Veggie-Cheeseburger Rolle. Yummy!

Cheeseburger Rolle oder Big Mac Rolle in der vegetarischen Version mit fertigem Hackersatz oder selbst gemachtem Hackersatz, 2 Versionen im Rezept notiert

Diese Cheeseburger-Rolle war Anfang des Jahres in vieler Munde - hier kommt sie jetzt als vegetarische Version. Sehr lecker kann ich euch sagen. ;-) Ich habe euch zwei Versionen aufgeschrieben - einmal die Express-Version mit fertigem Hack-Ersatz und einmal die Version, bei der man den Hackfleischersatz aus Kidneybohnen und Haferflocken selber macht. Diesen Hackersatz aus Kidneybohnen habe ich auch schon für die Cheeseburger-Muffins verwendet und ist wirklich sehr lecker! Probiert´s mal aus. ;-)

Für den Boden:

100 g Gouda

5 Sek. / Stufe 6 zerkleinern.

 

250 g Magerquark zufügen sowie

3 Eier

10 Sek / Stufe 4

 

Die Masse auf einem mit Backpapier belegten Blech auf ca. 40 x 20 cm verstreichen. 20 min bei 180 Grad Umluft backen, danach auf dem Backpapier abkühlen lassen.

 

Für die Soße
150 g Naturjoghurt

45 g Ketchup

30 g Senf

10 Sek / St. 3,5

Die Soße, bis auf 3 EL, auf den ganzen Boden streichen.

 

Für die Veggie-Hackfleisch-Füllung:

Man kann jetzt entweder 180 g fertiges vegetarisches Veggie-Hackfleisch von Rügenwalder anbraten

 

oder man macht den Hackersatz selber aus Kidneybohnen:

 

1 Zwiebel in Stücken

1 Knoblauchzehe

5 Sek / St. 5

 

1 Dose Kidneybohnen à ca. 400 g, abgetropft

80 g Haferflocken

1 EL Sojasoße

etwas Salz und Pfeffer

15 Sek / St. 4

 

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Masse reingeben. Gut anbraten und mit dem Pfannenwender immer wenden und klein machen, bis es alles angebraten ist.

 

 

Hackfleisch auf die Hälfte des Bodens (ca. 20 x 20 cm) geben und 4 Schmelzkäsescheiben drüber geben. Ebenfalls auf diese Hälfte 6 zerrupfte Eisbergsalat-Blätter, 2 in Scheiben geschnittene Tomaten und 4 in Scheiben geschnittene Gewürzgurken geben. Dann die beiseite gestellte Soße drüber geben. Nun von der kurzen Seite mit der Füllung aufrollen. Das Backpapier als Aufroll-Hilfe benutzen.

 

Wer möchte, gibt die Rolle jetzt nochmal kurz in den Ofen, damit der Käse richtig schmilzt. Oder man isst sie sofort. Ganz nach Geschmack. 

 

P.S. Und wer das ganze nicht vegetarisch möchte, der kann natürlich auch 250 g Hackfleisch anbraten, würzen und auf die Rolle geben. Das funktioniert natürlich auch. 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Alina (Dienstag, 29 Mai 2018 14:21)

    Schade, dass es immer weniger vegane Rezepte Bzw. Alternativen gibt :-(

  • #2

    AnnetteAU (Dienstag, 29 Mai 2018 17:09)

    Tolles Rezept. Hat wirklich was von einem Cheeseburger. Mein Mann ist eher die Fleischfraktion und ich habe noch ein paar Streifen angebratenen Bacon mit draufgelegt (statt Hackfleisch). Ich hab auch über die lange Seite aufgerollt, damit die Rolle etwas länger wird. Es hat uns super geschmeckt. Vielen Dank für die tollen Rezepte, die du uns hier immer zur Verfügung stellst.
    LG Annette

  • #3

    Julia (Montag, 04 Juni 2018 19:39)

    Es schmeckt wirklich sehr lecker. Besonders von dem selbstgemachten Hackersatz bin ich begeistert. Gibt es ganz bestimmt mal wieder. Danke!