Karamell-Shortbread. Gesund naschen.

Millionaire´s Shortbread in der gesunden Variante, Karamell Shortbread, Thermomix

 

Seit Ewigkeiten liebäugele ich mit "Millionaire´s Shortbread" - einer sehr reichhaltigen Keks- oder Kuchenähnlichen Süßigkeit aus Australien. Es ist Kokos-Mürbeteig mit einer dicken Karamellschicht aus gezuckerter Kondensmilch und Butter mit einer Schoko-Schicht oben drauf. Es klingt so unfassbar lecker, dass ich genau weiß, würde ich es machen, ich würde davon mindestens 5 Kilo zunehmen. Und ihr auch. Und das kann ich einfach nicht verantworten! ;-)

 

Als wir Pfingsten in London waren, gab es in einem Klamottenladen gesundes "Millionaire´s Shortbread" zu kaufen - das war ebenfalls so unfassbar lecker, dass ich seit dem die gesunde Variante machen will. 

 

Jetzt endlich habe ich die Zeit gefunden, es endlich auszuprobieren. Mmmmhhh.... Auch hier besteht Suchtgefahr! Ich habe aber ein etwas weniger schlechtes Gewissen, wenn ich weiß, dass die Süße nur durch die Datteln entsteht und ansonsten durchaus gesunde Zutaten wie Haferflocken, Mandeln, Cashewkerne und Kokosöl enthalten sind. Ich habe 85%ige Schokolade genommen, d.h. auch in dieser Hinsicht ist es gar nicht sooo schlecht. ;-) Ich werde es definitiv ganz bald wieder machen.

 

Und wenn ihr wollt, könnt ihr es auch - hier ist das Rezept für euch:

 

 

Für den Boden:

100 g Haferflocken, kernig

100 g Kokosflocken

10 g Backkakao

150 g Datteln, getrocknet, ohne Stein

30 Sek./Stufe 9

 

Masse in eine mit Backpapier ausgelegte quadratische Form drücken (ca. 20 x 20 cm)

 

Für das Karamell:

400 g Datteln, getrocknet, ohne Stein

200 g Wasser

5 Min./100 °C/Stufe 1

 

240 g Cashewkerne zugeben sowie

60 g Kokosöl

1 TL Vanilleextrakt

3 x auf Stufe 7 mixen, bis das Messer ins Leere läuft (zwischendurch vom Rand schieben)

 

Das Karamell auf die erste Schicht in der Form geben.

 

Für den Guss:

200 g Bitterschokolade (85%), in Stücken

25 g Öl

5 Min./60°C/Stufe 1

 

Auf dem Karamell verteilen.

 

Im Kühlschrank abkühlen lassen.

 

In kleine Stücke schneiden und im Kühlschrank lagern.

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

  

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand 

Karamell Shortbread oder Millionaire´s Shortbread in der gesunden Version mit Datteln, Cashewkernen, Mandeln, Kokosflocken etc., vegan, Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Susanne (Sonntag, 22 September 2019 07:37)

    Liebe Amelie,
    Dankeschön für dieses Rezept.
    Ich liebe Shortbread und werde auch diese Variante def. ausprobieren.
    Eine Frage habe ich an dich... Mein Mann mag kein Kokos.
    Kann man diese Zutat durch eine andere ersetzen oder ggfs. weglassen?

    Liebe Grüße und dir noch einen Sonntag �

  • #2

    Dorit (Sonntag, 22 September 2019 08:17)

    Boah, Amelie, dazu noch vegan, sobald ich aus dem Urlaub Zuhause bin, wird das gemacht. Danke für das tolle Rezept

  • #3

    Amelie (Sonntag, 22 September 2019 08:48)

    Hallo Susanne,

    da würde ich dann wahrscheinlich auch Haferflocken nehmen. Falls es zu krümelig werden sollte, kann man immer noch minimal Öl zugeben. Aber wahrscheinlich gehts auch so.

    LG Amelie

  • #4

    Susanne (Sonntag, 22 September 2019 12:31)


    Dies war auch meine Idee... Kokosraspeln einfach durch Haferflocken ersetzen �.
    Vielen Dank für deine Antwort Amelie.

  • #5

    Esther (Sonntag, 22 September 2019 13:29)

    Hallo Andrea,
    Ohne TM würde ich dann für das Karamell die Datteln in heißem Wasser einweichen und dann mit den restlichen Zutaten pürieren, richtig?
    Evtl. müsste man auch für den Boden die Datteln erst etwas einweichen, sonst könnte es für einen (Standard-)Mixer/Pürierstab zu schwer werden.
    Hört sich auf jeden Fall sehr lecker an und wird probiert! Vielen Dank für die Inspiration!

  • #6

    Esther (Sonntag, 22 September 2019 13:30)

    Wieso eigentlich Andrea??? Amelie, natürlich!

  • #7

    Amelie (Sonntag, 22 September 2019 13:37)

    Hallo Esther!

    Ohne Thermomix müsstest du die Cashewkerne wahrscheinlich auch einweichen. Und fürs Karamell die Datteln in dem wenigen Wasser kochen, bis das Wasser weg ist - das wird dann ganz breiig. Und dann mit dem Rest pürieren.

    LG Amelie

  • #8

    Sabine ten Brink (Dienstag, 01 Oktober 2019 07:02)

    Mega lecker
    Leider ist das Caramel nicht so hart geworden wie bei dir eher matschig aber soooo lecker
    Anstatt kokosflocken habe ich nur Haferflocken genommen dadurch wurde der Boden trockener das muss ich beim nächsten mal noch optimieren
    Ansonsten ein super Rezept
    Lieben Dank dafür

  • #9

    Amelie (Mittwoch, 02 Oktober 2019 08:11)

    Hallo Sabine,

    ich habe die Cashewmenge in der Karamellschicht jetzt einfach mal etwas erhöht. Vielleicht ergeben sich Unterschiede bei den Datteln - mit etwas mehr Cashews sollte man auf der sicheren Seite sein, dass es auch fest wird.

    Liebe Grüße Amelie

  • #10

    Mörfi (Samstag, 12 Oktober 2019 06:53)

    Ich ersetze Kokosflocken immer durch gemahlene Mandeln. Die sind fettiger als Haferflocken. Sollte hier bestimmt auch klappen.
    VG

  • #11

    Anja (Donnerstag, 17 Oktober 2019 07:36)

    Hallo Amelie, nimmst Du für den Schokoguss auch Kokosöl oder einfach irgendein Pflanzenöl?
    Danke und Grüße
    Anja