2020 11:20)

    Das Nudelgericht kam bei meiner Familie mehr als gut an - selbst meine beiden Leckermäulchen (3 und 9Jahre alt) haben es trotz leichter Schärfe verschlungen.

  • #12

    Amelie (Samstag, 24 Oktober 2020 12:12)

    Hallo Annemieke,

    das freut mich sehr!! :-)

    LG Amelie

  • #13

    Amelie (Samstag, 24 Oktober 2020 12:22)

    Hallo Steffi,

    den Link zum Handtuch auf dem Bild habe ich dir oben ins Rezept gepackt!

    LG Amelie

  • #14

    Amelie (Samstag, 24 Oktober 2020 12:25)

    Hallo Miliblu,

    ach wie schön!! Das freut mich sehr!!

    Varoma ist die Temperatureinstellung, bei der der Thermomix konstant 100 Grad hat - und genau wie du sagst - die Dampfgarstufe ist. Das hat nichts mit dem Varomabehälter zu tun, sondern ist nur die Temperatureinstellung.

    LG Amelie

  • #15

    Heidrun (Sonntag, 25 Oktober 2020 12:26)

    Hallo,
    Ich habe hier mal ein Rezept mit Auberginen/ Tomaten und Kichererbsen (?) gesehen. Middle Eastern glaube ich, aber ich kann es nicht mehr finden. Kannst Du mir bitte weiterhelfen?
    Danke

  • #16

    Amelie (Sonntag, 25 Oktober 2020 12:40)

    Hallo Heidrun,

    du meinst wahrscheinlich dieses Rezept?

    Zu finden in der Kategorie "Beilagen":

    https://www.mix-dich-gluecklich.de/tomaten-auberginen-ragout/

    Liebe Grüße Amelie

  • #17

    Maren (Dienstag, 27 Oktober 2020 11:18)

    Hallo Amelie,

    ich bin durch Zufall auf dein Rezept gestoßen und finde es klingt sehr lecker. Ich habe keinen Thermomix und müsste deshalb wissen, ob der Lauch und die Soße püriert wird oder bleiben die Lauch und Tomaten Stückchen bestehen?

    Viele Grüße
    Maren

  • #18

    Amelie (Dienstag, 27 Oktober 2020 12:41)

    Hallo Maren,

    der Lauch ist recht klein gehäkselt - den kannst du aber einfach auch in feine Ringe schneiden. Die Tomaten werden beim Vermischen zerkleinert - das ist aber auch nicht zwingend nötig oder du nimmst passierte Tomaten. Wichtig ist, dass die Speisestärke nicht verklumpt, die dann am besten in Wasser angerührt zugeben.

    Viele Grüße und viel Spaß beim Kochen!
    Amelie

  • #19

    lj (Donnerstag, 05 November 2020 15:21)

    Das war lecker, dem kleinen hat es auch geschmeckt nur der Papa ist davon nicht überzeugt gewesen, irgendwas fehlte ihm. Wird es bestimmt wieder geben, wenn Papa was anderes hat bzw. unterwegs ist

  • #20

    Jennifer (Montag, 09 November 2020 18:52)

    Hi Amelie,
    wie immer liest sich auch das Rezept gut. Sag mal, wie kann ich daraus ein One Pot-Gericht machen? Gibt es eine einfache Ableitung zur Erhöhung der Wassermenge, damit das klappt?
    Ich bin so unmotiviert, Nudeln noch extra zu kochen statt wie in deinen anderen genialen und superleckeren Rezepten einfach im selben Pott ;-) zu machen.
    Ich danke dir schon mal.
    Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet,
    Jennifer

  • #21

    Amelie (Montag, 09 November 2020 21:57)

    Hallo Jennifer,

    leider nein, eine einfache Ableitung gibt es nicht. Die Soße muss ganz anders "aufgebaut" werden, weil ja ein Teil davon die Nudeln garen soll. Dann wird es mit Tomaten und Lauch und 500 g Nudeln eh viel zu eng im Thermomix, da geht dann 350-400g, wobei 400 g wahrscheinlich schon zu eng ist. Das wäre ein ganz anderes Rezept, das ich nicht mal eben so in der Theorie aus dem Ärmel schütteln kann - jedenfalls nicht mit "Gelinggarantie" ;-)

    LG Amelie

  • #22

    Amelie (Montag, 09 November 2020 22:00)

    Das hier wäre ähnlich - kommen aber nur 250 g getrocknete Spätzle rein, dazu dann aber noch Cocktailtomaten. Ist kein Chili drin, könnte man aber zugeben, wenn man mag. Vielleicht hilft dir das ja erstmal weiter:

    https://www.mix-dich-gluecklich.de/spatzle-lauch-tomaten-topf/

    LG Amelie

  • #23

    Caro (Dienstag, 24 November 2020 18:30)

    So einfach, soo schnell & soooo mega-lecker! Danke für dieses köstliche Rezept.
    LG
    Caro