Gebrannte-Mandel-Kuchen. Vom Blech.

Gebrannte Mandeln Kuchen vom Blech ganz einfach zu machen aus dem Thermomix vegan möglich

 

Weihnachten kann kommen! Ich bin bereit für gemütliche Stunden am Nachmittag am Kamin, dazu eine heiße Schokolade und diesen leckeren Zimt-Schoko-Vanille-Kuchen mit gebrannten Mandeln als Topping!

 

Perfekt auch, wenn man für einen Adventsnachmittag noch nach einem Knaller-Kuchen sucht, der mal etwas anderes ist als die Standard-Kuchen - der einfach mal genau in die Jahreszeit passt.

 

Hier kommt das Rezept:

 

Für den Boden: (es werden keine Eier benötigt)

 

300 g Mehl

200 g Zucker

1,5 TL Vanillepaste oder 1,5 Pck. Vanillezucker

1 Pck. Backpulver

380 g Wasser (gerne mit Sprudel, Leitungswasser geht aber auch)

35 g Kakao

75 g Öl

1 TL Zimt

20 Sek / St. 4 oder mit dem Handmixer verrühren

 

Auf ein Backblech (ca. 30 x 40 cm) geben und im Ofen bei 160 Grad Umluft für 45 min backen. Abkühlen lassen.

 

Für die Creme:

 

400 g eiskalte Schlagsahne oder gesüßte Schlagfix

3 Pck. Ruf Vanille-Dessertsoße (ohne Kochen) oder 75 g Fix für Tortencreme nach diesem Rezept

10-20 Sek / St. 10 steif schlagen mit Sichtkontakt. (Achtung: Nicht zu lange, sonst wird die Creme zu fest! Sie sollte schon cremig bleiben!)

 

400 g Creme Vega oder Schmand zugeben sowie

30 g Zucker

1 Pck Vanillezucker

20 Sek / St. 5 vermischen, zwischendurch vom Rand schieben. (Oder mit dem Handmixer untermischen)

 

Die Creme auf den ausgekühlten Boden geben.

 

Für das Mandel-Topping:

 

100 g Butter oder Margarine und

100 g Zucker

in einer großen Pfanne schmelzen.

 

200 g gestiftelte Mandeln zugeben und

karamellisieren lassen, auf Teller geben und abkühlen lassen.

 

Die gebrannten Mandeln etwas auseinander bröseln und auf dem Kuchen verteilen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern. 

 

Wer den Kuchen einen Tag vorher zubereiten will, kann die Mandeln auch erst kurz vor dem Servieren draufgeben. 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

gebrannte mandel kuchen vom blech, vegan möglich, der knaller auf dem weihnachtlichen kuchenbuffet

Kommentar schreiben

Kommentare: 75
  • #1

    Tina (Samstag, 21 Oktober 2017 10:29)

    Aaahhh , das wäre der optimale Kuchen für morgen. Was ein Mist, dass ich keine Dessert Creme von Ruf zuhause hab. Nur ParadiesCreme von Dr. Oetker und Vanillecreme von Lumara.
    Dankeschön fürs Rezept.
    Liebe Grüße

  • #2

    Ramona (Samstag, 21 Oktober 2017 15:30)

    WOW tolles Rezept.
    Würde ich gerne machen, jedoch steht da, dass man die Dessert Soße von RUF nehmen muss, geht die von Dr. Oetker nicht? Da bei der von RUF Spuren von Eier enthalten sein können und meine Tochter eine Allergie hat.
    Die finde deine Rezepte so toll, weil ich endlich so viele Kuchen ohne Ei hier finde.

    Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

  • #3

    Amelie (Samstag, 21 Oktober 2017 15:54)

    Hallo Ramona,

    es würde nur die Dessertsoße von Dr Oetker ohne Kochen gehen. Soßen zum Kochen funktionieren hier leider nicht, weil die Bestandteile andere sind.

