Sheabutter Body Whip. Statt Body-Lotion.

Sheasahne Körpersahne oder Body Whip aus Sheabutter Kokosöl und Jojobaöl

Was hier aussieht wie die Tortencreme von vor ein paar Tagen ist eine Sheabutter Körper-Sahne - Body Whip oder auch oft als Shea-Sahne bezeichnet. Eine sehr reichhaltige Creme, die ich mir vor ein paar Tagen gemixt habe. Jetzt fängt sie nämlich wieder an, die Zeit, in der die Heizung für trockene Luft sorgt, man draußen friert und - wer kennt es noch - die Schienbeine anfangen zu jucken, weil die Haut so trocken ist. Darauf würde ich diesen Winter sehr gerne verzichten... Daher wollte ich eine reichhaltige Creme, die lange meine Haut reichhaltig versorgt und lange anhält.

 

Als ich die Sheasahne gemixt habe, dachte ich im ersten Moment: das geht gar nicht - der reinste Fettfilm - und das ist ja etwas, das ich absolut nicht mag. Das kann auch kein anderer gut finden. Die Konsistenz war zu dem Zeitpunkt aber auch noch sehr weich (quasi direkt aus dem Mixtopf) und ich hatte die Hoffnung, dass es sich noch etwas ändert, sobald die Creme 12 Stunden Zeit hatte zu ruhen.

 

Als ich sie dann einen Tag später das erste Mal nach dem Duschen benutzt habe, war ich tatsächlich sehr angetan - ich habe immer nur ganz wenig genommen und zwischen meinen Händen etwas verteilt und dann meinen Körper eingecremt. Es blieb kein fieser Fettfilm wie am Vortag, es war wirklich angenehm und es blieb auch den ganzen Tag ein langanhaltendes, weiches Gefühl auf der Haut.

 

Fazit: Ich bin positiv überrascht von dieser Body Whip Cream - man muss sie nur richtig dosieren und zwar sehr dezent.

 

Hier kommt das Rezept:

 

100 g raffinierte Sheabutter (z.B. diese hier)

50 g Kokosöl (Bioabteilung Supermarkt)

40 g Jojobaöl (z.B. dieses hier)

1 TL Vitamin E** (z.B. dieses hier)

10 Sek./Stufe 4, vom Rand schieben

 

**damit die Creme nicht vorzeitig ranzig wird

 

10 Tropfen äth. Lavendelöl (dieses hier) zugeben 

Schmetterling einsetzen

1 Min/Stufe 4 ohne Messbecher

 

Die sehr weiche Creme in eine Cremedose geben und 1 Tag ruhen lassen - am besten dort, wo es im Haus nicht so warm ist. 

 

Anwendung:

Minimal Creme zwischen den Handflächen verteilen und den Körper nach dem Duschen damit eincremen. 

 

Haltbarkeit: entsprechend der verwendeten Zutaten, max 6 Monate.

 

Sollten in der Creme kleine Stückchen merkbar sein, dann kann das das Kokosöl sein, das schmilzt mit Hautkontakt beim eincremen weg.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Sheabutter Body Whip ist eine Art Bodylotion aus Sheabutter Kokosöl und Jojobaöl, im Winter bei trockener Haut, dezent verwenden, auch bekannt als Sheasahne oder Körpersahne

Kommentar schreiben

Kommentare: 20
  • #1

    Heidemarie (Freitag, 05 Oktober 2018 07:27)

    Supi, dankeschön wird ausprobiert

  • #2

    Ani (Samstag, 06 Oktober 2018 14:40)

    Huhu welches ätherische Öl verwendet du den? Würde die Creme gerne für meinen Mann für die Winterzeit machen, da hat er immer ganz rauhe Hände.

  • #3

    ute (Montag, 08 Oktober 2018 07:56)

    Hallo,

    Kann ich auch Babyöl anstatt Jojobaöl nehmen?

  • #4

    Amelie (Montag, 08 Oktober 2018 09:08)

    Hallo Ute,

    ja, kannst du - da Jojobalöl aber sehr reichhaltig ist und zu den Wachsen zählt, würde ich vom Babyöl weniger als 40 g nehmen. Vielleicht so 25-30 g. Sonst wird es vielleicht insgesamt zu ölig.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #5

    Amelie (Montag, 08 Oktober 2018 09:15)

    Hallo Ani,

    ich verwende Lavendelöl (siehe auch Rezepttext).

    Liebe Grüße, Amelie

  • #6

    Olga (Montag, 08 Oktober 2018 13:05)

    Hallo Amelie,

    meine Sheabutter hat nach dem mixen ehe eine Konsistenz wie Vanillesoße.
    Habe ich was falsch gemacht?

