Joghurtbrötchen "easy peasy". Ohne Aufwand.

Joghurtbrötchen ohne Aufwand über Nacht

Gestern Abend habe ich noch schnell einen Teig angemixt, weil ich heute morgen gerne frische selbstgemachte Brötchen haben wollte. Ich hatte noch Joghurt im Kühlschrank, der aufgebraucht werden wollte, also habe ich diese Joghurtbrötchen gemacht. Der Clou an dem Rezept ist die Einfachheit:

 

Den Teig mixen, über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen und am nächsten Tag einfach Teiglinge abstechen mit einer Teigkarte - nicht mehr kneten oder formen, sondern einfach direkt aufs Blech und backen! Klingt gut? Ist es auch! :-)

 

Hier kommt das Rezept für euch:



 

 

Am Vorabend:

 

 

 

1/2 Würfel Hefe

1 TL Zucker

150 g Wasser

3 Min./37 °C/Stufe 1

 

200 g Naturjoghurt oder Soja Skyr zugeben sowie

500 g Mehl Type 550, 405 oder 630

2 TL Salz

3 Min./Teigstufe

 

In der letzten Minute etwas Mehl durch die Deckelöffnung geben, damit der Teig nicht mehr zu stark klebt. Er darf aber noch leicht kleben. Er soll schön elastisch sein, damit er über Nacht richtig gut aufgeht. 

 

Anschließend mit bemehlten Händen zu einer Teigkugel formen, in eine große Schüssel mit Deckel geben, etwas Mehl oben drüber streuen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

 

Am nächsten Morgen:

 

Den Teig aus der Schüssel auf eine bemehlte Fläche plumpsen lassen und oben mit Mehl bestäuben.

 

Jetzt nur noch mit der Teigkarte arbeiten, den Teig NICHT MEHR KNETEN!

 

Den Teig mit der Teigkarte in Streifen "schneiden" und von diesen Streifen dann 10-12 Brötchen abstechen.

 

 

Backen:


Diese Teiglinge einfach auf ein Backblech legen und bei 220 °C Ober-/Unterhitze für ca. 20-25 Min. backen, bis die Brötchen eine leichte Bräunung haben.

 

Am besten noch eine Schüssel mit Wasser in den Ofen stellen. Man kann auch noch einen Schuss Wasser auf den Ofenboden schütten und sofort die Tür schließen, hierfür aber bitte die Herstellerangaben des Ofens beachten.

 

 

Hinweis für Spontan-Bäcker: 

 

Wer die Brötchen spontan backen will, der nimmt 1 Würfel Hefe und lässt den Teig so lange an einem warmen Ort gehen, bis sich dieser deutlich verdoppelt hat. Dann wie oben weitermachen.

 

 

Rezept drucken:

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl beachten!)

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Joghurtbrötchen über Nacht, easy peasy, kinderleicht. Teig nur mixen, dann ruhen lassen, danach nicht mehr kneten, sondern einfach nur noch Teiglinge abstechen und backen, Thermomix, vegan möglich

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

 

Bitte beachte das Urheberrecht sowie meine Richtlinien dazu, wenn du das Rezept teilen möchtest.

Kommentar schreiben

Kommentare: 61
  • #1

    Doro (Samstag, 23 Oktober 2021 19:03)

    Liebe Amelie,
    Gerade ist uns das Brot ausgegangen und da flattert dein Rezept ins Handy. Da geh ich doch gerade mal in die Küche :)
    Ich möchte dir mal DANKE sagen, für deine tolle Arbeit hier mit diesem Blog und den vielen leckeren und unkomplizierten Rezepten. Du machst das wirklich super und ich stöbere immer wieder gerne in der App!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Ganz liebe Grüße!

  • #2

    Amelie (Samstag, 23 Oktober 2021 19:10)

    Liebe Doro,

    DANKE für dein Feedback! :-) Ich freue mich immer sehr, wenn ich mit meinen Ideen auch andere begeistern kann.

    Einen schönen Abend!

    LG Amelie

  • #3

    Meike (Samstag, 23 Oktober 2021 19:14)

    Klingt ja wirklich easy prass! Würde es gerne ausprobieren, hab aber nur Kokosjoghurt da, ob das wohl auch geht?

