Bratapfel-Porridge. Lecker!

Bratapfel Porridge - super Frühstück bei schmuddeligem Herbst und Winterwetter, mit Haferflocken, Äpfeln, Rosinen und gerösteten Mandeln

Ich bin ja Porridge-Fan. Gerade wenn es draußen wieder kälter ist, beginne ich sehr gerne den Tag mit einem warmen Frühstück. Porridge mag ich im Herbst und Winter persönlich lieber als ein kaltes Bircher-Müsli aus dem Kühlschrank. Bircher-Müsli ist mehr so ein Frühsommer-Sommer-Ding für mich.

 

Heute habe ich für die Familie ein leckeres Apfelporridge mit Zimt, Rosinen und gerösteten Mandeln à la "Bratapfel" gemacht. Das war sooo lecker und hat mich zum ersten Mal in diesem Jahr ein bißchen in Richtung Weihnachtszeit gebeamt. Danach hab ich mit meinen Jungs erstmal in den Weihnachtskartons gekramt und einen ersten Schwung rausgesucht, der die kommende Woche von uns dekoriert wird. Seit dem ich weiß, dass ich die Vorweihnachtszeit dieses Jahr ohne Stress und ohne Verpflichtungen wie Firmen-Weihnachtsfeier und Co verbringen werde und ich auch schon weiß, was es an Heiligabend zu Essen geben wird (Raclette), freu ich mich das erste Mal seit vielen Jahren tatsächlich auf Weihnachten und besonders die Vorweihnachtszeit. Ich werde Glühwein mit meinen Mädels trinken, wenn ich Lust habe, ich werde Kekse und ein Lebkuchenhaus mit meinen Kindern backen, wenn ich dazu Lust habe, ich werde liebe Freunde zum Weihnachtskaffee einladen, wenn ich dazu Lust habe, ich werde Weihnachtsmusik hören, wenn ich dazu Lust habe, und es mir und meiner Familie einfach ganz gemütlich machen. Zeit-Stress hatte ich in diesem Jahr genug - ab heute heißt´s Entspannung! ;-)

 

Und bevor ich noch mehr ausschweife, kommt hier jetzt das Rezept:

 

 

2 Äpfel, entkernt

2 Sek./Stufe 5

 

100 g zarte Haferflocken

500 g Milch oder Pflanzenmilch

50 g Rosinen

1 Pck Vanillezucker

1/2 - 1 TL Zimt 

10 Min/90 °C/Stufe 1

 

Derweil 1 Handvoll gehackte Mandeln in der Pfanne anrösten.

 

In 4 Schälchen füllen, jede Schüssel mit Apfelscheiben dekorieren, Mandeln drüber streuen und servieren.

 

 

Top Rezept:

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos... 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Porridge in der weihnachtlichen Version als Bratapfel Porridge, fantastischer Start in den Tag mit einem warmen Frühstück, vegan möglich, Zutaten ähnlich wie Bircher Müsli

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Vroni (Montag, 19 November 2018 07:47)

    Wenn man nur die Hälfte macht, bleibt dann die Zeit und Temperatur gleich?

  • #2

    Amelie (Montag, 19 November 2018 10:23)

    Hallo Vroni,

    vielleicht reichen dann auch 8 Minuten. Einfach mal zwischendurch in den Mixtopf schauen.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #3

    Nina (Montag, 19 November 2018 17:37)

    Kann man das Müsli auch nochmal erwärmen? Quasi zuhause vorbereiten und auf der Arbeit dann nochmal aufwärmen?

  • #4

    Amelie (Montag, 19 November 2018 18:11)

    Hallo Nina,

    du kannst es in der Mikrowelle erwärmen. Wenn du es auf dem Herd erwärmen willst, müsstest du nochmal Milch zugeben, sonst wird es alles zu dick-breiig.

    Liebe Grüße, Amelie