    LG

  • #7

    Amelie (Montag, 08 Oktober 2018 15:13)

    Hallo Olga,

    einfach mal einen Tag warten, dann ist es wieder fester.
    Wichtig ist, dass sie auch irgendwo steht, wo es nicht 24 Grad sind, dann wird das Kokosöl automatisch flüssig und die ganze Creme flüssiger. (Schmelzpunkt von Kokosöl 23-25 Grad)

    Am besten im Badezimmerschrank stehen lassen.

    LG Amelie

  • #8

    Jenny (Montag, 08 Oktober 2018 18:55)

    Hallo!

    Funktioniert das Rezept auch ohne Mixer? Sorry, bin Neuling.

    LG Jenny

  • #9

    Amelie (Montag, 08 Oktober 2018 19:07)

    Hallo Jenny,

    ohne Thermomix ist es wahrscheinlich am einfachsten, wenn du die Öle im Wasserbad schmilzt und sie dann wieder etwas fest werden lässt. Dann schlägst du es mit einem Handmixer cremig auf.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #10

    Olga (Montag, 08 Oktober 2018 21:23)

    Alles klar!
    Danke für die schnelle Antwort.

    Liebe Grüße.

  • #11

    Jasmin (Montag, 15 Oktober 2018 21:10)

    Hallo,
    habe mir gerade von einem ätherischen Öl die ganzen Warnhinweise durchgelesen und da steht ja schon immer drauf "nicht mit Haut in Berührung bringen" etc.....
    Wie ist das denn, wenn man Kosmetik selbst macht, fällt das qusi durch die echt geringe Menge an äth. Öl dann nicht ins Gewicht?
    Oder welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

  • #12

    Amelie (Montag, 15 Oktober 2018 21:14)

    Hallo Jasmin,

    ja, genau, es geht um das hochkonzentrierte. Wenn man auf 200 g Creme 10 Tropfen gibt, dann ist das so gering dosiert, dass es i.O. ist. Es müssen aber naturreine Öle sein, keine synthetischen. Bitte trotzdem bei Erstanwendung drauf achten - in seltenen Fällen kann es bei manchen Ölen zu Hautreaktionen kommen. Also erstmal an den Händen testen, bevor man sich irgendwas ins Gesicht cremt.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #13

    Jasmin (Montag, 15 Oktober 2018 21:25)

    Super, danke für deine schnelle Antowort.
    Naturrein steht bei meinen Ölen drauf, perfekt. Dann teste ich mal an Händen und Beinen.
    glg

  • #14

    Steffi (Donnerstag, 25 Oktober 2018 07:50)

    Ich habe diese Bodycream mit Mandelöl (nur 25 ml) gemacht und bin begeistert. Das Gefühl gepflegter Haut hält wirklich den ganzen Tag. Toll!
    LG Steffi

  • #15

    Irene (Freitag, 26 Oktober 2018 13:08)

    Hallo,
    wie kann ich dieses Rezept ohne Thermomix machen ?
    Zutaten erhitzen ?

  • #16

    Amelie (Freitag, 26 Oktober 2018 15:44)

    Hallo Irene,

    ohne Thermomix würde ich das Kokosöl und die Sheabutter im Wasserbad leicht erhitzen, mit den anderen Zutaten vermischen und dann ruhen lassen, bis es wieder fester geworden ist - es sollte aber schon noch relativ weich sein (aber nicht flüssig) - denn du musst dann die Masse mit einem Handrührgerät weißcremig aufschlagen. Wenn zu hart ist, funktioniert es nicht richtig, wenn es ganz flüssig ist eben auch nicht. Dazwischen ist gut. ;-)

    LG Amelie

  • #17

    Nora (Samstag, 27 Oktober 2018 11:17)

    Huhu.. Wo hast du den Salbentiegel her? Wieviel g passen dort hinein ? Liebste Grüße

  • #18

    Amelie (Donnerstag, 01 November 2018 08:30)

    Hallo Nora,

    entschuldige die späte Antwort.

    Die Dose fasst 250 ml und ich habe sie von Amazon:
    https://amzn.to/2EUE07n

    Liebe Grüße, Amelie

  • #19

    Simone (Samstag, 03 November 2018 08:20)

    Liebe Amelie,

    kann ich auch Bioskon anstatt Vitamin E nehmen? Hab noch welches Zuhause.
    Danke Dir für´s Teilen der wunderbaren Rezepte!

  • #20

    Amelie (Samstag, 03 November 2018 08:26)

    Hallo Simone,

    Biokons hilft nicht gegen frühzeitiges Ranzigwerden. Dafür bräuchte man dann Vitamin E. Man kann es aber auch ohne machen.

    LG Amelie