Gemüse-Nudelauflauf. Ohne Vorkochen der Nudeln.

Gemüse Nudelauflauf ohne Vorkochen der Nudeln, einfach und ohne Aufwand, Thermomix

 

Das Wetter war hier oben im Norden im Mai ja ziemlich bescheiden. Da war der Februar irgendwie angenehmer! :D Wir hatten also zwischendurch immer wieder unseren Holzofen in der Küche an (diesmal habe ich auch ein Foto gemacht, weil ich schon so oft danach gefragt wurde, siehe unten) - das bedeutet, ich habe es mir mal wieder ganz einfach gemacht:

 

Nudeln direkt aus der Packung in eine große Auflaufform gegeben, Gemüse klein geschnibbelt, eine Soße im Thermomix zusammengemischt, über die Nudeln und das Gemüse gegeben und für 40 Minuten in den heißen Ofen gestellt. Heraus kam ein sehr leckerer Nudelauflauf, der ein bißchen in Richtung Ratatouille ging von den Zutaten her.

 

Ist übrigens auch ein wunderbares Gericht, wenn man Gäste bekommt - ich bin dann ja immer gerne mal im Aufräumstress und freue mich, wenn ich ein leckeres Essen zubereiten kann, das für mehr als 4 Personen reicht, das nicht viel Vorbereitungszeit in Anspruch nimmt und das mich in der Zeit Express-Aufräumen lässt. ;-)

Für 6 Portionen

 

500 g ungekochte Nudeln in eine große Auflaufform geben

 

1 Zucchini > würfeln

1 kleine Aubergine (oder 1/2 große) würfeln

1 rote Paprikaschoten > würfeln

 

Gemüse zu den Nudeln geben.

 

Für die Soße:

 

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

5 Sek/Stufe 5

 

20 g Öl zugeben

2,5 Min/Varoma/Stufe 1

 

1 Dose gestückelte Tomaten (400 g) zugeben sowie

2 TL Salz

1 TL Kräuter der Provence (oder mehr nach Wunsch)

2 EL Speisestärke

Pfeffer

180 g Frischkäse oder 150 g Creme Vega

100 g Milch

750 g Wasser

10 Min/100 °C/Stufe 1,5

 

> zu den Nudeln und dem Gemüse geben, durchmischen, die Nudeln sollen bedeckt sein, damit sie in der Soße garen. Gemüse darf oben rausgucken.

 

Mit ca. 100 g geriebenem Käse bestreuen.

 

40 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (180 Grad Umluft) backen. 

 

Für die Optik ggf. mit frischen Kräutern bestreuen.

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

Top Rezept: Orangen-Reiniger selbst gemacht

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Gemüse Nudelauflauf, ohne Vorkochen der Nudeln, einfach zu machen, mit Aubergine, Zucchini, Paprika, Tomaten, Kräuter der Provence, in Richtung "Ratatouille", vegetarisch, vegan machbar

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Manuela (Mittwoch, 29 Mai 2019 19:09)

    Hallo Amelie
    kam super bei meiner Familie an,sehr lecker.
    Anstatt Wilmersburger habe ich eine vegane Käsesoße mit Kokosmilch und Tapioka drüber gegeben.

    Schönen Feiertag
    Manuela

  • #2

    Carolin (Samstag, 23 November 2019 07:52)

    Hallo, da geht ja sicher auch jede andere Gemusesorte, oder? Aubergine und Zucchini kommt hier nicht so gut an. LG Carolin

  • #3

    Amelie (Samstag, 23 November 2019 09:44)

    Hallo Carolin,

    ja, das kannst du tauschen, sollte sich allerdings auch klein würfeln lassen, damit es in der Soße drin ist und dann auch gar wird.

    LG Amelie

  • #4

    Irina (Samstag, 07 März 2020 21:07)

    Hallo Amelie,
    wir lieben dieses Rezept. Aktuell versuchen wir unseren Fleischkonsum etwas zu reduzieren und es ist wirklich nicht einfach meinen Mann von fleischlosen Essen zu überzeugen, aber das hat ihm super geschmeckt.
    Nächste Woche probieren wir den Bunten-Gemüse-Gnocchi-Topf und die Minestrone - Gemüsesuppe mit Reis.

    Vielen Dank für die tolle Inspiration.
    Liebe Grüße

  • #5

    Indre (Montag, 07 September 2020 18:43)

    Gestern haben wir den Auflauf zum ersten Mal ausprobiert und es hat uns allen sehr gut geschmeckt! Wir hatten nur eine halbe Paprika im Kühlschrank, also habe ich noch ein kleines Schüsselchen TK Erbsen rein gemacht. 6 Leute sind auch satt geworden :) Danke für das Rezept!

  • #6

    kate (Donnerstag, 19 November 2020 23:23)

    Hallo Amelie,

    geniales Rezept.
    Ich hatte mal ein tolles Rezept mit rohen Nudeln. Dieses leider verloren. Jetzt war ich so lange auf der Suche nach einer genauso tollen Alternative.
    Und was soll ich sagen. Deine Version ist super gut. Den Kindern hat es sehr gut geschmeckt.
    Musste nur auf anderes Gemüse setzen, da ich nur noch 3 Paprika da hatte. Habe dann noch eine ganz kleine Dose Mais und noch Champignons dazugetan. Wir mögen sehr viel Gemüse. Es war super lecker.
    LG Kate