    Danke für diese wunderbare Seite, die liebevolle Mühe und das Herzblut, das in ihr steckt!

  • #4

    Meike (Samstag, 23 Oktober 2021 19:15)

    *prass = peasy

  • #5

    Olga (Samstag, 23 Oktober 2021 19:43)

    Hallo,
    kommen die Brötchen in einen vorgeheizten Backofen?

    LG Olga

  • #6

    Manuela (Samstag, 23 Oktober 2021 19:52)

    Danke für die tollen
    Rezepte. Hab schon jede Menge davon für mich und meine Familie nachgekocht. Auch die Wochenpläne finde ich Super. Den Teig für die Brötchen hab ich gerade fertig gemacht und freu mich jetzt schon drauf sie morgen zu essen.

  • #7

    Anke (Samstag, 23 Oktober 2021 19:58)

    Kann man es auch mit Trockenhefe machen?Und kann man es auch anders teilen?

  • #8

    Kathi (Samstag, 23 Oktober 2021 20:29)

    Ok… also ab in die Küche und noch schnell die Brötchen für morgen vorbereiten. Ich liebe deine unkomplizierten Anregungen. Sie machen mit den Alltag so oft leichter und sind absolut Budget-tauglich. �

  • #9

    Simone (Samstag, 23 Oktober 2021 20:42)

    Die Hefe ist schon aus dem Kühlregal.. warten wir ab, ich freue mich auf sonntagssemmeln ;)

  • #10

    Tina (Samstag, 23 Oktober 2021 22:09)

    Hallo Amelie... Der Teig ist bereits im Kühlschrank :-) vielen Dank für die tollen Rezepte

  • #11

    Amelie (Samstag, 23 Oktober 2021 22:51)

    Huhu!

    Kokosjoghurt eher nicht. Trockenhefe ja.

    LG Amelie

  • #12

    Amelie (Samstag, 23 Oktober 2021 22:52)

    Ja, in meinen Rezepten immer vorgeheizt, es sei denn ich schreibe dazu, dass es in den kalten Ofen kommt.

  • #13

    Sandra (Samstag, 23 Oktober 2021 23:29)

    Gesehen, für ne gute Idee befunden und gleich ausprobiert. Bin gespannt....

  • #14

    Manu (Sonntag, 24 Oktober 2021 08:02)

    Guten Morgen.
    Ich habe den Teig gestern Abend angesetzt und vorhin aus dem Kühlschrank geholt. Leider habe ich vergessen, mir das Ausmaß zu merken, aber etwas aufgegangen ist der Teig sicher. Grade heizt der Backofen vor und och bin sehr gespannt, ob diese Brötchen gelingen werden. Bisher hatte ich noch kein richtiges Erfolgserlebnis. Danke für dein Rezept, ich schaue jetzt öfter bei dir rein

  • #15

    Elke (Sonntag, 24 Oktober 2021 09:47)

    Heute ist Amelie-Tag: die Sonntagsbrötchen kamen sehr gut an, der Streuselkuchen - gerade aus dem Ofen- ist köstlich!! Beides gestern Abend vorbereitet und heute Morgen fix gemacht. Kinderleicht… Und heute Abend gibts deine Omi-Linsensuppe ;-)
    Vielen lieben Dank für deine tollen alltags- und kindertauglichen Rezepte. Die Kinder essen es nicht nur gerne, meine Tochter, 12, kocht und backt einiges schon ganz alleine!
    Ein schönes Wochenende und viele Grüße

  • #16

    Dani M. (Sonntag, 24 Oktober 2021 10:13)

    mmmh....die sind soooo fein. Mein Mann hat sich gestern gewundert, warum ich um 22:45 nochmal den Thermi anwerfe ;-).
    Hat sich gelohnt....