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen!! :-)

    LG Amelie

  • #4

    Carola (Sonntag, 22 Oktober 2017 06:48)

    Liebe Amelie,
    werden die Mandeln im Kühlschrank nicht feucht und sind dann nicht mehr knusprig?
    Das Rezept hört sich lecker an....
    Liebe Grüße Carola

  • #5

    Amelie (Sonntag, 22 Oktober 2017 09:27)

    Hi Carola, wegen der Sahne sollte der Kuchen schon im Kühlschrank sein. Bei uns ist innerhalb der kurzen Zeit nichts an den Mandeln passiert - man kann aber die Mandeln auch einfach kurz vor dem Servieren drauf streuen, wenn man den Kuchen am Vortag zubereiten will und ganz sicher gehen will.

    Liebe Grüße Amelie

  • #6

    Christina (Sonntag, 22 Oktober 2017)

    Den Kuchen gab es heute bei uns zum Kaffee und er kam bei allen, auch den Nicht-Veganeren sehr gut an. Aus Zeitgründen habe ich alles gestern vorbereitet, über Nacht in den Kühlschrank gestellt und heute nur noch die Mandel drauf gestreut. Vielen Dank für das Rezept. Daumen hoch

  • #7

    Alyne (Montag, 23 Oktober 2017 22:37)

    Ist vielleicht eine blöde Frage �, aber wird die Sahnecreme mit der Schmandcreme vermischt?

  • #8

    Amelie (Montag, 23 Oktober 2017 22:38)

    Hallo Alyne,

    ja genau, du schlägst erst die Sahne mit dem Dessertpulver steif und vermischst es dann mit Schmand, Zucker und Vanillezucker.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #9

    Nicole Marczuk (Freitag, 27 Oktober 2017 14:40)

    Geht auch ein no name vanille sauce ohne Kochen oder muss es ruf oder dr. Oetker sein

  • #10

    Anette (Sonntag, 29 Oktober 2017 11:02)

    Also mega, mega, mega kann ich da nur sagen. Gestern Boden gebacken, Mandeln karamelisiert und heute früh fertig gemacht und was soll ich sagen...so was von lecker. Selbst mein Mann, der eigentlich selten Kuchen isst, liebt ihn. Musste nur aufpassen, dass er gestern Abend nicht schon die fertig karamelisierten Mandeln alle vorher nascht. Die sind ja sooooo lecker, war sein Kommentar. Also wieder einmal ein klasse Rezept. Danke!

    LG Anette

  • #11

    Karin Severin (Dienstag, 31 Oktober 2017 12:30)

    Hab da jetzt mal ne frage.
    Gebrannte Mandeln kenne ich nur ohne fett. Im Rezept stehen 100 g fett und 100 g Zucker. Muss das nicht 100 g Wasser heißen ? Ich mache seit Jahren gebrannte Mandeln, aber fett hab ich noch nie dazu gegeben
    Lg Karin

  • #12

    Amelie (Dienstag, 31 Oktober 2017 15:00)

    Hallo Karin,

    wenn man es mit Butter oder Margarine macht, dann werden die gebrannten Mandeln nicht so hart wie mit Wasser. Schon knackig, aber nicht so, dass man direkt zum Zahnarzt muss. ;-)

    Liebe Grüße, Amelie

  • #13

    Inge (Dienstag, 31 Oktober 2017 20:05)

    das Rezept hört sich echt mega an, würde das ganze aber in einer 26er springform machen.............wie sollte ich denn das ganze abändern

  • #14

    Karin Severin (Mittwoch, 01 November 2017 11:05)

    Hallo Inge
    Ich halbiere die Rezepte wenn ich ne 26 er Form nehmen möchte. Kommt von der Menge gut hin. Andersherum funktioniert das natürlich auch �

  • #15

    Amelie (Mittwoch, 01 November 2017 12:33)

    Hallo Karin,

    wie Inge schon schreibt (vielen Dank dafür!) kannst du ca. die Hälfte nehmen.

