Windbeutel-Torte. Mit Marzipancreme.

Deko Zuckerstangen selbst gemacht Thermomix

Am Wochenende haben wir ja Geburtstag vom Kind gefeiert - dafür habe ich natürlich gebacken. Unter anderem diese leckere Windbeutel-Torte. Unten ein fluffiger Biskuitboden, darauf eine Marzipancreme, in der Mitte Windbeutel und eine Sahne-Schmand-Vanillecreme und oben auf Kirschen. Mmmhhh.....!!! 

 

Die Torte lässt sich sehr gut vorbereiten. Ich habe sie Freitag gebacken und erst Sonntag serviert.

 

Hier kommt das Rezept für euch:

 


Anzeige
Anzeige

Für den Biskuitboden:

4 Eier

120 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker oder 1 TL Vanillepaste 

6 Min./60 °C/Stufe 4 mit Schmetterling

6 Min/Stufe 4 mit Schmetterling

 

120 g Mehl Type 405 mit einem Esslöffel drüber streuen 

1 Prise Salz

4 Sek./Stufe 3 mit Schmetterling

 

Danach den Schmetterling entfernen und den Teig vorsichtig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und 20-25 Min. bei 180 °C Ober-/Unterhitze / 160 °C Umluft backen. Boden komplett abkühlen lassen, dann auf eine Tortenplatte stürzen und das Backpapier abziehen. 

 

Für die Marzipancreme:

200 g Marzipanrohmasse

60 g Milch

30 Sek./Stufe 4

 

Die Creme auf den Biskuitboden streichen mit einem angefeuchteten Esslöffel.

 

Einen Tortenring um den Biskuitboden geben und etwas höher ziehen, damit die Kirschen zum Schluss auch noch reinpassen. (Siehe Bilder). Ich nutze zum Fixieren diese Silikonbänder (hier klicken), damit hält der Tortenring bombenfest.

 

Für die Schmand-Sahne-Creme und Windbeutel:

1 Pck Mini-Windbeutel (ca. 20 Stück) auftauen lassen

 

400 g kalte Schlagsahne in den Mixtopf geben sowie

400 g Schmand

3 Pck. Vanille-Dessertsoßenpulver ohne Kochen von Ruf à 24 g ODER 75 g dieses selbstgemachten Fix für Tortencreme (hier klicken)

10 -30 Sek./Stufe 10 cremig schlagen (zwischendurch stoppen und schauen, wie fest es schon ist, es darf nicht mehr flüssig sein, aber auch nicht so fest, dass es sich nicht mehr verteilen lässt)

 

Einen Teil der Creme auf dem Marzipan verteilen.

Mini-Windbeutel auf der Creme verteilen und in die Creme drücken.

Restliche Creme drauf geben und in den Zwischenräumen verteilen, besonders auch am Rand, damit später der Kirschguss nicht runterläuft.

 

Für die Kirschen und den Kirsch-Guss

500-600 g Kirschen (= 1,5 große Gläser à 680 g abgetropft)

> etwas trocken tupfen

> vollflächig auf der Schmand-Sahne-Creme verteilen

 

250 g Kirschsaft (z.B. aus den Gläsern) in den Mixtopf geben sowie

30 g Zucker

1 Pck roten Tortenguss

5 Sek./Stufe 5

5 Min./100 °C/Stufe 1

 

Guss vorsichtig mit einem Esslöffel auf den Kirschen verteilen. Mittig anfangen, Rand nicht vergessen.

 

Für 1-2 Tage in den Kühlschrank stellen.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

Windbeutel Torte mit einer Marzipancreme sowie einer Schmand-Sahne-Vanillecreme und Kirschen, Thermomix

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Kommentar schreiben

Kommentare: 20
  • #1

    Nicole (Montag, 07 Dezember 2020 14:24)

    Hallo Amelie, kann ich auch die Marzipancreme weglassen? Das Kuchenrezept hört sich total lecker an, aber ich steht nicht so auf Marzipan...
    LG, Nicole

  • #2

    Amelie (Montag, 07 Dezember 2020 14:53)

    Hallo Nicole,

    ja, die kannst du auch einfach weglassen!

    LG Amelie

  • #3

    Julia (Dienstag, 08 Dezember 2020 08:30)

    Hallo,

    welche Springformgröße hast du benutzt?

    VG

  • #4

    Amelie (Dienstag, 08 Dezember 2020 08:36)

    Huhu!

    26erSpringform.