  • #17

    Nathalie (Sonntag, 24 Oktober 2021 10:25)

    Guten Morgen.
    Ich hab die schnelle Variante heute morgen gemacht und wir waren begeistert. Sehr lecker. Danke für das tolle Rezept

  • #18

    Bettina (Sonntag, 24 Oktober 2021 11:55)

    Liebe Amelie,
    ohne Deine Husch - husch Brote und Brötchen gäbe es bei uns sonntags oft Knäckebrot. Vielen lieben Dank für deine Ideen.

  • #19

    Anja (Sonntag, 24 Oktober 2021 12:27)

    Gestern nach deinem Aufruf noch schnell den Teig angesetzt, es zwar zum Glück noch Hefe eingefroren. Ich habe nur die Hälfte gemacht, leider, denn sie waren so lecker, da hätten wir auch noch mehr von gegessen. Die wird es bald wieder geben! Danke für das Rezept!

  • #20

    Anika (Sonntag, 24 Oktober 2021 15:43)

    Super lecker und so schnell gemacht!!!!

  • #21

    Silke (Sonntag, 24 Oktober 2021 16:58)

    Wow, das war wirklich easy peasy und dabei soo lecker. Danke für das tolle Rezept rechtzeitig am Samstagabend

  • #22

    Petra Bohnsack (Montag, 25 Oktober 2021 10:41)

    Habe leider keinen Thermomix. Geht es dann auch mit dem Handrührgerät?

  • #23

    Amelie (Montag, 25 Oktober 2021 12:33)

    Hallo Petra,

    ja, dann musst du die Knethaken nehmen, danach dann ggf noch mit bemehlten Händen durchkneten. Und lauwarmes Wasser verwenden, im Wasser löst du die Hefe auf.

    LG Amelie

  • #24

    Christiane Schiller (Montag, 25 Oktober 2021 13:42)

    Liebe Amelie,

    Ich habe die Brötchen heute gebacken, 200 g Dinkelvollkornmehl und ich habe sie mit einem scharfen Löffel direkt aus der Schüssel abgestochen. Das ging super und sie waren wunderschön und lecker!
    Herzlichen Dank für das Rezept� und auch deine anderen Rezepte an denen ich mich immer gerne inspiriere.
    Viele Grüße aus dem Schwarzwald Christiane

  • #25

    Amelie (Montag, 25 Oktober 2021 15:23)

    Hallo Christiane,

    vielen Dank für deinen Kommentar! Super, dass es mit Dinkelvollkornmehl auch klappt - und direkt aus der Schüssel ist auch eine gute Idee!! :-)

    LG Amelie

  • #26

    Kati (Mittwoch, 27 Oktober 2021 18:06)

    Super lecker, vielen Dank für das tolle Rezept. Lg Kati

  • #27

    Anke (Mittwoch, 27 Oktober 2021 18:42)

    Kann ich auch Quark nehmen anstatt Joghurt?

  • #28

    Nadine (Mittwoch, 27 Oktober 2021 19:44)

    Hallo Amelie,
    wir sind nur zu zweit, ich möchte trotzdem die komplette Menge machen. Wie machst Du das am Besten mit dem restlichen Teig? Anbacken und bei Bedarf fertig backen? Wenn ja, wie? LG

  • #29

    Amelie (Mittwoch, 27 Oktober 2021 20:55)

    Hallo Anke,

    ja, kannst du auch.


    Hallo Nadine,

    ja, ich würde sie 10-15 min. vorbacken, einfrieren und dann aus dem Tiefkühler holen und zu Ende backen.

    LG Amelie

  • #30

    Laura (Donnerstag, 28 Oktober 2021 06:53)

    Hallo Amelie,
    kenne mich nicht so aus, aber warum muss man diese Brötchen nicht schleifen und rundwirken? Danke dir.

  • #31

    Amelie (Donnerstag, 28 Oktober 2021 10:00)

    Huhu!

    Weil das hier eine Ruck-Zuck-Version ist, bei der es nicht auf das Aussehen ankommt und man die Luftigkeit des Teigs und Spannung der Oberfläche direkt ausnutzt. Würde man den Teig allerdings kneten, musst du wieder Spannung erzeugen durch schleifen etc. Dafür werden sie dann optisch schöner.

