Marmorkuchen. Mit Kokosmilch.

Kokos Marmorkuchen Thermomix vegan möglich

Weil sich der Mann seit neustem immer Kuchen wünscht, gibt´s hier jetzt ab und an mal einen schnellen Kuchen am Wochenende ohne besonderen Anlass, Besuch oder Geburtstag. Einfach so, weil´s lecker ist. Rührkuchen ist da die schnellste Art - so wie z.B. ein Marmorkuchen. Um ihn ein bißchen zu pimpen, habe ich daraus eine Kokos-Version gemacht. Ihr wollt auch? Dann habe ich hier das Rezept für euch:

Version mit Eiern (Vegane Version siehe unten):

 

200 g Butter

160 g Zucker

1 TL Vanillepaste oder 1 Päckchen Vanillezucker

4 Eier

30 Sek/Stufe 4

 

300 g Mehl

1 Pck. Backpulver

1 Dose Kokosmilch à 400 g (davon den oberen festen Teil, der sich immer absetzt)

50 g Kokosraspel

30 Sek./Stufe 5, vom Rand schieben, nochmal 30 Sek./Stufe 5

 

Die Hälfte vom Teig in eine gefettete Guglhupfform geben.

 

Zur verbleibenden Hälfte im Mixtopf folgendes geben:

4 EL Kokosflüssigkeit aus der Dose oder 40 g Malibu-Kokos-Rum

30 g Backkakao

30 Sek./Stufe 4

 

Auf den hellen Teig in die Backform geben. Mit einer Gabel kreisförmig durchziehen für das Marmormuster. 

 

50-60 Minuten bei 180 °C Umluft backen. Sehr gut abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen. Dann mit Kokosraspel bestreuen.

 

Tipp: Wenn der Kuchen ganz frisch ist, ist er zerbrechlich, je länger man ihn ruhen lässt, desto stabiler wird er.

_______________________________________

 

Vegane Version:

 

400 g Mehl

190 g Zucker

1 Dose Kokosmilch à 400 g (komplett reingeben)

100 g Öl

1,5 Pck. Backpulver

25 g Speisestärke

30 Sek./Stufe 5, ggf. vom Rand schieben

 

Die Hälfte vom Teig in eine gefettete Guglhupfform geben.

 

Zur verbleibenden Hälfte im Mixtopf folgendes geben:

40 g Malibu-Kokos-Rum, optional Sojamilch

30 g Backkakao

30 Sek./Stufe 4

 

Auf den hellen Teig in die Backform geben. Mit einer Gabel kreisförmig durchziehen für das Marmormuster. 

 

45-50 Minuten bei 180 °C Umluft backen. Sehr gut abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen. Dann mit Kokosraspel bestreuen.

 

Tipp: Wenn der Kuchen ganz frisch ist, ist er zerbrechlich, je länger man ihn ruhen lässt, desto stabiler wird er.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand: (mobile Ansicht hier klicken)

Marmorkuchen mal anders, mit Kokosmilch und ggf. Kokosraspeln, 2 Versionen: mit Eiern oder vegane Version ohne Eier, Thermomix, Sonntagskuchen

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Anita (Sonntag, 01 März 2020 12:32)

    Welches Öl nimmst du denn bei der veganen Version?

  • #2

    Amelie (Sonntag, 01 März 2020 13:14)

    Hallo Anita,

    Sonnenblumenöl.

    LG Amelie

  • #3

    Anita (Sonntag, 01 März 2020 14:14)

    Dankeschööön �

  • #4

    Franzi (Sonntag, 01 März 2020 14:20)

    Ein absolutes Highlight zum heutigen Sonntag.
    Extrem fluffig , super saftig und echt meeega lecker. Ich hab noch eine übrig gebliebene reife banane mit unter gemischt ..
    Danke für dieses Rezept

  • #5

    Miriam (Mittwoch, 04 März 2020 08:47)

    Auch bei uns gab es die vegane Version am Sonntag & alle fanden ihn sehr lecker. Rest mit zur Arbeit genommen, besten Dank für das Rezept!

  • #6

    Julia (Donnerstag, 05 März 2020 09:51)

    MEgggaaaa lecker dein Kuchen :) Danke!