Spekulatius-Trüffel. Verführerisch lecker!

Trüffelpralinen aus dem Thermomix mit Spekulatius

Ich bin ja nicht so der Plätzchen-Bäcker - aber Pralinen selber machen gehört für mich zur Weihnachtsstimmung immer dazu!

 

In diese Trüffelpralinen habe ich gemahlene Spekulatiuskekse gemischt. Diese dann in 3 unterschiedlichen Mischungen gerollt. 

 

Leider sind sie schon wieder aufgegessen. Daher muss ich dieses Wochenende ganz dringend Nachschub machen. ;-)

 

Sie eignen sich übrigens auch sehr gut als kleines Geschenk in der Weihnachtszeit. 

 

 

100 g Spekulatiuskekse

20 Sek / St. 10, umfüllen

 

600 g Schokolade (Zartbitter oder Zartbitterkuvertüre), in Stücken

10 Sek / St. 10, umfüllen 

 

230 g (Soja-) Sahne

3 min / 90° / St. 1

 

Schokolade zugeben 

1 min / St. 3, bis alles geschmolzen ist

 

Spekulatiuskrümel zugeben

20 Sek / St. 3

 

In eine Schüssel füllen und in den Kühlschrank stellen, bis die Masse hart ist. Ca. 2 - 3 Stunden.

 

Anschließend portionsweise mit einem Löffel aus der Schüssel nehmen, zu Kugeln formen.

 

Man kann die Trüffel jetzt in verschiedenen Sachen wälzen:

1) Spekulatiuskrümel* 

2) Spekulatiuskrümel* mit Backkakao und etwas Zimt gemischt

3) Backkakao und etwas Zimt gemischt

 

*1-2 Handvoll Spekulatiuskekse auf Stufe 10 mahlen

 

Am besten im Kühlschrank oder an einem kühlen Ort lagern.

   

Weihnachtsgeschenke aus dem Thermomix. mehr Infos...

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Christine (Donnerstag, 01 Dezember 2016 13:06)

    Hallo, klingt echt einfach und lecker. Kann man anstatt Backkakao auch Kaba nehmen oder für weniger Süsse echten Kakao? LG

  • #2

    Amelie (Donnerstag, 01 Dezember 2016 13:57)

    Hallo Christine,

    mit Backkakao meine ich das normale ungesüßte Kakaopulver. Du kannst die Kugeln in allem wenden, worauf du Lust hast. Auch in Kaba - dann wird es halt süßer.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #3

    Tini (Mittwoch, 21 Dezember 2016 12:12)

    Hallo,
    eine Frage: Beim Schokolade-Schmelzen stellst Du keine Temperatur mehr ein??
    Danke u. viele Grüße!

  • #4

    Amelie (Mittwoch, 21 Dezember 2016 12:44)

    Hallo Tini,

    nein, die Schokolade schmilzt automatisch in der Sahne. ;-)

    LG Amelie

  • #5

    Tini (Mittwoch, 21 Dezember 2016 18:15)

    Vielen Dank! Ich hab die Trüffel eben fertiggestellt, sie sehen super aus und schmecken himmlisch!! Beim Rollen dachte ich "Oh je, was für ne Matscherei", aber das kam nur durch die Handwärme; nach dem Wälzen hatten sie die perfekte Konsistenz. Hilfreich wäre noch eine Mengenangabe (die natürlich je nach Kugelgröße variiert). Zur Orientierung für andere: Ich habe die anderthalbfache Menge gemacht (in zwei Tranchen), dabei sind knapp 170 Kugeln mit einem Durchmesser von ca. 1,5 cm herausgekommen. Damit wären dann nicht nur, wie geplant, die Lehrer meiner Kinder versorgt, sondern auch noch die ganze Verwandtschaft, super!!
    Fazit: Das Rezept ist genial, vielen Dank dafür!!!

  • #6

    Melanie (Mittwoch, 21 Dezember 2016 22:51)

    Danke für dieses tolle Rezept!
    Ich habe die Schokolade so gemacht wie du es beschrieben hast. Lecker!

    Ich habe sie dann anschließend in 5 verschiedenen Zutaten gewälzt:
    - Spekulatius
    - geschredderte Cornflakes
    - gemahlene Mandeln
    - Kakao
    - Zitronen Zucker

    Unglaublich lecker!
    Mein Favorit:
    Cornflakes :-)
    Ich habe aus einem Rezept 90st heraus bekommen
    Lg Melanie

  • #7

    Amelie (Mittwoch, 21 Dezember 2016 22:53)

    Hi Tini und Melanie,

    ich freue mich, dass euch das Rezept auch so gut gefällt! :-)

    Cornflakes sind eine großartige Idee, das probiere ich auch nochmal aus!

    Liebe Grüße, Amelie