    LG Amelie

  • #32

    Diana (Donnerstag, 28 Oktober 2021 14:01)

    Heute super leckere Brötchen ohne viel Aufwand zum Frühstück gehabt - danke fürs Rezept ✌ LG

  • #33

    Bianka (Donnerstag, 28 Oktober 2021 21:41)

    Hallo Amelie,
    ich hab gestern für das Frühstück mit einer Freundin heute 1/2 Rezept vorbereitet und in den Kühlschrank. Heute früh dann in kürzester Zeit wirklich wunderbare Brötchen! Auf die Hälfte der Brötchen hab ich noch SoBluKerne gemacht, sie waren mit und ohne soooo lecker!!!!

    Danke fürs Rezept! �

  • #34

    Steffi (Samstag, 30 Oktober 2021 10:52)

    Liebe Amelie
    Die Brötchen sind wirklich super
    Danke für das tolle Rezept
    LG Steffi

  • #35

    Steffi (Samstag, 30 Oktober 2021 10:56)

    Ich nochmal
    Hab grad gesehen das jemand wegen Kokosgurt gefragt hatte und ich kann bestätigen das es geht
    Hab die heute genau damit gemacht und sie waren klasse

  • #36

    Simone (Sonntag, 31 Oktober 2021 07:57)

    Wow, sind die lecker. War erst etwas skeptisch weil der Teig nicht so sehr aufgegangen ist und die Brötchen nach dem Backen so "schwer" waren. Aber den war nicht so. Außen knusprig und innen fluffig. So wie sie sein müssen. Alle waren begeistert. Vielen Dank!

  • #37

    Sandra (Sonntag, 31 Oktober 2021 08:14)

    Hallo Amelie,
    Ich habe die Brötchen nun das erst mal auf dem Blech. Leider hat das mit dem auf die bemehlte plumpen lassen nicht funktioniert. Der Zeit ist verlaufen und klebte. Mal schauen ob die Brötchen nun trotzdem gut werden. Musste sie also ein bisschen "kneten" :(

  • #38

    Sandra (Sonntag, 31 Oktober 2021 09:20)

    Also ich hatte die nun knappe 40 Minuten im Ofen �sie waren nach 25 min nicht gar innen. Nun sind sie außen leider zu hart, aber ansonsten sind sie lecker. Danke fürs Rezept. Nächstes mal versuche ich es mit anderem Mehl.

  • #39

    Christin (Montag, 01 November 2021 09:27)

    Vielen Dank für das wirklich leckere Rezept. Alle fanden die Brötchen toll.

  • #40

    Carmen (Sonntag, 07 November 2021 15:08)

    Ich habe vergessen ein Brot zu backen und gestern um 23 h noch schnell in die Küche gehüpft. Ich habe heute morgen die Brötchen etwas größer gemacht. Sie sind so toll geworden sahen exakt süß wie auf dem Foto . Vielen Dank für das Rezept, mach ich wieder !

  • #41

    Cornelia (Montag, 15 November 2021 20:13)

    Super,dieses Rezept kommt zur richtigen Zeit. Mach ich morgen, bin echt neugierig.

  • #42

    Sylvia (Samstag, 04 Dezember 2021 20:46)

    Hallo Amelie,

    ich traue mich meist nicht an Heferezepte, aber hier habe ich es einfach mal gemacht. Zum Glück �. Ich bin ohne TM an den Start gegangen und es hat alles wie beschrieben geklappt. Und auch geschmeckt. :-)

    Liebe Grüße an Dich!!!!

  • #43

    Bea (Sonntag, 16 Januar 2022)

    Hallo Amelie,
    die Brötchen sind uns so zu klein. Könnte man grundsätzlich auch größere Stücke abtrennen? Wie verhielte es sich dann mit der Backzeit?
    Könnte man den Teig auch in einer eckigen Deckeldose über Nacht in den Kühlschrank stellen?

    Vielen Dank schon jetzt für die Rückmeldung und einen schönen Sonntag wünscht Bea

  • #44

    Amelie (Sonntag, 16 Januar 2022 10:29)

    Huhu!

    Du kannst die auch größer machen - ggf Backzeit dann 5 min erhöhen.

