Mousse au Chocolat. Aus Datteln und Kokoscreme.

Mousse au Chocolat Thermomix, Mousse au Chocolat vegan, Mousse au Chocolat vegan Thermomix, Mousse auch Chocolat Datteln Kokosmilch

 

Ich habe viel mit Aquafaba (Ei-Schnee aus Kichererbsen-Sud) herumprobiert, aber jedesmal ist mir alles wieder zusammengefallen, sobald ich die Schokolade untergemischt habe. Ich habe dann aufgegeben aus Aquafaba Mousse au Chocolat herstellen zu wollen.

 

Auf der Suche nach einer gelingsicheren Alternative zu normalem Schokoladen-Mousse bin ich dann auf ein Rezept mit Datteln und Kokoscreme gestoßen. Ich habe es auf den Thermomix abgeändert und bin sehr begeistert. 

 

Es ist schwerer als normale Mousse au Chocolat aber nicht weniger lecker! 

 

130 g Datteln

5 - 10 Sek / St. 5, die Datteln runterschieben und mit dem Spatel unten etwas ablösen, sonst bleiben die Reste dort kleben und mischen sich nicht. Die Datteln sollen klein geschreddert sein. Je nach Sorte dauert das 5 oder auch 10 Sekunden. 

 

200 g Kokoscreme (nur den festen Teil - bei der Kokoscreme von Rewe ist es wunderbar getrennt)

zugeben sowie

50 g Kakao

einige Tropfen Vanilleextrakt

15 Sek / St. 5

 

Sofort essen oder im Kühlschrank bis zum Verzehr aufbewahren.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Haarwaschseife. Bestes selbst gemachtes Shampoo. mehr Infos...

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Marie (Freitag, 29 Juli 2016 17:23)

    Ich habe es heute getestet, es geht kinderleicht, schnell und ist sehr lecker :)

  • #2

    Daniel (Samstag, 20 August 2016 05:34)

    Super lecker!!!! Wir, meine Frau und ich, wir sind seit 6 Monaten Veganer und total begeistert von Deinem Rezept. Ich habe Dein Rezept noch wenig abgeändert: ein Teelöffel Zitronenpulver (als Geschmacksverstärker) und 1 Esslöffel brauner Zucker.

    Mmmmmm.

  • #3

    Sebastian (Sonntag, 21 August 2016 14:18)

    Geschmacklich sehr lecker und schnell zubereitet. Obwohl wir keine Veganer sind, wird es dieses Dessert sicher nochmal geben. Die Kosistenz ist leider nicht so luftig wie bei einer "normalen" Mousse, dafür hat man ein besseres Gewissen :-)

    Wir haben übrigens die Vanillesoße aus dem Rezept "Rhabarber-Crumble. Mit Vanillesoße" dazu gemacht. Dadurch wird die Festigkeit etwas genommen und es harmoniert gut.

  • #4

    Katrin (Donnerstag, 02 März 2017 20:48)

    Mega-lecker!!! Hab das Mousse heute getestet. Da es ziemlich fest war hab ich ein klein wenig von dem Flüssigen zugegeben und noch etwas länger schlagen lassen. Dann war es etwas fluffiger. Richtig super!!! Wir sind keine Vegetarier, aber mit solchen Desserts könnte man einer werden.

  • #5

    ute (Dienstag, 07 März 2017 09:19)

    Hallo Amelie,

    Nimmst du softe Getr. Datteln oder die aus der Obstabteilung?

  • #6

    Amelie (Dienstag, 07 März 2017 09:23)

    Hallo Ute,

    ich nehme die soften, getrockneten ohne Kern in der Beutel-Verpackung. Ich hab immer die von Aldi hier, die von Seeberger sind mir einfach zu teuer. ;-)

    LG Amelie