    Man kann das eigentlich ganz einfach ausrechnen:
    Blech 30 x 40 = 1200 cm2 Fläche
    26 er Springform 13 x 13 x Pi (3,14) = 530, 66 cm2 Fläche

    Und wenn du dann die Fläche der Springform durch die Fläche vom Blech teilst, hast du den Wert, mit dem du die Zutaten multiplizieren musst. Also:

    530,66/1200 = 0,44

    Du brauchst also die 0,44 -fache Menge der Zutaten und damit man es einfach hat, würde ich auch hier einfach die 0,5-fache Menge nehmen. Dann passt das.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #16

    Liesel (Donnerstag, 02 November 2017 07:18)

    Sehr sehr lecker, kam gestern beim Familienkaffeekränzchen gut an :-) werde ihn demnächst auf jeden Fall nochmal backen :-)

  • #17

    Josie (Freitag, 03 November 2017 18:47)

    Es duftet unheimlich lecker, aber leider ist der Boden überhaupt nich hoch gekommen. Er ist eher keksartig geworden. Schade, aber ich werde es gleich nochmal versuchen. LG Josie
    P.S. Deine Seite gefällt mir richtig gut, schon ganz viel nachgemixt und es hat bisher immer alles geklappt und geschmeckt

  • #18

    Amelie (Freitag, 03 November 2017 19:59)

    Hallo Josie,

    vielleicht ist das Backpulver nicht richtig vermischt gewesen oder einen Tick zu alt und hat daher keine Triebkraft mehr gehabt? Anders weiß ich jetzt leider auch nicht, woran es gelegen haben könnte.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #19

    Maria (Samstag, 04 November 2017 10:19)

    Hallo super Rezept und würde ich gerne versuchen wollen hab aber noch eine Frage. Für die Creme Sahne und Dessersoße steif schlagen ohne Schmetterling, dass funktioniert??? Dies hat mich etwas stutzig gemacht und bevor ich loslegen eben meine Frage... Vielen lieben Dank im voraus für ein kurzes Feedback ; -) lg Maria

  • #20

    Amelie (Samstag, 04 November 2017 11:42)

    Hallo Maria, ja, wenn du einen TM 5 hast, dann funktioniert es auf Stufe 10 ohne Schmetterling. Im TM 31 funktioniert das nicht, da brauchst du den Schmetterling und die niedrige Stufe. LG Amelie

  • #21

    Lulu (Samstag, 04 November 2017 12:53)

    Hallo , wird der Kuchen denn auch schön fluffig ? Ich habe noch nie einen Kuchen ohne ei und mit Wasser gegessen . Der Kuchen hört sich ansonsten toll an :) Danke und lieben Gruß lulu

  • #22

    Amelie (Samstag, 04 November 2017)

    Hallo Lulu,

    ja, der ist fluffig! ;-)

    LG Amelie

  • #23

    Eklis (Samstag, 11 November 2017 11:12)

    Super leckerer Kuchen! Sehr zu empfehlen. Funktioniert gut. Nicht erschrecken, wenn der Boden etwas dünn aussieht. Alles gut. Am Rand war er bei mir etwas hart, aber das erinnerte an Keks und war ok.

  • #24

    Dina (Sonntag, 12 November 2017 09:46)

    Hab den jetzt schon zweimal als Mitbring-Kuchen gebraucht und war jedes Mal ein Renner! Danke vielmals für all deine kreativen Rezepte!
    Liebe Grüße
    Dina

  • #25

    claudi (Montag, 13 November 2017 00:18)

    mmmh, das sieht so lecker aus. Ich glaube den werde ich auch mal probieren :)

  • #26

    Heike (Mittwoch, 15 November 2017 18:27)

    Muss das Wasser wirklich in g gewogen werden oder soll das ml heißen?
    Sorry falls das ne dumme Frage ist...�

    Möchte den Kuchen gern ausprobieren.