    LG Amelie

  • #5

    Julia (Dienstag, 08 Dezember 2020 16:02)

    Hallo,
    Machst du die Windbeutel auch selbst?

    Lg julia

  • #6

    Amelie (Dienstag, 08 Dezember 2020 16:34)

    Huhu!

    Nein, da nehme ich fertige. Die werden wie oben beschrieben einfach aufgetaut.

    LG Amelie

  • #7

    Anna (Dienstag, 08 Dezember 2020 16:37)

    Liebe Julia
    1 Pck Mini-Windbeutel (ca. 20 Stück) auftauen lassen

  • #8

    Felicitas (Mittwoch, 09 Dezember 2020 10:57)

    Huhu

    Muss die Torte wirklich 1 bis 2 Tage in den Kühlschrank? Oder so das Stunden heißen? Danke

  • #9

    Amelie (Mittwoch, 09 Dezember 2020 11:01)

    Hallo Felicitas,

    nein, das soll nicht Stunden heißen. 1 Tag oder zumindest über Nacht sollte sie schon in den Kühlschrank, damit die Creme schön fest wird und dann der Anschnitt auch gelingt. Und 2 Tage ist auch kein Problem - wenn man viel vorzubereiten hat und nicht in Stress geraten will, kann man die Torte 2 Tage vorher machen. So habe ich es gemacht.

    LG Amelie

  • #10

    Christiane (Freitag, 11 Dezember 2020 17:16)

    Kommt da kein Backpulver rein?

  • #11

    Amelie (Freitag, 11 Dezember 2020 18:40)

    Hallo Christiane,

    nein. Dadurch, dass die Eier so luftig geschlagen werden, geht der Teig entsprechend auf und es wird kein Backpulver benötigt. Backpulver mache ich bei diesem Boden nur rein, wenn ich ihn danach teilen will.

    LG Amelie

  • #12

    Christiane (Freitag, 11 Dezember 2020 21:06)

    Du bist ein Schatz. Ich danke dir! Wird gleich morgen getestet!

  • #13

    Marina (Sonntag, 13 Dezember 2020 16:33)

    Hallo ich wollte mal fragen brauche ich eine speziele form für die Torte oder funktioniert das auch mit einer normalen springform weil die Torte so hoch aussieht

    LG

  • #14

    Amelie (Sonntag, 13 Dezember 2020 17:21)

    Huhu!

    Der Boden wird in einer Springform gebacken, dann ein Tortenring drum gelegt. Die ganzen Details dazu findest du im Rezept.

    LG Amelie

  • #15

    Christina (Mittwoch, 27 Januar 2021)

    Liebe Amalie, alleine die Creme ist ja schon der Hammer. Habe mich parallel an einem anderen Kuchen mit einem Frischkäse-Frosting abgemüht und dann nach Deinem Rezept innerhalb von Sekunden einfach die beste Tortenfüllung: - superlecker und sehr gut zu verarbeiten - gezaubert! Lieben Dank für Deine unermüdliche Arbeit an diesem schönen Blog. Viele Grüße aus Frankfurt!

  • #16

    Amelie (Mittwoch, 27 Januar 2021 18:10)

    Hallo Christina,

    das freut mich sehr!! :-)

    LG Amelie

  • #17

    Hanne (Samstag, 30 Januar 2021 16:23)

    Hallo,
    gerade probiere ich das Rezept aus. Jetzt fällt mir auf, dass mir ein Päckchen Vanillesoße fehlt. Kann ich das irgendwie strecken oder ggfs weniger Sahne und Schmand nehmen, so dass es noch was wird? Vielleicht haben Sie eine Idee? Danke vorab.
    Grüße

  • #18

    Amelie (Samstag, 30 Januar 2021 17:08)

    Huhu!

    Weniger Sahne ist dann schnell zu wenig. Ob zwei Pck vielleicht gerade so reichen, kann ich nicht sagen - kann zu weich werden. Wenn dann geht nur zusätzlich Johannisbrotkernmehl, Guakernmehl oder Xanthan zugeben in den Verhältnissen wie im verlinkten Rezept für das Fixpulver.

    LG Amelie

  • #19

    Kerstin (Sonntag, 10 Oktober 2021 10:35)

    Wird der Teig für den Biskuit tatsächlich bei 60° erhitzt?
    Möchte diese Torte für meinen Sohn zum 26. backen!

  • #20

    Amelie (Montag, 11 Oktober 2021 08:08)

    Hallo Kerstin,

    ja wird er. Einmal die Eier mit Temperatur aufschlagen, einmal ohne.

    LG Amelie