"Cherry-Coke" Slushie. Mit Rum.

Cherry Coke Slushie mit Rum oder ohne Alkohol, Thermomix

 

Noch ein Slushie? Jaaa! (Und es wird bestimmt nicht der letzte sein...) Meine Slushiemania geht in eine weitere Runde! Ich muss euch doch irgendwie bei Laune halten während dieser Zeit (....und mich auch!). Oder? ODER? ;-))

 

Nachdem ich einen Gin Tonic Slushie probiert habe mit eingefrorener Gurke und ich ihm leider sagen musste, dass ich kein Foto für ihn habe (gibt also nix wie angekündigt in Grün), ist heute in der Hauptrolle: der Cherry-Coke Slushie mit Rum! 

 

Wie ich darauf gekommen bin? Ich trinke tagsüber ca. 1,5-2 Liter Kirschtee. Neulich hab ich zum Spaß einen Schuss Cola in meinen Kirschtee getan. Würde es Cherry-Coke nicht schon geben, ich hätte ich es in dem Moment erfunden! Es war einfach wirklich sehr lecker - und ja, der Tee war warm. Ich will euch hier aber nicht warmen Tee mit Cola andrehen, sondern die eiskalte Variante: Kirsch-Slushie mit Cola und Rum. (Wahlweise ohne Alkohol).

 

 

Und hier kommt das leckere Rezept:

 

 

 

 

** wenn dein Supermarkt keine TK-Kirschen hat, friere abgetropfte Kirschen aus dem Glas am Vortag ein. Zur Kirschenzeit kannst du natürlich frische Kirschen einfrieren.

 

100 g Eiswürfel 

150 g Kirschen, gefroren**

30 g Rum

100 g Cola

20 g Kirschsirup (damit wird´s noch kirschiger im Geschmack - wenn du ihn nicht bekommst, nimm 20 g Zucker)

6 Sek / St. 6

 

 

Mit etwas Cola aufgießen, wenn man möchte. Und wer mehr Rum möchte, gibt mehr Rum rein. ;-) Ich habe noch ein paar gefrorene Kirschen zur Deko reingegeben.

 

Ohne Thermomix einfach mit einem Mixer so lange auf höchster Stufe oder Pulse mixen, bis die typische Slushie-Konsistenz erreicht ist.

 

P.S. Ohne Alkohol, für Tanja:

Den Rum einfach weglassen und ggf. durch etwas Cola ersetzen.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

 

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand (mobile Ansicht hier klicken)

Cherry Coke Slushie, gefrorene Kirschen gemixt mit Eiswürfeln, Cola, Rum und etwas Kirschsirup wahlweise Zucker - ein fantastisches Getränk für deine Terrasse, im Thermomix oder im Mixer ruck zuck gemacht

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Verena (Samstag, 18 April 2020 18:36)

    Boa. Direkt nach gemacht. Ist der lecker. Habe Malibu genommen. Danke für das tolle Rezept. LG Verena

  • #2

    Laura (Sonntag, 19 April 2020 18:41)

    Hi Amelie!
    Die sind alle extrem lecker!
    Ich hab einen Heidelbeerwein daheim und der ist wirklich gut, aus dem könnte man doch auch etwas kreieren?

  • #3

    Amelie (Sonntag, 19 April 2020 21:37)

    Hallo Laura,

    ja klar - der persönlichen Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. ;-)

    Ich würde einfach die Verhältnisse einhalten:

    150 g TK-Früchte (in deinem Fall dann Heidelbeeren?)
    100 g Eiswürfel
    100 g Wein
    20 g Rohrzucker

    LG Amelie

  • #4

    Laura (Montag, 20 April 2020 09:30)

    Hallo! Ja so ungefähr dachte ich mir das auch, danke für deine Hilfe! Werde es ausprobieren!