    LG

  • #27

    Amelie (Mittwoch, 15 November 2017 21:12)

    Hallo Heike,

    da 100 ml = 100 g sind, kannst du auch einfach Milliliter nehmen. Da dies ein Thermomix-Blog ist und dieser in Gramm abwiegt, sind die Angaben in Gramm - daher bitte nicht wundern. ;-)

    Liebe Grüße, Amelie

  • #28

    Ani (Mittwoch, 22 November 2017 11:56)

    Huhu. Kann man denn statt Wasser auch Milch nehmen???
    Lg

  • #29

    Amelie (Mittwoch, 22 November 2017 12:05)

    Hallo Ani,

    kannst du auch.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #30

    Isabel (Freitag, 24 November 2017 03:48)

    Der Kuchen war Mega lecker. Musste beim Rezept den Zimt weglassen da meine Tochter leider eine Allergie darauf hat. Es hat dem Geschmack aber überhaupt nicht geschadet. Daumen hoch für das tolle Rezept.

  • #31

    Katja (Samstag, 25 November 2017 12:28)

    Möchte den Kuchen gerne für morgen backen und hab meinen Mann los geschickt zum einkaufen und er hat jetzt fertige Dessertsoße mitgebracht. Kann ich die irgendwie verwenden?

    LG Katja

  • #32

    Amelie (Samstag, 25 November 2017 13:53)

    Hallo Katja, leider nein. Es geht nicht um Dessertsoße, sondern u.a. um die Stabilisatoren in dem Pulver.

    LG Amelie

  • #33

    Sabrina (Samstag, 25 November 2017 21:22)

    Hallo, wie karamellisiere ich denn? Habe zuersr die Butter geschmolzen ubd dann den Zucker dazugegeben aber das wurde nichts. Zuviel Flüssigkeit bzw Butter oder einfach falsch gemacht :(

  • #34

    Miriam (Montag, 27 November 2017 22:32)

    Liebe Amelie,
    hast du den Kuchen auch schon mal mit Kirschen oder anderen Obst probiert? Ich möchte ihn am Wochenende backen. LG

  • #35

    Amelie (Montag, 27 November 2017 22:53)

    Hallo Miriam,

    nein mit Obst hab ich es noch nicht gemacht. Fänd ich mit den gebrannten auch ein bißchen zu viel, glaube ich.

    Wenn du einen Blechkuchen mit Schoko, Kirsch und Sahne suchst, dann wäre vielleicht der Schwarzwälder-Kirsch vom Blech etwas für dich?

    LG Amelie

  • #36

    Jasmin (Dienstag, 28 November 2017 09:10)

    Liebe Amelie, dass ich ein großer Fan deiner Seite / Rezepte bin, habe ich schon oft geschrieben. Der Kuchen klingt wunderbar und wird gerade nachgebacken. Vielen Dank für die tollen Rezepte und herzliche Grüße Jasmin

  • #37

    Amelie (Dienstag, 28 November 2017 09:11)

    Hallo Jasmin,

    das freut mich sehr! Wünsche dir viel Spaß beim Backen und Essen. ;-)

    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit!
    Amelie

  • #38

    Cati (Dienstag, 05 Dezember 2017 18:26)

    Hallo Amelie ,
    der Kuchen klingt super und ich würde ihn gerne am Wochenende zum Adventskaffee backen aber ich habe noch eine (blöde) Frage. Die Sahnecreme / Tortencreme wird die mit der angerührten also flüssigen Vanillesoße vermischt oder nur mit dem trockenen Soßenpulver?

