Muffins Grundrezept.

Muffins Grundrezept Thermomix

 

Neulich machte mich Leserin Ines darauf aufmerksam, dass ein klassisches Grundrezept für Muffins total toll wäre und auf meinem Blog ja noch nicht zu finden wäre. Da hat sie recht und deshalb hole ich das jetzt nach. Mit diesem Rezept könnt ihr helle oder dunkle Muffins backen, mit Ei oder vegan, ganz nach euren Vorlieben:

 


Anzeige
Anzeige

Für helle Muffins:

 

300 g Mehl Type 550 oder 405

280 g Milch oder Pflanzenmilch

120 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

120 g neutrales Öl

2 Eier oder 40 g Pflanzenmilch 

1 Pck Backpulver

20 Sek./Stufe 4

 

 

In 12 Mulden einer Muffinform füllen.

Ca. 25 Min. bei 180 °C Ober-/Unterhitze backen.

 

Variationen:

Kirschen, Heidelbeeren, Zitronenschalenaroma oder Schokotropfen mit dem Spatel unterheben. 

 

 

 

Für Schoko-Muffins:

 

300 g Mehl Type 550 oder 405

280 g Milch oder Pflanzenmilch

120 g Zucker

40 g Backkakao

1 Pck. Vanillezucker

120 g neutrales Öl

2 Eier oder 40 g Pflanzenmilch 

1 Pck Backpulver

20 Sek./Stufe 4

 

In 12 Mulden einer Muffinform füllen.

Ca. 25 Min. bei 180 °C Ober-/Unterhitze backen.

 

Variationen:

 

Kirschen, Lebkuchengewürz, Zimt oder Schokotropfen etc. mit dem Spatel unterheben. 

 

Hinweis: Vegane Muffins bleiben etwas flacher, weil das Ei im Teig fehlt, was reguläre Muffins etwas voluminöser macht. 

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

Muffins Grundrezept für helle oder dunkle Muffins, mit Schokotropfen, Früchten, Schokolade, Zitronenaroma etc. vegan möglich

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Kommentar schreiben

Kommentare: 32
  • #1

    Conni (Mittwoch, 13 Januar 2021 08:24)

    Hallo Amelie,

    die sehen toll aus , deine Muffins!
    Ich möchte mir ein neues Muffinblech kaufen, kannst du mir eins empfehlen? Meins verliert die Beschichtung und die aus Silikon riechen unangenehm beim backen.

    Viele Grüße, Conni

  • #2

    Amelie (Mittwoch, 13 Januar 2021 16:37)

    Hallo Conni,

    leider nein, ich kenne das Problem nämlich auch. Irgendwann löst sich die Beschichtung - aktuell habe ich auch gerade wieder das Problem. Bisher habe ich leider noch kein Muffinblech gefunden, bei dem das nicht irgendwann doch passiert ist. :-(

    LG Amelie

  • #3

    Conni (Donnerstag, 21 Januar 2021 14:34)

    Hi Amelie,
    gab gestern deine Schokomuffins in IKEA Teelichtgläsern Galey
    gebacken , erst mit Backtrennmittel ausgepinselt, 20 Minuten gebacken, nach ein paar Minuten gingen sie mit ganz leichtem klopfen raus.
    Eine echte Alternative.
    Hab auch im Internet gesehen es gibt ein Muffinblech aus Emaille, ist aber zur Zeit nicht lieferbar. Emaille finde ich ansonsten auch klasse!
    Grüssle, Conni

  • #4

    Amelie (Donnerstag, 21 Januar 2021 16:08)

    Huhu!

    Mega Idee!!! DANKE fürs Teilen!!! :-)

    LG Amelie

  • #5

    Alice (Mittwoch, 17 Februar 2021 21:38)

    Hallo,

    habe kurz eine Frage zur Pflanzenmilch: was genau nimmst du da ? Hafermilch oder Ähnliches ?

    Liebe Grüße und Danke schonmal für eine Antwort

  • #6

    Amelie (Mittwoch, 17 Februar 2021 23:54)

    Huhu!

    Ich nehme Sojamilch.
    Hafermilch etc geht aber auch.

    LG Amelie

  • #7

    Silke (Samstag, 20 März 2021 20:03)

    Liebe Amalie, die Schokomuffins sind die besten Muffins, die ich jemals gebacken habe. Danke für dieses super Grundrezept.
    Meine waren heute mit Mandarinen!
    So locker, luftig und so toll aufgegangen! Einfach perfekt :-)

  • #8

    Karin E. (Dienstag, 04 Mai 2021 12:05)

    Hallo Amelie,
    vielen Dank für das tolle Muffin-Rezept.
    Die hellen Muffins sind fertig und ich konnte es kaum abwarten sie zu probieren. Total lecker und es war so einfach.
    Mit den trockenen Zutaten werde ich mir einen Mix machen damit ich noch schneller loslegen kann und dann werde ich den Mix auch noch zum Verschenken in ein Glas "stecken".