    Ob die Schale rund oder eckig ist, ist egal. Hauptsache groß genug und der Teig kommt gut wieder raus.

    LG Amelie

  • #45

    Max 8Jahre (Donnerstag, 20 Januar 2022 17:09)

    Die Brötchen sind ganz einfach und schmecke sehr gut !!!

  • #46

    Christine (Samstag, 22 Januar 2022 14:25)

    Kann man den Teig roh auch einfrieren, wenn ich immer nur 2-3 Brötchen benötige???

  • #47

    Christine (Samstag, 22 Januar 2022 14:28)

    Sorry, habe oben meine Frage bei jemandem andern beantwortet gesehen. � Wir sind nämlich auch nur zu zweit. Und die zweite Person isst wie ein Spatz...

  • #48

    Jessy (Sonntag, 23 Januar 2022 00:29)

    Der Teig steht im kalten Hausflur und darf da vor sich hin gehen. Ich bin schon sehr gespannt auf morgen früh. Ich liebe frische, selbstgemachte Brötchen und suche immer nach schönen Rezepten. LG Jessy

  • #49

    Marita (Samstag, 29 Januar 2022 08:13)

    Die sehen lecker aus, probiere ich auf jeden Fall heute aus! Macht es Sinn die abends schon zu portionieren?, oder funktioniert das nicht weil der Teig zu weich ist?

  • #50

    Amelie (Samstag, 29 Januar 2022 18:11)

    Huhu!

    Kann sein dass sie dann ineinander laufen. Kannst du ja probieren, ansonsten musst sie halt nochmal mit einer Teigkarte abstechen.

    LG Amelie

  • #51

    Milla (Montag, 31 Januar 2022 20:03)

    Hallo, kann ich die auch in der henry Brötchen Form backen ? VG

  • #52

    Amelie (Dienstag, 01 Februar 2022 10:42)

    Hallo Milla,

    ja, kannst du auch!

    LG Amelie

  • #53

    Jules (Samstag, 12 Februar 2022 22:51)

    Super einfach und super lecker!! Vielen Dank!

  • #54

    Xandra (Freitag, 18 Februar 2022 17:42)

    Von der Konsistenz her mag ich die Brötchen, allerdings werde ich beim nächsten Mal weniger Salz nehmen. Das war zu viel fürs süße Frühstück.

  • #55

    Sandra (Samstag, 19 Februar 2022 13:01)

    Hallo Amelie,
    habe nur Joghurt nach griechischer Art zu Hause.
    Könnte ich diesen auch verwenden?

    LG und ein schönes Wochenende
    Sandra

  • #56

    Amelie (Samstag, 19 Februar 2022 14:55)

    Hallo Sandra,

    ja, das geht auch.

    LG AMelie

  • #57

    Sandra (Samstag, 19 Februar 2022 15:26)

    Danke für die prompte Antwort.

    Liebe Deine App und habe auch schon sehr viel ausprobiert.

  • #58

    Alex (Samstag, 02 April 2022 11:38)

    Liebe Amelie,
    die Brötchen sehen so lecker aus. Ich habe leider eine Weizenallergie. Somit kann ich kein Weizen oder Dinkelmehl nutzen. Hast Du vielleicht Erfahrungswerte mit Roggenmehl? Bin für jeden Tipp dankbar. ;-)
    Viele Grüße
    Alex

  • #59

    Amelie (Samstag, 02 April 2022 15:57)

    Huhu!

    Roggenmehl geht leider nicht. Das ist ein sehr schweres Mehl und lässt sich nicht 1:1 ersetzen. Man sollte bei Backsachen mit sehr hohem Roggenmehl auch einen Anteil Sauerteig reingeben.

    LG Amelie

  • #60

    Claudia Heinrich (Samstag, 07 Mai 2022 09:16)

    Hallo Amelie, kann ich die Brötchen heute auch im Laufe des Tages vorbereiten und morgen früh backen? Oder steht der Teig da zu lange?
    lg Claudia

  • #61

    Amelie (Samstag, 07 Mai 2022 09:53)

    Ja kannst du machen - dann ggf nur 1/3 Würfel Hefe nehmen.