Leckeres Fladenbrot. Einfach selber machen.

Fladenbrot, einfach zu machen, z.B. aus dem Thermomix

In der Hoffnung, dass die Draußen-Saison jetzt endlich richtig losgeht, habe ich hier heute ein leckeres Fladenbrot-Rezept für euch! 

 

Bei diesem Rezept passen beiden Fladenbrote dank der rechteckigen Form nebeneinander auf 1 Backblech - d.h. ihr könnt sie in einem Rutsch backen. Der Teig lässt sich zudem auch sehr gut vorbereiten - gekaufte Fladenbrote gehören ab jetzt der Vergangenheit an. :-)

 

Hier kommt das Rezept:

 

 

Für den Teig:

 

1 Würfel Hefe (42 g)

550 g Wasser

5 Min/37 °C/Stufe 1

 

800 g Mehl 

2 TL Salz

2 Min/Teigstufe

 

Teig in eine Schüssel mit Deckel geben und 2 Stunden gehen lassen.

Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen, durchkneten und in 2 Teile teilen. Diese jeweils rechteckig (ca. 40 x 15 cm) formen, ggf. etwas mit dem Nudelholz bearbeiten.

 

Beide Fladen auf ein mit Backblech belegtes Blech legen, ca. 20-30 min gehen lassen.

 

 

Während der letzten Gehzeit den Ofen auf 250 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und den Guss vorbereiten:

 

Für den Guss:

 

100 g Wasser

1 TL Mehl

10 Sek/Stufe 3

4 Min/100 °C/Stufe 1

umfüllen, im Kühlschrank abkühlen lassen bis zum Ende der Gehzeit.

 

Die Fladenbrote dann damit bestreichen, anschließend mit den Fingerkuppen 4 Längsreihen in den Teig drücken.

 

Mit 2 EL Sesam bestreuen und ca. 15 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

 

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

Top Rezept: Orangen-Reiniger selbst gemacht

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Fladenbrot kann man ganz einfach selber machen. Bei diesem Rezept passen zwei große Fladenbrote nebeneinander auf ein Backblech, d.h. man kann 2 dieser Brote in einem Rutsch backen, perfekt für Partys, Grillsaison etc. Z.B. aus dem Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Maren (Montag, 13 Mai 2019 21:13)

    Kann man das Brot auch mit Glutenfreiem Mehl machen?

  • #2

    Amelie (Montag, 13 Mai 2019 21:28)

    Hallo Maren, das habe ich nicht ausprobiert - ich weiß nicht, ob es geschmacklich ok ist mit glutenfreiem Mehl, das ja doch einen Eigengeschmack hat. Ich weiß auch nicht, ob es nicht zu trocken wird damit. Tut mir leid!

    LG Amelie

  • #3

    Gabi Gunser (Dienstag, 14 Mai 2019 15:07)

    Meine Tochter verträgt keine Hefe - gibt es auch ein Brotrezept, das keine Hefe braucht (außer Sauerteigbrot :-))

  • #4

    Amelie (Dienstag, 14 Mai 2019 15:16)

    Hallo Gabi,

    ja, ich hätte dieses Brot hier im Angebot, das kommt ohne Hefe aus - du kennst es vielleicht - es ist ein "Nachbau" von dem "Whole & Pure" Brot, das es bei Rewe gibt.

    https://www.mix-dich-gluecklich.de/2017/09/29/power-pur-brot-ohne-mehl-und-hefe/

    Liebe Grüße Amelie

  • #5

    Gabi Gunser (Dienstag, 14 Mai 2019 17:21)

    Vielen Dank Amelie, das hört sich lecker an!
    LG Gabi

  • #6

    Nick (Donnerstag, 11 Juli 2019 14:33)

    Total easy!
    Total lecker!
    Sehr empfehlenswert!

  • #7

    Susanne (Freitag, 02 August 2019 09:54)

    Welche Mehlsorte nehme ich dafür (405, 505)?

  • #8

    Amelie (Freitag, 02 August 2019 10:33)

    Hallo Susanne!

    Ich nehme 405er.

    LG Amelie

  • #9

    Kathrin (Dienstag, 04 August 2020 08:07)

    Dieses Brot ist so mega lecker. Und so einfach zu machen. Ich mache viele deine Rezepte und bin immer begeistert. Aber als wir das gestern zum Grillen gemacht haben waren alle geflasht. Habe mir gedacht das muss ich mal mitteilen, vielen Dank für deine tollen Rezepte - immer �

  • #10

    Amelie (Montag, 10 August 2020 11:55)

    Danke für dein Feedback! Das freut mich sehr!!

  • #11

    Nicole (Montag, 31 August 2020 11:40)

    Liebe Amelie,
    ich liebe deine Rezepte ... schon mal vorab :)
    sag mal , kann ich das Brot auch am Vortag schon backen , oder geht da geschmacklich zu viel verloren?

  • #12

    Amelie (Montag, 31 August 2020 11:42)

    Hallo Nicole,

    das kannst du auch - ich würde es dann aber über Nacht vielleicht in eine Tüte packen. Am nächsten Tag ggf. kurz nochmal aufbacken - bißchen Wasser drauf sprühen und nochmal kurz in den Ofen, dann hast du die Oberfläche etwas knusprig und nicht trocken oder gummiartig.

    LG Amelie