    Gebacken habe ich in 290 ml Sturzgläsern von Weck. Die Menge hat für 6 Gläser locker gereicht. Die Backzeit lag bei 35 Minuten. Wenn man die Gläser verschließen möchte würde ich den Teig auf 7 Gläser verteilen, dann bäckt der Teig nicht so hoch hinaus.
    Das Muffinblech aus Metall verwende ich nicht mehr - wir lieben einfach größere Muffins und ich mag es im Glas zu backen.
    Deine Rezepte klappen bei mir immer. Die Mixprodukte sind meine Lieblinge.
    Jetzt backe ich noch ne Runde Schokomuffins.
    Dankeschöne liebe Amelie - und mach weiter so.

    Herzliche Grüße aus dem Schwabenländle.
    Karin


    So, nun werden die Schokoladen-Muffins vorbereitet.

  • #9

    Karin E. (Sonntag, 09 Mai 2021 18:43)

    Hallo Amelie,
    so, noch ein kleiner Nachtrag.
    Die SchokoMuffins sind mega lecker geworden. Habe Schokobits hinzugefügt und den Teig auf 8 Gläser verteilt.

    Wenn die Gläser heiß verschlossen werden bleiben die Muffins länger haltbar. Das ist aber nur in der Theorie, denn in der Praxis werden sie sofort aufgegessen.

    Ein wirklich tolles Grundrezept das sehr vielseitig ist.
    Herzliche Grüße

    Karin

  • #10

    Mareike (Sonntag, 05 September 2021 15:28)

    Zum Muffinblechproblem...ich habe mir letztens die Backformen von Cynthia Barcromi angeschaut, die sind unbeschichtet ...werde ich mir sicher welche zulegen,wenn die nächste den Geist aufgibt

  • #11

    Susi (Donnerstag, 16 September 2021 09:08)

    Hallo liebe Amelie, meinst du, ich kann gefrorene Himbeeren mit in den Teig geben??? Liebe Grüße, Susi

  • #12

    Daniela (Dienstag, 28 September 2021 17:32)

    Danke für dieses tolle Rezept! Die Muffins sind der Hammer und die Zutaten hat man im Prinzip immer zu Hause :-)

  • #13

    Damaris (Mittwoch, 20 Oktober 2021 22:56)

    Hab das Rezept jetzt 3x gemacht und nur Komplimente bekommen 1x Schokolade 1x Heidelbeere und 1x Himbeere.

  • #14

    Nillie (Sonntag, 12 Dezember 2021 12:42)

    Also ich kann es ganz und gar nicht bestätigen, dass die Muffins flach sind. Meine sind mega aufgegangen �
    Leider kann ich kein Bild hochladen, sonst könnte ich es mit euch teilen �

  • #15

    Nadja (Sonntag, 16 Januar 2022 18:24)

    Hi Zusammen, Danke für das Rezept � Das Beste „Miffinblech“ was ich bis jetzt hatte, ist das von Kitchen Aid - ohne Beschichtung. Einfach Spitze. Viele Grüße

  • #16

    Miriam (Donnerstag, 20 Januar 2022 00:31)

    Hallo Amelie

    Ich musste das Rezept gleich nachmachen hatte leider nur 1 Ei da hab dann wie beschrieben etwas Milch noch dazu. Die Muffins waren sehr lecker und sahen toll aus. Danke für das Rezept werden jetzt öfters gemacht.
    Ich benutzte nur das Muffinbackblech von Pampered Chef und finde das sehr sehr gut, habe schon viele ausprobiert.

  • #17

    Sabrina (Donnerstag, 17 März 2022 11:34)

    Hallo Amelie,

    kann ich das Öl auch durch Butter ersetzen oder brauche ich da eine andere Menge?

    Liebe Grüße Sabrina

  • #18

    Amelie (Donnerstag, 17 März 2022 13:23)

    Vielleicht so 150g Butter, sie sollte sehr weich sein, sonst wird der Teig zu fest.

