Gesichtsreinigungs-Bar. Waschstück aus grüner Tonerde.

Gesichtsreinigungs Bar, fester Cleanser auf Basis von Tonerde, eine Art milde Gesichtsreinigungsseife, selbst gemacht, Thermomix

Ich habe hier heute etwas ganz großartiges Neues für euch: eine Gesichtsreinigungs-Bar - also eine Art Gesichtsreinigungs-Seife. Die kann man ziemlich einfach herstellen und kommt ohne zusätzliche Umverpackung aus. Von den Zutaten her ist der Hauptanteil grüne Tonerde, gemischt mit einem rückfettenden, milden Tensid, damit es auch leicht schäumt sowie Sheabutter, die das Ganze gut zusammenhält.

 

Abends angewendet hat man dann die beste Grundlage, um mein Anti-Aging-Serum auf die frisch gereinigte Haut aufzutragen. Ein Traum! Ich bin total happy und daher kommt es nun hier auch für euch :-)

 

70 g SCI Nadeln

10 Sek/Stufe 7

 

Achtung, das staubt sehr. Den Deckel einfach noch 5 Min. drauf lassen, dann hat sich alles gut gesetzt. Dann vorsichtig hochnehmen.

 

SCI-Pulver (nicht einatmen)

> in eine Kunststoff(!)-Schüssel füllen

> 130 g grüne Tonerde in die Schüssel zum SCI-Pulver wiegen, mit einem Kunststoff-Löffel vermischen.

 

Mixtopf mit Wasser spülen.

 

60 g Sheabutter in den Mixtopf geben

3 Min/70 °C/Stufe 1 schmelzen

 

einige Tropfen ätherisches Lavendelöl zugeben

 

Die flüssige Sheabutter in die Tonerde-Mischung geben und mit einem Kunststoff-Löffel verrühren, danach mit den Händen verkneten, bis es sich ähnlich wie ein bißchen zu trockene Knete anfühlt.

 

Diese Masse in Seifen-Silikonformen drücken. Ergibt ca. 2-3 Stück.

 

Fest werden lassen.

 

Anwendung:

Das Waschstück wie eine Seife nass machen und zwischen den Handflächen reiben, mit dem entstandenen Schaum das Gesicht reinigen. Danach unbedingt eine Pflege anwenden, ich empfehle hier das Anti-Aging-Serum von meinem Blog.

 

Haltbarkeit/Lagerung:

Vor Feuchtigkeit schützen, sonst löst sie sich schnell auf. Am besten oberhalb des Waschbeckens in einer Seifenschale lagern.

Auf Vorrat produzierte Gesichtsreinigungs-Bars einfach in Butterbrotpapier wickeln und im Badezimmerschrank lagern - so lassen sie sich auch sehr gut verschenken.

Haltbarkeit: entsprechend der verwendeten Zutaten.

 

Tipps/Hinweise:

Man sagt Tonerde nach, dass sie nicht mit Metall in Berührung kommen soll, daher das Anmischen in der Kunststoffschüssel.

Wer SCI-Pulver bekommt, kann sich das Zerkleinern von SCI Nadeln sparen. 

SLSA Pulver ist nicht rückfettend und stärker, daher habe ich mich bei dieser Bar für SCI entschieden. SLSA könnte für manche zu stark sein im Gesicht.

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

Top Rezept: Orangen-Reiniger selbst gemacht

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Gesichtsreinigungs Bar statt Waschgel, Reinigungsschaum etc, wie eine milde Seife, aus grüner Tonerde, einem rückfettenden Tensid und Sheabutter, vegan, z.B. mit dem Thermomix, Plastikmüll vermeiden

Kommentar schreiben

Kommentare: 27
  • #1

    Ivy (Donnerstag, 16 Mai 2019 20:54)

    Hallo, vielen Dank für das Rezept. Meine Großmutter nahm für alles essigsaure Tonerde ... Ist das das gleiche?

  • #2

    Amelie (Donnerstag, 16 Mai 2019)

    Hallo Ivy,

    essigsaure Tonerde ist ein Aluminiumdiacetat und wird - soweit ich das jetzt googlen konnte - gelförmig oder als Paste verkauft.

    Grüne Tonerde, die für dieses Rezept nötig ist, ist ein grünes, feines Pulver, das zwischen 6-16 Mio Jahre alt ist und Mineralien und Spurenelemente enthält. Die Tonerde, die ich verwendet habe, kommt aus einer sauberen und unbelasteten Region Siziliens.

    LG Amelie

  • #3

    Ivy (Donnerstag, 16 Mai 2019 22:07)

    Ui. Das ist spannend. Morgen wird gleich das Material besorgt.