    Lg Cati

  • #39

    Amelie (Dienstag, 05 Dezember 2017 18:35)

    Huhu,

    das Pulver in die Sahne geben - dadurch wird die Sahne schön fest und schmeckt nach Vanille ;-)

    LG Amelie

  • #40

    Nadine (Mittwoch, 06 Dezember 2017 13:06)

    Also ich habe den Kuchen als Torte und als Blech gebacken, beides kam sehr gut an, Familie, Kollegen, Chef waren begeistert. Allerdings habe ich das Blech knapp 25 min gebacken, da der Teig sehr dünn darauf war. Stelle mir vor für kleines Blech benötigt es bei gleicher Menge 45 min im Ofen.
    Sehr lecker, ist jetzt offiziell für die Adventszeit und Weihnachten immer geplant:-)

  • #41

    Sigrun (Donnerstag, 07 Dezember 2017 15:06)

    Ich habe den Kuchen nun innerhalb von 3 Wochen schon zum zweiten Mal gemacht, und meine Familie und Freunde sind begeistert.
    In Anbetracht der Tatsache, dass ich heute leider kein Dessertpulver da hatte, habe ich 1 Tütchen der Schlemmercreme Vanille von RUF genommen. Dies gefällt mir persönlich besser, weil die Creme etwas fester wird.
    Eigentlich wollte ich ja die doppelte Menge machen, hatte aber nur 400 Gramm Sahne im Haus....

  • #42

    Daggi 62 (Sonntag, 10 Dezember 2017 18:51)

    Super lecker !!!
    Mit einer Änderung.....
    habe 2 Gläser Schattenmorellen aufgekocht und mit Speisestärke gebunden. Diese auf den gebackenen Boden und dann die Creme und die Mandeln darüber gegeben. Traumhaft.....

  • #43

    Anna (Dienstag, 12 Dezember 2017)

    Hallo Amelie,

    schmeckt super! Vielen Dank für das tolle Rezept. Habe dies auf meinen Blog übernommen. :) schau gerne mal vorbei!

    Liebe Grüße

  • #44

    Jenni (Donnerstag, 14 Dezember 2017 07:28)

    Hallo, die Größe des Bleches ist egal? Lg

  • #45

    Amelie (Donnerstag, 14 Dezember 2017 07:47)

    Hallo Jenni,

    siehe Text: ...Auf ein Backblech (ca. 30 x 40 cm) geben und im Ofen bei 160 Grad Umluft für 45 min backen. Abkühlen lassen....

    Wenn deines größer ist, wird der Kuchen insgesamt dünner.

    LG Amelie

  • #46

    Marina (Sonntag, 17 Dezember 2017 19:19)

    Shit �

    Hab durch einen blöden Fehler 200 g Zucker mit der Sahne geschlagen. Die Creme war lecker aber hab bedenken das jetzt alles in allen zu süß schmeckt ��

  • #47

    Miriam (Dienstag, 19 Dezember 2017 00:28)

    Hallo, das klingt nach dem perfekten Weihnachtsdessert. Funktioniert das auch, wenn man keinen Thermomix hat?

  • #48

    Amelie (Dienstag, 19 Dezember 2017 08:43)

    Hallo Miriam,

    ja, das funktioniert auch. Du kannst das alles auch mit dem Handmixer machen. Erst die Zutaten für den Teig zu einem homogenen Teig zusammenmischen, dann backen. Anschließend die Sahne und die Dessertsoße steif schlagen, dann die weiteren Zutaten für die Creme zugeben und druntermischen, auf den ausgekühlten Boden geben. Dann die Mandeln in der Pfanne zubereiten, abkühlen lassen und auf der Creme verteilen.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #49

    Monique (Mittwoch, 20 Dezember 2017 03:35)

    Ich frage mich, ein Kuchen und kein einziges Ei und so viel Wasser?

  • #50

    Amelie (Mittwoch, 20 Dezember 2017 08:00)

    Hallo Monique,

    ja, es handelt sich hierbei um einen veganen Boden. ;-)

    Liebe Grüße, Amelie

  • #51

    Beate (Mittwoch, 20 Dezember 2017 13:28)

    mega lecker, ist bei allen gut angekommen, nur die Mandeln habe ich nicht so schön auseinander bekommen wie du :-)))

  • #52

    Julia (Donnerstag, 21 Dezember 2017 12:54)

    Hallo,

    würde den Kuchen gerne für für Weihnachten machen bekomme aber den hellen Sirup nicht. Habe nur Zuckerrüben Sirup oder Kokosblütensirup... was kann ich sonst nehmen?

