Apfel-Cheesecake. Mit Karamellsoße.

Apfel Cheesecake mit Karamellsoße und Marzipan, Thermomix

 

Viele von euch wissen es - ich liebe Käsekuchen. In allen erdenklichen Variationen - klassisch oder mit Topping, in einer Schokovariante, mit Mousse au Chocolat, als Tiramisu-Version oder mit Apfel - es gibt keinen Kuchen, den man immer wieder so gut neu erfinden kann, wie Käsekuchen. 

 

2 Käsekuchen mit Apfel habe ich bereits auf meinem Blog (mit Bienenstich-Haube und als Bratapfel-Version) - heute kommt für euch eine Version, bei der die Äpfel nicht mitgebacken werden und einfach als Topping oben drauf kommen - zusammen mit leckerer Karamellsoße! Und im Käsekuchen versteckt sich übrigens noch Marzipan. ;-)

 

Hier kommt das Rezept:

Für den Boden:

200 g Mehl

100 g Butter

80 g Zucker

1 Ei oder 50 g kaltes Wasser

20 Sek./Stufe 4

 

Eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten.

 

Alle Zutaten für den Mürbeteig in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 4 zu Streuseln verarbeiten. Die Streusel in die Springform geben, den Boden andrücken, einen Rand hochziehen.

 

200 g Marzipan zerrupfen und in Stücken auf dem Boden verteilen. 

 

Mixtopf spülen.

 

Für die Füllung:

750 g Quark oder Sojaquark

250 g Frischkäse oder Creme Vega

1 Pck Vanillezucker

150 g Zucker

20 g Zitronensaft

1 Pck Vanillepuddingpulver

1 Ei, optional

30 Sek./Stufe 5

 

Die Füllung auf den Boden geben. Kuchen 50-60 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) backen.

 

Für das Topping: 

 

Während der letzten halben Stunde das Topping vorbereiten. 

 

Dafür 3 Äpfel entkernen und würfeln, in einer Schüssel beiseite stellen.

 

200 g Sahne oder Sojacuisne

100 g brauner Zucker

20 g Butter oder Alsan

25 Min/Varoma/Stufe 2/ohne Messbecher

 

Karamellsoße über die Äpfel geben, durchmischen und vorsichtig auf dem Käsekuchen verteilen. Kalt stellen, bis die Karamelsoße fester geworden ist.

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

  

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand (mobile Ansicht bitte hier klicken)

Apfel Cheesecake mit Karamellsoße und Marzipan, Käsekuchen, vegan möglich, Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Carolin (Donnerstag, 05 September 2019 08:52)

    Hallo,

    das hört sich toll an, aber ich hasse Marzipan :-(,
    kann ich das einfach weglassen, oder gibt es eine Alternative?

    Liebe Grüße Carolin

  • #2

    Amelie (Donnerstag, 05 September 2019 08:53)

    Hallo Carolin,

    dann einfach weglassen! ;-)

    LG Amelie

  • #3

    Carolin (Donnerstag, 05 September 2019 10:36)

    Danke für die schnelle Antwort ;-)

    Ich berichte morgen über das Ergebnis...

    LG

  • #4

    Carolin (Samstag, 07 September 2019 20:57)

    Hallo Amelie,

    der Kuchen war ein Träumchen, die Gäste waren begeistert.
    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    LG Carolin

  • #5

    Amelie (Samstag, 07 September 2019 21:08)

    Hallo Carolin,

    das freut mich wirklich sehr!! :-)

    Liebe Grüße Amelie

  • #6

    Nicole Domingos (Samstag, 19 Oktober 2019 11:22)

    Kuchen erkalten lasen zuerst bis er in Kühlschrank ???

  • #7

    An Dy (Samstag, 19 Oktober 2019 16:44)

    Amelie, der Kuchen ist der absolute Hammer! Vielen Dank für das tolle Rezept!

  • #8

    Amelie (Samstag, 19 Oktober 2019 16:53)

    Hallo Nicole,

    du kannst die Äpfel dort direkt draufgeben, dann die schon vorbereitete Karamellsoße und dann in den Kühlschrank.

    LG Amelie



    Hallo An Dy,

    das freut mich sehr!!

    LG Amelie

  • #9

    Daniela (Freitag, 22 November 2019 21:58)

    Hallo Amelie,

    Kann ich auch gekochte, weiche Äpfel als Topping verwenden? Wie verhält sich das mit der Karamellsoße?

    LG Daniela

  • #10

    Amelie (Samstag, 23 November 2019 00:09)

    Kannst du auch, ist dann halt anders.

  • #11

    Anne (Mittwoch, 29 April 2020 09:48)

    Danke für das Rezept. Habe es ohne Marzipan und Äpfel gemacht. Die Karamellsoße (habe sie vegan gemacht) ist mega! Das nächste mal mache ich nur weniger Zucker in Füllung und Boden, weil es durch die Soße für mich schon ausreichend süß ist.

  • #12

    Irina (Donnerstag, 28 Mai 2020 13:26)

    Hallöchen... Könnte man da irgendwie noch Walnüsse miteinbauen?

  • #13

    Amelie (Donnerstag, 28 Mai 2020 15:03)

    Hallo Irina,

    ja, bestimmt. Vielleicht einfach klein hacken, anrösten und oben drüber streuen?

    LG Amelie