  • #4

    Sabine (Donnerstag, 23 Mai 2019 15:15)

    Kann man das SCI auch in anderen Rezepten verwenden? Kann man es z. B. als Tensid einsetzen, wo ein anderes angegeben ist?
    LG Sabine

  • #5

    Amelie (Donnerstag, 23 Mai 2019 16:20)

    Hallo Sabine,

    du kannst es anteilig auch in der Haarseife verwenden. Ausschließlich SCI in der Haarseife könnte zu reichhaltig sein für manche, sodass das Haar danach zu schnell wieder fettig wird. Aber einen Teil kann man damit tauschen.

    Ich werde demnächst noch andere Dinge mit SCI ausprobieren, sodass man es auch für andere Rezepte verwenden kann.

    LG Amelie

  • #6

    Yvonne (Dienstag, 04 Juni 2019 13:28)

    Hallo Amelie,
    kann ich die SCI Nadeln auch im Wasserbad schmelzen? Ich habe keinen TM und daher könnte es ja schwierig werden die Nadeln zu pulverisieren.

    Viele Grüße
    Yvonne

  • #7

    Amelie (Dienstag, 04 Juni 2019 14:29)

    Hallo Yvonne,

    mmhhh.... das ist eine gute Frage, die ich in der Theorie jetzt leider nicht 100 % beantworten kann. Ich würde sagen, dass muss man einfach mal ausprobieren, ob es sich gut schmelzen lässt, ob es sich alles gut vermischen lässt und ob die Gesamtmischung dann auch wieder gut aushärtet, nachdem man es in Formen gegeben hat.

    Wenn du es ausprobieren solltest, dann berichte gerne, ob es geklappt hat!

    Liebe Grüße Amelie

  • #8

    Yvonne (Dienstag, 04 Juni 2019 14:41)

    Alles klar. Ich werde es mal testen und Bericht erstatten!!!
    Vielen Dank mal wieder für die einmalig schnelle Antwort.
    Ganz liebe Grüße
    Yvonne

  • #9

    Nadja (Freitag, 07 Juni 2019 09:33)

    ich habe es heute getestet und die SCI Nadeln sie total schaumig geworden anstatt pulverig, der ganze hell war voll mit Schaum, es wurde kein Wasser zugeben. :-(

  • #10

    Amelie (Freitag, 07 Juni 2019 09:52)

    Hallo Nadja,

    huch - was ist denn da schief gelaufen? War der Mixtopf nicht richtig abgetrocknet? Sprechen wir von den gleichen SCI Nadeln? Ich habe die jetzt schon ganz oft pulverisiert - bei mir ist das noch nie passiert - ist technisch auch eigentlich nicht möglich, wenn alles trocken ist, kann sich kein Schaum bilden. Kannst du mir mal ein Foto schicken an info@mix-dich-gluecklich.de von dem Endergebnis und von deinen SCI Nadeln?

    LG Amelie

  • #11

    Steffi (Montag, 17 Juni 2019 17:05)

    Liebe Amelie,
    Vielen Dank wieder Mal fürs Rezept und Deine Erklärungen. Habe mich das erste Mal mit der Grünen Tonerde befasst und bin nun seeeehr gespannt.
    Wie lange braucht es denn, bis die Stücke trocken - oder eben gebrauchsfähig - sind?

    Liebe Grüsse Steffi

  • #12

    Amelie (Montag, 17 Juni 2019 17:24)

    Hallo Steffi,

    sie werden über Nacht fest.

    LG Amelie

  • #13

    Steffi (Montag, 17 Juni 2019 17:50)

    Herzlichen Dank, Amelie!
    Dann gibt es heute Abend vor Deinem Anti-Aging-Serum eine schnell angerührte Maske (Tonerde-Apfelessig-Arganöl) und morgen wird die neue Gesichtsreinigung ausprobiert.

  • #14

    Daniela (Dienstag, 18 Juni 2019 12:07)

    Kann man anstelle der Grünen Tonerde auch Heilerde verwenden?
    LG

  • #15

    Amelie (Dienstag, 18 Juni 2019 13:18)

    Hallo Daniela,

    das geht auch.