    Lg Julia

  • #53

    Amelie (Donnerstag, 21 Dezember 2017 16:15)

    Hallo Julia,

    bist du sicher, dass du diesen Kuchen meinst? Hier wird kein Sirup verwendet. Liebe Grüße, Amelie

  • #54

    Christiane (Donnerstag, 21 Dezember 2017 17:19)

    Sensationell lecker, den wird es an Weihnachten gleich noch mal geben.
    LG Christiane

  • #55

    Lisa (Freitag, 22 Dezember 2017 16:06)

    Diesen Kuchen gibt's bei uns zu Weihnachten.
    Sieht köstlich aus.
    Gibt es ein Geheimnis wie man die gebrannten Mandeln nach dem auskühlen auseinander bekommt?
    Letztendlich habe ich sie mit dem Griff vom Nudelholz zertrümmert.
    Nur leider sieht es dann eher nach Krokant aus.

  • #56

    Amelie (Freitag, 22 Dezember 2017 16:52)

    Hallo Lisa,

    am besten in einer großen Pfanne, wo sie viel Platz haben und dann während des Karamellisierens schon gucken, dass es nicht ein großer Klumpen wird. Ggf. spielt auch die Zeit eine Rolle. Also lieber nicht zu lange in der Pfanne lassen.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #57

    Stern (Samstag, 23 Dezember 2017 14:42)

    Hallo,
    habe heute das erste Mal diesen Kuchenboden gebacken (ca. 35-40Min.). Ist es normal dass sich der Teig absetzt, also nicht an alles Stellen fluffig wird?

  • #58

    Amelie (Samstag, 23 Dezember 2017 14:56)

    Hallo Stern,

    nein, eigentlich nicht. Der wölbt sich ggf zur Mitte etwas nach oben. Aber nicht, dass manche Stellen hoch und manche niedrig sind. Das darf nicht sein. Dann ist evtl. das Backpulver nicht richtig vermischt oder so.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #59

    Sandra (Samstag, 23 Dezember 2017)

    Hallo! Möchte gerne diesen Kuchen für den 1. Weihnachtstag backen �Könnte ich den Boden heute Nachmittag/Abend bereits backen? Oder lieber noch bis Morgen warten?�

  • #60

    Amelie (Sonntag, 24 Dezember 2017 00:01)

    Hallo Sandra, sehe deine nachricht erst jetzt. Ich würde ihn erst morgen machen, dann aber komplett. LG Amelie

  • #61

    Sandra (Sonntag, 24 Dezember 2017 07:14)

    Hi Amelie!
    Kein Problem! Habe Gott sei Dank wie ich nun lese, bis heute gewartet und werde mich gleich in die Küche begeben �Danke für Dein Feedback!

  • #62

    Elke (Sonntag, 24 Dezember 2017 17:08)

    Ich habe deinen kuchen für heute (heilig abend) gemacht. Herrlich lecker. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept. Werde ich garantiert wieder machen. Fanden alle Gäste genial!

  • #63

    Sandra (Montag, 25 Dezember 2017 23:06)

    Hammer lecker!Danke��

  • #64

    Janin (Dienstag, 26 Dezember 2017 09:58)

    Ich habe gestern den Kuchen gebacken. Ich habe weniger Zucker verwendet. Der Teig ist mir gerissen und die Mandeln fast angebrannt. Sehr fettige Angelegenheit hmm, gebrannte Mandeln bekomme ich ohne Probleme hin hihi. Es wirkte als würde sich die Masse vom Fett trennen. Wie er schmeckt werden wir heute Nachmittag sehen :)

  • #65

    Amelie (Dienstag, 26 Dezember 2017 14:26)

    Hallo Janin!

