Süße Wähe. Mit Apfel.

Süße Wähe mit Apfel von Kati, Thermomix

Leserin Kati schrieb mir neulich eine ganz liebe Email, in der sie erzählte, wie sehr sie und ihre Familie sich im Alltag über meine Rezepte freuen. Und sie schickte mir ein Rezept von einer süßen Wähe mit, die sie an ihre Kindheit erinnern würde und welche so simpel und lecker ist, dass es wunderbar in das "mix dich glücklich" Repertoire passen würde. Das habe ich natürlich gerne ausprobiert und habe sie hier nun auch für euch. Es ist wirklich so ein schnelles und einfaches Rezept, das man mal eben nebenbei und spontan machen kann. Daher herzlichen Dank an Kati für dieses leckere Rezept!!

 

Ich habe lediglich die Größe abgeändert, weil mein Backblech zu groß für den Blätterteig war und habe daher eine Tarteform genommen. 

 

Hier kommt das Rezept für euch:


Werbung
Werbung


Für den Boden:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal

> in eine gefettete Tarteform (z.B. mit Hebeboden) geben und inkl. Rand auskleiden. Wo Rand fehlt, einfach den überschüssigen Rand von der überlappenden Seite nehmen und anstückeln. Restlichen überschüssigen Rand entweder noch auf den Boden geben oder wegschmeißen.

 

Boden mit einer Gabel einstechen.

 

Für die Füllung:

4 Äpfel (ca. 600-700g) entkernen, würfeln, auf den Boden geben

50 g gehackte Haselnüsse drüber streuen

 

Für den Guss:

250 g Sahne

3 Eier

30 g Mehl 

1 TL Zimt

1Tl Vanille

30 g Zucker

5 Sek./Stufe 5

 

Über die Äpfel gießen.

 

Backen:

35-40 Min. bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen.

 

Servieren:

Restlichen 50 g Haselnüsse (ggf. in der Pfanne rösten) vor dem Servieren drüber streuen.

Z.B. mit Schlagsahne servieren.

 

Tipps:

Schmeckt warm direkt aus dem Ofen sehr gut, aber auch sehr lecker kalt am nächsten Tag.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Süße Wähe mit Äpfeln und Haselnüssen, schnell und einfach gemacht, mit Blätterteig, Äpfeln und einem Ei-Sahne-Guss, lecker, ruck zuck, Kuchen

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0