    LG Amelie

  • #16

    Yvonne (Donnerstag, 27 Juni 2019 15:46)

    Hi,
    also das schmelzen der Nadeln hat überhaupt nicht funktioniert. Ich habe sie dann mit der geschmolzenen shea Butter püriert und das hat gut geklappt :-))).
    LG Yvonne

  • #17

    Ulrike (Ulla) Janßen (Sonntag, 30 Juni 2019 16:07)

    Hallo Amelie habe keine Silikon-Form für die Gesichts Reinigung - Waschstücke deshalb meine Frage: kann ich auch eine 6 er Osterei- Kuchenform nehmen zum aushärten, die wäre genau passend für die Waschstücke, habe ich noch nie benutzt liegt im Keller oder wird die Oberfläche angegriffen bzw. gibt was an die Waschstücke ab, was ja nicht sein soll. Bin unsicher ob ich es probieren soll. LG Ulla

  • #18

    Amelie (Sonntag, 30 Juni 2019 16:54)

    Hallo Ulla,

    bei Silikon geht es nur darum, dass man sie hinterher gut rausbekommt. Wenn deine Form fest ist, gib Brotpapier rein, damit du es später einfach rausheben kannst. Bei Silikonformen kann der Duft vom ätherischen Öl temporär in der Form bleiben. Das verfliegt aber später wieder.

    LG Amelie

  • #19

    Ulla Janßen (Sonntag, 30 Juni 2019 18:18)

    Danke für die schnelle Antwort werde ich so machen dann kann ich die Form nutzen LG und einen schönen Sonntag

  • #20

    Steffi (Freitag, 12 Juli 2019 20:12)

    Ich liebe diese Waschstücke und in Kombi mit dem Anti-Aging-Serum (abends) ist es ein Traum! Da meine Mischhaut mir hin und wieder einen Pickel beschert (obwohl ich wirklich fernab der Pubertät bin) habe ich nun zweimal durchschlagenden Erfolg gehabt indem ich eine „Ecke“ des Stücks auf den Pickel getupft habe so dass der satt bedeckt war und das über Nacht so gelassen. Es ist wie Zauberei. Nach einer Nacht ist der Pickel schon kaum mehr störend, nach zwei Nächten ist er wirklich verschwunden. Diese Waschstücke sind also auch als „Spot-on“ einsetzbar. Ich bin begeistert und möchte den Tip daher in die Runde werfen.
    Danke nochmal an Amelie für diese tollen Kreationen.

  • #21

    Amelie (Freitag, 12 Juli 2019 21:13)

    Hallo Steffi!

    Wie cool ist das denn? Das ist ein fantastischer Tipp - danke!!

    LG Amelie

  • #22

    Susanne (Mittwoch, 17 Juli 2019 22:38)

    Hallo Amelie!

    Ich finde die Idee super und möchte sie gerne ausprobieren.
    Gibt es einen Grund warum du grüne und keine weiße Tonerde genommen hast?

    LG Susanne

  • #23

    Amelie (Mittwoch, 17 Juli 2019 23:05)

    Hallo Susanne,

    grüne soll noch besser bei Unreinheiten sein - du kannst aber auch genauso gut weiße verwenden, wenn du sie da hast.

    LG Amelie

  • #24

    Linda (Donnerstag, 08 August 2019 07:51)

    Hi Amelie,

    deine Rezepte sind einfach klasse! Am meisten begeistert bin ich von der Bodybutter <3!
    Jetzt habe ich diese Bars hergestellt und habe 2 große Stücke herausbekommen. Gerne würde ich sie aber in kleineren Portionen verschenken. Wie kriege ich denn einen großen Bar wieder "klein und weich" um alles in kleinere Silikonformen zu geben ohne Qualitätsverlust? Danke für deinen Tipp.

    Ganz LG
    Linda

    PS: Das Hot Dog Party Zupfbrot war der Renner in der Kita beim Sommerfest ;)

  • #25

    Amelie (Donnerstag, 08 August 2019 10:43)

    Hallo Linda, es freut mich sehr, dass du schon einiges ausprobiert hast! Wieder einschmelzen geht leider nicht. Das müsstest du neu mixen.

    LG Amelie

  • #26

    Judith (Montag, 12 August 2019 20:40)

    Liebe Amelie,

    kann man dieses Rezept auch ohne Thermomix herstellen?

    Vielen Dank und LG
    Judith

  • #27

    Amelie (Dienstag, 13 August 2019 12:59)

    Hallo Judith,

    das scheitert leider am ersten Schritt - du wirst ohne Thermomix die SCI Nadeln nicht zu Pulver bekommen. Solltest du feines SCI Pulver (keine Nadeln) bekommen, kannst du dann Sheabutter im Wasserbad (nicht direkt im Topf, das ist zu heiß) schmelzen und anschließend das SCI-Pulver-Heilerde-Gemisch unterrühren und wie im Rezept beschrieben weitermachen.

    LG Amelie