    Wenn sich bei der Creme das Fett trennt, dann hast du wahrscheinlich die Sahne zu lange geschlagen. Es gibt ja diesen „point of no return“ wo die Sahne flockig wird (wenn sie zu warm geschlagen wird zb). Dass die Mandeln fast verbrannt sind, liegt wahrscheinlich daran, dass du sie zu spät rausgeholt hast oder zu früh in die Pfanne gegeben hast und Butter und Zucker noch nicht heiß genug war. Bis es karamellisiert, sind die Mandeln dann schon zu lange drin und sind dann (fast) schwarz, bevor es fertig ist. Wenn Teig reißt, kann es sein, dass der Ofen ungleichmäßig heizt. Dann geht der Teig unregelmäßig hoch und reißt dann. Was ich jetzt aber nicht tragisch finden würde, sieht man ja nicht, weil die Creme drüber ist. ;-) Ich hoffe, der Kuchen schmeckt euch trotzdem. ;-)

    Fröhliche Weihnachten weiterhin! LG Amelie

  • #66

    Jenny (Freitag, 29 Dezember 2017 21:00)

    Mal ne blöde Frage, der Kuchen läuft unter „vegan“.
    Warum ist dann da Sahne drin?

  • #67

    Amelie (Freitag, 29 Dezember 2017 23:21)

    Hallo Jenny,

    du hast die vegane Alternative überlesen 400g Sahne oder gesüßte Schlagfix (< vegan). Wenn in meinen Rezepten „vegan“ als Kategorie angegeben ist, dann sind immer vegane Alternativen aufgeführt. (Creme Vega = veganer Schmand Ersatz)

    Ich hoffe, ich konnte deine Verwirrung hiermit klären ;-)

    LG Amelie

  • #68

    Conny (Montag, 01 Januar 2018 15:35)

    Ein unglaublich leckerer und einfach vorzubereitender Kuchen. War auf dem Sylvesterbuffet der Renner bei Jung und Alt. Danke für das tolle Rezept!

  • #69

    Betül (Donnerstag, 04 Januar 2018 22:56)

    Kann man auch statt schlagsahne, auch von rama cremefine zum aufschlagen benutzen?

  • #70

    Amelie (Donnerstag, 04 Januar 2018 22:58)

    Hallo Betül,

    ich habe das noch nicht probiert, aber ich denke, das geht. Ist ja im Grunde wie Sahne von der Handhabe her.

    Viel Spaß beim Backen! :-)

    Liebe Grüße, Amelie

  • #71

    Christine (Freitag, 05 Januar 2018 10:23)

    Hallo Amelie,
    das Rezept klingt großartig, das werde ich gleich nachbacken. Allerdings erscheint mir 45 Minuten Backzeit für den Teig sehr lang. Ist er fertig, wenn bei der Stäbchenprobe nichts hängen bleibt? Dann kann ich ja zwischendurch testen. Viele Grüße!

  • #72

    Amelie (Freitag, 05 Januar 2018 15:18)

    Hallo Christine,

    die Temperatur ist „relativ“ niedrig, daher entsprechend die etwas längere Zeit.

    Ich hab ihn so schon mehrfach gebacken und 40-45 min braucht der Teig in meinem Ofen bei der Blechgröße 30x40 cm

    LG Amelie

  • #73

    Petra (Dienstag, 06 März 2018 14:04)

    Schon zum 2. Mal gebacken. Genial! Ich hab beim 2. mal die gebrannten Mandeln auf eine Dauerbackfolie gegeben. Einfacher zum entfernen und könnte es "glatter" ausstreichen. Da ich beim 1. mal diese fast nicht mehr vom Teller bekommen habe. Warum auch immer �
    Danke für das Rezept!

  • #74

    Karsten (Samstag, 03 November 2018 14:35)

    Er ist perfekt ausser das mandeltopping ist ne herausforderung. Abgekühlt bekommt man die karamellisierten Mandeln kaum auseinander. Mache ich was falsch oder hat jemand einen Tipp? Dank

  • #75

    Simone (Sonntag, 04 November 2018 19:34)

    Hallo,kann man den Kuchen auch machen wenn man kein Thermomix hat?