Dänische Sesam-Brötchen. Mmmhhh....!!!

Dänische Sesam Brötchen, Thermomix

Vor ein paar Tagen wurde mir ein Rezept für dänische Frühstücksbrötchen von Chefkoch bei Pinterest eingespielt. Die Falttechnik in Kombi mit dem Hefe-Butter-Teig fand ich so interessant, dass ich es unbedingt mal ausprobieren musste. Es sind keine klassischen dänischen Birkes, die sind sehr viel aufwendiger zu machen - das hier ist quasi die abgespeckte und vereinfachte Form, die man auch mal eben spontan zum Frühstück machen kann. Vom Geschmack her sind sie an der Oberfläche so leicht buttrig, wie so ein leichter Hauch von Blätterteig. Innen dann schön fluffig. 

 

Probiert es aus! ;-)

Anzeige
Anzeige

 

 

Für den Teig (ca. 8 Brötchen)

 

1 Würfel Hefe 

150 g Milch oder Sojamilch

2 TL Zucker

3 Min./37 °C/Stufe 1

 

100 g Butter oder Alsan zugeben sowie

1 gestr. TL Salz

450 g Mehl Type 550

1 Ei oder 40 g Sojamilch

2 Min./Teigstufe

 

Der Teig sollte nicht stark kleben, ggf. mehr Mehl zugeben.

 

Den Teig nun ca. 1 Stunde in warmer Umgebung ruhen lassen.

 

Brötchen formen

 

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Fläche auf ca. 45 x 20 cm ausrollen. 

 

Das untere Drittel des Teigs mit Wasser bestreichen und zur Mitte umklappen und festdrücken. Die jetzt oben liegende Seite auch mit Wasser bepinseln und das gegenüberliegende Drittel drüberklappen, auch leicht festdrücken.

Unbedingt mit Wasser bepinseln, weil die Brötchen sonst durch den leichten Mehlanteil vom Ausrollen nicht zusammenhalten und euch spätestens beim Eintauchen in Sesam auseinander fallen. 

 

Den Teigstrang nun in 8 gleichgroße Stücke schneiden.

 

1 Ei verquirlen oder Sojamilch bereitstellen

1-2 Handvoll Weißen Sesam in einen tiefen Teller füllen (hier könnt ihr auch variieren mit Mohn oder Sonnenblumenkernen).

 

Die Brötchen jetzt oben mit Ei oder Milch bestreichen, dann mit der bestrichenen Seite in den Sesam drücken und mit dem Sesam nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech oder ein Lochblech (dieses hier, spart Backpapier) legen. 

 

Brötchen backen

 

Den Ofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Brötchen ca. 15-20 Min. backen, bis sie oben eine schöne Bräunung haben.

 

Am besten frisch genießen.

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

 

dänische Sesambrötchen, vereinfachte Version von klassischen Birkes, vegan möglich, Thermomix

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Affiliate Links enthalten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Nadja (Donnerstag, 19 November 2020 14:03)

    Liebe Amelie, die Brötchen waren superlecker und schnell zubereitet . Perfekt , wie alle deine tollen Rezepte ! Könnte ich die Brötchen auch in der Emile Henry Brötchenbackform backen, die Brötchen evtl. auch über Nacht darin gehen lassen ?Herbstliche Grüße

  • #2

    Amelie (Donnerstag, 19 November 2020 14:25)

    Huhu!

    Das freut mich sehr!!

    Der Teig wird im Kalten nicht wirklich gut hochgehen, weil er viel Butter enthält und Butter hart wird bei Kälte und den Prozess erschwert. Daher würde ich sie wahrscheinlich immer frisch machen.

    LG Amelie

  • #3

    Nadja (Freitag, 20 November 2020 18:06)

    Danke für deine Antwort !
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

  • #4

    Wolfö (Freitag, 20 November 2020 21:06)

    Hallo!
    Danke für den reizenden Eintrag! Diese Brötchen sehen wirklich schmackhaft aus; die werde ich gleich mal ausprobieren!

  • #5

    Astrid (Samstag, 21 November 2020 11:25)

    Eben gebacken, sehen super aus, kann leider kein Foto einfügen� schmecken mir sehr gut... wird’s wieder geben... werde mal versuchen mit weniger Hefe und über Nacht... werde berichten � danke fürs Rezept.

  • #6

    Rita (Mittwoch, 25 November 2020 19:24)

    Hallo Amelie,
    vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich hätte nie gedacht, dass man so unkompliziert soooo leckere Brötchen backen kann. Gut, dass unser Bäcker seine Sesambrötchen aus dem Programm genommen hat. Dein Rezept schmeckt viel besser :-)
    LG Rita