Apfel-Rotkohl. Fertig gekocht & haltbar.

Apfel-Rotkohl kochen und haltbar machen, Thermomix

Wenn man Rotkohl selber macht als Beilage oder für meine Rezepte mit Rotkohl, dann bleibt immer 1/2 Rotkohl-Kopf übrig. Daraus kann man natürlich für die nächsten Tage nochmal ein Rotkohl-Gericht machen - oder man bereitet die andere Rotkohl-Hälfte auch als Apfel-Rotkohl zu, füllt sie in Gläser, kocht es ein - oder noch einfacher: friert die Gläser einfach ein. So hat man keinen Zeitdruck und kann das nächsten Rotkohl-Gericht auch erst in 3 Wochen oder 8 Wochen auf den Tisch bringen. Ganz nach Lust und Laune. 

 

Hier kommt das Rezept für euch, das etwas von meinem ursprünglichen Rezept abweicht, was die Flüssigkeitsmengen betrifft. Denn wenn man es einkochen will, sollte eine gewisse Menge an Flüssigkeit in den Gläsern enthalten sein:

 

Für den Apfel-Rotkohl:

 

250 g Äpfel (entkernt gewogen)

3 Sek./Stufe 5, umfüllen

 

600-700 g Rotkohl in Stücken

3-5 Sek./Stufe 5 mithilfe des Spatels zerkleinern, umfüllen

 

1 Zwiebel 

5 Sek./Stufe 5

 

20 g Öl zugeben 

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

zerkleinerten Rotkohl zugeben sowie

zerkleinerte Äpfel

40 g Zucker

1/2 TL Salz

300 g Wasser

160 g Rotwein

60 Min./100 °C/Linkslauf/Stufe 1

 

2 EL Kirschmarmelade mit dem Spatel unterrühren. (Alternativ Johannisbeermarmelade, Heidelbeermarmelade o.ä)

 

 

Den Rotkohl jetzt in sterile Gläser füllen. Darauf achten, dass in jedem Glas genügend Flüssigkeit landet - der Rotkohl sollte gerade so bedeckt sein. Gläser fest verschließen, das Vakuum zieht automatisch an.

 

Haltbar machen:

Entweder nach dem Abkühlen direkt in den Gefrierschrank stellen oder einkochen.

 

Wer einen Einkochautomat hat, stellt die Gläser auf das dafür vorgesehene Rost und füllt Wasser ein, sodass die Gläser ca. 3/4 im Wasser stehen. 60 Min bei 95 °C einkochen. 

 

Im Backofen die Gläser in eine Auflaufform mit hohen Rand stellen. Wasser bis zum Rand der Auflaufform füllen. Ca. 60 Min. bei 95 °C Ober-/Unterhitze einkochen.

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

 

Apfel Rotkohl gekocht und haltbar gemacht, man braucht immer nur 1/2 Rotkohl für meine Rezepte, daher habe ich euch jetzt eine Anleitung geschrieben, wie ihr den verbliebenen Rest haltbar machen könnt, Thermomix

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Jutta (Donnerstag, 05 November 2020 19:01)

    Das wollte ich schon lange mal ausprobieren, vor allem inklusive einkochen um es selbst gemacht immer griffbereit zu haben.
    Was könnte man anstelle des Rotweins nutzen? Roter Traubensaft oder dann hier eher Apfelsaft?

  • #2

    Amelie (Freitag, 06 November 2020 08:48)

    Hallo Jutta,

    Traubensaft würde ich nehmen.

    LG Amelie

  • #3

    Tina (Freitag, 06 November 2020 09:27)

    Hallo Amelie,
    bei der Einkochmethode sollte das Wasser im Blech aber schon sehr heiß/kochend sein?! Im Einkochtopf zähle ich die zeit auch immer ab erreichter Temperatur.
    Herbstgrüße
    Tina

  • #4

    Sonja (Freitag, 06 November 2020 10:47)

    Hallo!
    so 2 - 3 nicht zu große Gläser müßte man doch auch im Thermi einkochen können, wenn man sie ins Garkörbchen stellt?!
    Oder mit dem Wundercap?
    LG Sonja

  • #5

    Amelie (Freitag, 06 November 2020 12:26)

    Hallo Sonja,

    theoretisch ja, aber das müssten sehr kleine Gläser sein und dann wäre man stundenlang mit Einkochen beschäftigt um 1/2 Rotkohl einzukochen. Da ist es wesentlich einfacher, wenn man die Gläser einfach einfriert oder eben im Backofen einkocht.

    LG Amelie

  • #6

    Amelie (Freitag, 06 November 2020 16:41)

    P.S. Wundercap geht nicht! Die Gläser dürfen nicht auf dem Mixtopfboden stehen.

  • #7

    Marie (Freitag, 06 November 2020 18:53)

    Ich gefriere den fertig gekochten Rotkohl direkt ein.
    Das mit den Gläsern würde ich nur machen wenn och keinen Tiefgefrierer habe

  • #8

    Amelie (Freitag, 06 November 2020 18:57)

    Hallo Marie,

    so ist es auch gedacht: entweder direkt einfrieren ODER extra einkochen, wenn man keinen Platz im Gefrierschrank hat.

    LG Amelie

  • #9

    Andrea (Freitag, 06 November 2020 20:43)

    Die Einkochzeit (im Einkochautomat)für alle Kohlsorten sind 120 Minuten bei 100 Grad

  • #10

    Amelie (Freitag, 06 November 2020 20:55)

    Das darfst du gerne so machen! ;-)

    Hier ist nichts in Stein gemeißelt....noch behaupte ich, die einzig wahre Lösung für sämtliche Kochangelegenheiten zu bieten.

    LG Amelie