  • #19

    Janine (Sonntag, 27 März 2022 21:16)

    Hallo Amelie,
    Erstmal tausend Dank für dieses geniale Rezept �� Hab schon ewig nach dem perfekten Grundrezept gesucht!
    Hast du Erfahrungen damit die Muffins einzufrieren? Wenn ja: was muss ich beim einfrieren (in Klarsichtfolie?)und wieder auftauen (wieviele Stunden vorher rausnehmen oder etwas "aufbacken"?) beachten?
    Danke im Voraus �
    Lg Janine

  • #20

    Amelie (Dienstag, 29 März 2022 10:15)

    Hallo Janine,

    ich habe das noch nicht gemacht, aber das sollte gehen. Ohne Papierförmchen einfrieren, am besten in einer Plastikbox, wo sie nebeneinander reinpassen. Dann zum Auftauen würde ich sie einfach kurz in den Ofen geben, dann ist überschüssige Flüssigkeit vom Auftauen auch schneller weg.

    LG Amelie

  • #21

    Ines S. (Sonntag, 03 April 2022 12:32)

    Die Schokomuffins habe ich diese Woche 3x gebacken.
    2x Pausenhofverkauf und 1x Jugendkapelle.
    Beim 3. Mal habe ich Alpro Haselnussdrink anstatt der Milch genommen und 3 EL Haselnussmus und hatte sehr leckere Schuko-Nuss Muffins.

  • #22

    Amelie (Sonntag, 03 April 2022 14:10)

    Oh wie schön!! Das freut mich sehr!! :-)

  • #23

    Manu (Mittwoch, 06 April 2022 15:59)

    Hallo liebe Amelie,
    Momentan bekommt man ja kein Öl. Hat man da ne Alternative?

  • #24

    Manu (Mittwoch, 06 April 2022 16:00)

    Sorry!
    Steht ja weiter oben

  • #25

    Amelie (Mittwoch, 06 April 2022 16:44)

    Huhu!

    Alternativ einfach als ersten Schritt die Butter verflüssigen bei 37 Grad und dann den Rest zugeben.

    LG Amelie

  • #26

    Jessy (Sonntag, 01 Mai 2022 07:39)

    Habe die Woche jetzt dreimal dein Rezept genutzt, um für die Geburtstagsfeier meiner Mädels Muffins mitzugeben und für die Feier zuhause. Die Muffins kamen jedes Mal sehr gut an, habe nichts übrig behalten (was bei den zu trockenen Rezepten manchmal passiert). Super lecker und ich habe immer 16 Muffins aus dem Rezept bekommen (da ich in silikonbackformen backe, um mir das Papier zu sparen und das abgeknibbel dessen). Danke, ich liebe deine Rezepte!

  • #27

    Carolin (Montag, 09 Mai 2022 22:04)

    Liebe Amelie,
    die Muffins schmecken toll! Superschön aufgegangen. Hab schon beide Varianten - hell und dunkel - ausprobiert. Sie waren allerdings recht „bröselig“, also beim reinbeißen ist vieles runtergekrümelt. Ich bin noch nicht drauf gekommen, wo der Haken sein könnte. Zu lange drin, zu kurz? Mein Ofen ist bei Ober- Unterhitze richtig schlecht. Daher nehme ich immer Heißluft, 20 Grad kälter als angegeben. Das ist es vielleicht… Oder von irgendwas mehr/weniger rein? Hab mich eigentlich genau ans Rezept gehalten… Kann jemand helfen? Liebe Grüße!

  • #28

    Amelie (Dienstag, 10 Mai 2022 18:45)

    Hallo Carolin,

    hast du mit Ei oder ohne Ei gebacken?

    LG Amelie

  • #29

    Carolin (Freitag, 13 Mai 2022 17:45)

    Liebe Amelie. Danke für die Antwort! Ja das hab ich vergessen zu schreiben: mit 2 Eiern, Hafermilch, Rapsöl, Dinkelmehl 630 (das könnte vielleicht auch der „Fehler“ sein!?) und alles andere wie im Rezept. Der Teig war sehr flüssig. Aber das gehört wohl so? Liebe Grüße! Ich find deinen Blog sooo toll! Ich koche so vieles nach. Hab letztens die Cheeseburger Pizza gemacht. Mein Mann meinte (ohne dass er wusste wie sie heißt): „Boah lecker! Die schmeckt nach Big Mäc!“ :))) Danke dir!!

  • #30

    Amelie (Samstag, 14 Mai 2022 09:54)

    Huhu!

    Das könnte an der Hafermilch liegen, die emulgiert nicht so gut wie zb Sojamilch. Der Teig ist eher dickflüssig.

    Freut mich sehr, dass meine Rezepte auch bei deinem Mann gut ankommen!! :-)

    LG Amelie

  • #31

    Carolin (Samstag, 14 Mai 2022 20:35)

    Ah klasse! Danke dir für die schnelle Antwort und den Hinweis! Liebe Grüße!

  • #32

    Caro (Dienstag, 19 Juli 2022 20:28)

    Aller-Bestes Muffin-Rezept! Vielen Dank dafür. LG