Kakaopulver. Für Trinkschokolade. Zum Anrühren mit Milch.

Kakaopulver instant für Trinkschokolade Instantkakao mit Kokosblütenzucker für Kinder und Diabetiker geeignet aus dem Thermomix

Vor ein paar Tagen fragte mich eine Leserin, ob ich eine Fertigmischung für Kakaopulver machen könnte, der weniger Zucker enthält als die gekauften Kaba- und Nesquick-Mischungen aus dem Supermarkt, die zu 3/4 aus Zucker bestehen.

 

Ich hatte noch Kokosblütenzucker, den ich eh längst mal verwenden wollte. Im Gegensatz zu weißem Zucker hat dieser einen niedrigen glykämischen Index und lässt den Blutzuckerspiegel nicht so schnell in die Höhe schießen. Ein in die Höhe geschossener Blutzuckerspiegel zeigt sich bei meinen Kindern gerne in totaler Zappeligkeit, was ich vermeide, wenn es machbar ist.

 

Kokosblütenzucker ist übrigens sehr gut für Diabetiker geeignet, habe ich gelesen.

 

 

80 g Backkakao

60 g Kokosblütenzucker (z.B. den hier)

1 min / St. 10

 

1-2 TL oder nach Geschmack davon in 200 ml Milch geben. Im Thermomix auf Stufe 4 vermischen, erwärmen oder kalt trinken, warm löst es sich der Kakao allerdings besser auf. 

 

Wem das mit dem glykämischen Index und dem Blutzuckerspiegel egal ist, der kann natürlich auch normalen weißen Industriezucker verwenden.

 

Den Kindern und meinem Mann hat es sehr lecker geschmeckt.

 

Trocken-Pesto auf Vorrat. mehr Infos...

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Nadja (Freitag, 10 Februar 2017 21:32)

    Das hast du prima gemacht.
    Vielen Dank für deine Mühe.
    Probier ich baldmöglichst aus.
    Sehr nett.
    Danke �

  • #2

    Alexandra (Mittwoch, 15 Februar 2017 08:10)

    Da ich noch Kokosblütenzucker zu Hause hatte und Lust auf Kakao hatte habe ich den gleich ausprobiert. Mein Mann mag keinen Zucker und war von dieser Mischung richtig begeistert.
    Jetzt gibt es wieder öfter Kakao.
    Vielen Dank für das Rezept.

  • #3

    Stephi (Montag, 13 März 2017 09:13)

    Hallo Amelie,
    ich schon wieder...
    Mein jüngster liebt Vanillekaba. Hättest du evtl eine Idee, wie man Vanillekaba-Pulver herstellt?
    Glg Stephi

  • #4

    Amelie (Montag, 13 März 2017 10:07)

    Hallo Stephi,

    das kenn ich gar nicht. Daher meine Frage: schmeckt das nach weißer Schokolade oder eher nach Vanillemilch?

    LG Amelie

  • #5

    Stephi (Mittwoch, 15 März 2017 08:18)

    Hallo Amelie,
    Entschuldige bitte meine späte Antwort. Schmeckt nach Vanille. Wenn du willst, kann ich dir gern die Zusammensetzung auf der Packung abfotografieren.
    Glg Stephi

  • #6

    Amelie (Montag, 20 März 2017 17:14)

    Hallo Stephi,

    ich probiere mal was aus! ;-)

    LG Amelie

  • #7

    Stephi (Donnerstag, 23 März 2017 07:51)

    Hallo Amelie,
    Danke schon mal, lieb von dir.
    LG Stephi

  • #8

    Amelie (Donnerstag, 20 April 2017 09:17)

    Hallo Stephi,

    sorry, dass ich mich jetzt erst melde. Ich habe mal mit Kokosblütenzucker herumprobiert, aber der hat zuviel Eigengeschmack. Ansonsten besteht Kaba Vanille ja nur aus Traubenzucker mit Vanillegeschmack und um das weniger zuckerlastig zu machen, würde ich persönlich jetzt einfach heiße Milch mit etwas Vanillepaste (nach diesem Rezept: https://www.mix-dich-gluecklich.de/2017/03/07/vanillepaste-aus-vanilleschoten-statt-vanillezucker/) versehen. Dann hast du ein bißchen Süße und einen intensiven Vanillegeschmack.

    Ich hoffe, das hilft dir weiter!!

    Liebe Grüße, Amelie

  • #9

    Stephi (Donnerstag, 01 Juni 2017 12:33)

    Hallo Amelie,
    Vielen Dank für den Tipp. Werde ich bald mal ausprobieren.
    Einen schönen Tag wünsch ich dir.
    LG Stephi

  • #10

    Jasmin (Sonntag, 30 Juli 2017 18:26)

    Könnte ich den Kokosblütenzucker auch 1:1 gegen Zucker light, also Erytrithol austauschen?

    Liebe Grüße

  • #11

    Amelie (Sonntag, 30 Juli 2017 18:33)

    Hallo Jasmin,

    mit Zuckerersatz kenne ich mich leider nicht aus, daher weiß ich nicht, ob es 1:1 ersetzt werden kann. Tut mir leid!

    LG Amelie