Nudel-Tomaten-Auflauf. Ohne Vorkochen.

Tomaten Nudelauflauf ohne Vorkochen vegan möglich aus dem Thermomix Klassiker

 

Einer der absoluten Klassiker bei uns in der Familie ist dieser Nudel-Auflauf ohne Vorkochen der Nudeln. Ich hatte ihn ja schon mal in ähnlicher Version veröffentlicht - meinem Mann fehlten damals die Tomaten - der ein oder andere erinnert sich vielleicht. Hier kommt er nun in der Lieblingsversion meines Mannes und der Kinder.  Inzwischen eines der meist gekochtesten Rezepte, weil immer wieder alle danach verlangen. Habt ihr auch so Tomate-Nudel-süchtige Familienmitglieder? Dann probiert es mal aus! :-)

 

Das Rezept ist übrigens auch eine wunderbare Rettung, wenn man nicht viel im Kühlschrank hat - Nudeln und Dosentomaten hat man meist zu Hause und irgendwas von den unten aufgeführten Zutatenvarianten hat man immer irgendwie im Kühlschrank, daher habe ich euch hier alle möglichen Zutaten, die man gegeneinander austauschen kann, im Rezept ergänzt. So lassen sich auch prima Reste aufbrauchen.

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

5 Sek / St. 5

 

20 g Öl zugeben

2,5 min / Varoma / St. 1

 

1 Dose stückige Tomaten à 400 g zugeben sowie

100 g Magerquark, Frischkäse oder Sojaquark

1,5 TL Salz

1 Msp. Muskat

1,5 TL Paprikapulver edelsüß

200 g Schmand, Schlagsahne, Kochsahne, Sojasahne, Creme Vega, Milch oder Sojamilch

2 EL Speisestärke in etwas Wasser glattgerührt

750 g Wasser

10 min / 100 Grad / St. 1,5 / Linkslauf

 

 

Eine große Auflaufform fetten und 500 g Penne ungekocht reingeben. Die Soße drübergießen.

 

100 g Gouda-Scheiben oder Wimersburger würzig -Scheiben zerreißen und auf dem Auflauf grob verteilen. 

 

 

Den Auflauf für ca. 40 min bei 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) backen. 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

ruck zuck Nudelauflauf - Soße aus Tomaten, Frischkäse, Milch, Sahne oder Schmand mischen, zu den ungekochten Nudeln geben und nur noch in den Backofen schieben und dort ca. 40 min. garen lassen, vegetarisch, vegan machbar, Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Mario (Donnerstag, 14 Dezember 2017 20:25)

    Oh, ich liebe Nudelaufläufe.
    Den muss ich mal probieren.

    Wimersburger Käse kenne ich garnicht.
    Wie ist der denn vom Geschmack her?

  • #2

    Elke (Freitag, 15 Dezember 2017 16:26)

    Habe Ihn mit selbstgemachten Nudeln gemacht und einpaar Schinkenwürfel �dazu. Wsr sehr lecker.

  • #3

    Susanne (Sonntag, 17 Dezember 2017 18:47)

    Hallo Amelie,
    ich war so lange auf der Suche nach einem veganen und glutenfreien Auflauf, der lecker ist und ohne viel Aufwand zu machen ist. Vielen Dank für dieses tolle Rezept, gestern gab es den Auflauf bei uns zum ersten mal und heute gleich wieder, so gut hat er uns geschmeckt.
    LG
    Susanne

  • #4

    Manuela (Dienstag, 27 Februar 2018 20:21)

    Super lecker!
    Habe anstatt Wilmersburger,
    Hefeschmelz genommen.
    Schmeckt damit auch super.

  • #5

    Silvia (Dienstag, 12 Februar 2019 20:58)

    Gab es bei uns gestern. Mutter, Vater, Kind waren begeistert!
    Sehr lecker �

  • #6

    Stefanie (Samstag, 21 September 2019 09:40)

    Hallo, kann man anstatt Soja Quark auch das neue Soja Skyr nehmen? Hast du damit schon Erfahrung gesammelt..?

    Danke für deine Mühe und die tollen Rezepte, koche täglich nach �

    Grüße Stefanie

  • #7

    Amelie (Samstag, 21 September 2019 13:47)

    Hallo Stefanie,

    den hab ich mal probiert - den mochte ich gar nicht. Das ist die einzige Erfahrung, die ich gemacht habe. Ich würde sonst einfach Creme Vega nehmen, wenn du keinen Quark bekommst.

    LG Amelie

  • #8

    Möhrchen (Samstag, 18 Juli 2020 08:34)

    Habe deinen Blog erst neulich entdeckt und freue mich schon ganz viele der tollen Rezepte auszuprobieren! :)
    Angefangen habe ich mit diesem Auflauf. Da ich noch Blattspinat loszuwerden hatte ist dieser auch noch drin gelandet und es hat sehr gut geschmeckt!

  • #9

    Lady Denise (Donnerstag, 27 August 2020 18:41)

    Der Auflaug ist gerade im Ofen... bin sehr gespannt. Da mir die Sauce zu geschmacksneutral war, habe ich mit Tomatenmark und Oregano nachgewürzt.
    Warum muss der Auflauf 40 Minuten in den Ofen, wenn die Penne nur eine Garzeit von rund 10 Minuten haben und die Sauce ja bereits vorgekocht ist? Habe den Ofen vorgeheizt - oder war das verkehrt?

  • #10

    Amelie (Donnerstag, 27 August 2020 18:57)

    Huhu!

    Immer vorgeheizt.

    Du kannst den Auflauf ja nach 10 min mal anschauen und dann nach 20 und dann nach 40 - dann weißt du warum. ;-)

    LG Amelie

  • #11

    Nicole (Samstag, 29 August 2020 09:36)

    Geht auch doppelte Menge?
    Was muss ich ändern bzw beachten?

  • #12

    Amelie (Montag, 31 August 2020 08:24)

    Hallo Nicole,

    nein, das geht nicht. Max 1,5 fach, wenn du eine sehr große Auflaufform hast, die in deinen Backofen passt. Wenn du die hast, dann bleibt Zeit und Temperatur gleich.

    LG Amelie

  • #13

    Linda (Dienstag, 08 September 2020 18:31)

    Heute gemacht. Einfach super deine Rezepte ich habe fast immer alles sowieso daheim was du verbrauchst. Ich habe Creme Fraiche und Soja Cuisine benutzt. Ich benutze nur in fast allen deinen Rezepten doppelt soviel Salz aber da liegt der Fehler bei mir. Super einfach und schnell gemacht wenn man nicht groß Lust auf kochen hat. Danke