Tortellini-Topf. "Tomate-Paprika".

Tortellini Topf "Tomaten Paprika", vegan, vegetarisch, Thermomix

Ich bin sehr gespannt, was die Politik in Sachen Schulstart und Lockerungen am Mittwoch meint. Aktuell könnten es ja die Grundschulen sein, die wieder starten - hingegen es bis vor Ostern ja noch hieß, es wären möglicherweise erstmal die Abi-Klassen. Bis dahin bereiten wir uns hier mal auf Homeschooling vor - Zimmer aufräumen, Schreibtische aufräumen - und ich muss mir mal einen Überblick verschaffen, was auf der neuen Aufgaben-Liste des Jüngsten so drauf steht und was der Ältere an Aufgaben von mir bekommt, denn offiziell hat er vom Klassenlehrer (noch) keine To-Do-Liste bekommen. Bis dato hatten wir ja Osterferien.

 

Für die Kinder beginnt also wieder ein neuer Alltag - für mich allerdings auch - mit 100% Kurzarbeit. Aber ich habe mir vorgenommen, mir diesbezüglich keine Sorgen zu machen. Ich kann es eh nicht ändern, also nutze ich die Zeit lieber sinnvoll und mit guter Laune. ;-)

 

Heute habe ich ein Rezept für euch, dass vor ein paar Tagen als  "was hab ich da und was koche ich jetzt mal eben schnell im Thermomix"-Essen entstanden ist und nicht als neues Blog-Rezept geplant war, weshalb ich mir die Zutaten-Mengen und Zeiten nicht aufgeschrieben hatte. Nun verlangte die Familie heute nach genau diesem Gericht nochmal und daher habe ich es jetzt auch für euch alles notiert fotografiert und hochgeladen:

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

2 Möhren

1 Stück Knollensellerie oder 2 Standen Staudensellerie (alternativ später mit Selleriesalz würzen)

5 Sek./Stufe 5

 

30 g Öl zugeben

3 Min/Varoma/Stufe 1

 

2 Dosen stückige Tomaten à 400 g zugeben sowie

370 g Wasser

1 EL Gemüsebrühepulver oder -paste

1 TL Salz (z.B. Selleriesalz)

2 EL italienische TK-Kräuter oder 2 TL getrocknete ital. Kräuter

etwas Pfeffer

2 große Paprikaschoten in mundgerechten Stücken (TM31: 1 Paprikaschote)

10 Min/100 °C/Linkslauf/Stufe 1

 

250 g getrocknete Tortellini mit Käse- oder Gemüsefüllung**

 

15 Min./100 °C/LL /Stufe 1

 

Ggf. noch ein paar Minuten im Topf ziehen lassen, während man den Tisch deckt.

 

**die Kleinen getrockneten aus dem Pasta-Regal, Kochzeit ca. 14-15 Min., NICHT die Frischen aus dem Kühlregal oder die halbgegarten größeren Tortellini. Die KLEINEN! ;-)

 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

 

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand (mobile Ansicht hier klicken)

Tortellini Topf "Tomate Paprika" - leckerer Tortellini Eintopf mit Möhren, Sellerie, Zwiebeln und Paprika, gekocht in stückigen Tomaten mit Tortellini, vegetarisch, vegan möglich, Thermomix, all in one Rezept, Familienküche

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Karin (Montag, 13 April 2020 21:44)

    Hallo
    Das Rezept klingt sehr gut. Kann ich es auch mit Tortellini aus dem Kühlregal zubereiten oder muss ich dann bei den Zutaten etwas ändern?

    Ich liebe deine Seite und habe schon so viel davon nachgelockt. Mach weiter so!

    Lg

  • #2

    Amelie (Dienstag, 14 April 2020)

    Hallo Karin,

    ich muss ein bißchen grinsen. Das ist ein echtes Phänomen - wenn ich in Rezepten schreibe, dass man eine bestimmte Zutat verwenden soll und nicht eine andere, wird gefragt, ob man nicht die andere auch verwenden kann. Im nächsten Leben studiere ich Psychologie, um dem auf den Grund zu gehen :D

    Zur Erklärung, warum es nicht einfach auszutauschen ist: Getrocknete Nudeln ziehen Flüssigkeit, um gar zu werden und geben etwas Stärke ab. Auch haben sie eine längere Kochzeit. Damit wird der Eintopf insgesamt weniger flüssig und etwas gebundener. Wenn man hier jetzt frische Tortellini nimmt, sind 250g weniger von der Menge her als die getrockneten Tortellini nach dem Kochen, die frischen nach 15 Minuten möglicherweise kaputt gekocht und der Eintopf ist flüssig. Wenn du es trotzdem mit frischen machen willst, musst du die Menge erhöhen, sie später zugeben und mit etwas Speisestärke abbinden. Es wäre im Grunde ein anderes Rezept. Und deswegen habe ich geschrieben, dass man die frischen hier nicht nehmen kann.

    Liebe Grüße Amelie

  • #3

    Mona (Dienstag, 14 April 2020 23:08)

    Hallo Amelie,
    erstmal tausend Dank für deine tollen Rezepte!! Hier habe ich folgende Frage: 1 Eßlöffel Gemüsebrühe....ist da das Instant Gemüsebrühenpulver gemeint oder wirklich nur 1 Eßlöffel fertige, flüssige Brühe? Danke!

  • #4

    Amelie (Dienstag, 14 April 2020 23:27)

    Huhu!

    Damit ist Instant-Brühepulver gemeint. Immer in meinen Rezepten ist Pulver oder Paste gemeint. ;-)

    Korrigiere ich morgen früh aber gerne nochmal, damit es auch für alle anderen klar ist.

    LG Amelie

  • #5

    Saskia (Dienstag, 12 Mai 2020 15:31)

    Hallo, wie verfahre ich mit dem Gemüse aus dem Varoma? Mit in die Soße am Schluss?

  • #6

    Amelie (Dienstag, 12 Mai 2020 15:48)

    Hallo!

    Im Varoma ist kein Gemüse. Es befindet sich bereits alles im Mixtopf.

    LG Amelie