Nudeln aus Hartweizengrieß. Mit dem Pastamaker.

selbst gemachte Pasta aus Hartweizengrieß mit dem Pastamaker

 

Ich habe viel herumprobiert mit dem Pastamaker von Philips und festgestellt, dass wir Nudeln aus reinem Hartweizengrieß am leckersten finden. Es gibt speziellen italienischen Pastagrieß (Semola), da ich diesen aber nicht bei uns im Dorf-Edeka bekomme, habe ich überlegt, dass ich den Grieß, der bei Semola besonders fein ist, auch einfach im Thermomix mahlen kann. Und wenn der Grieß eh schon im Thermomix ist, dann mische ich ihn auch dort mit Wasser und Öl zu einem krümeligen Teig zusammen und fülle schließlich nur den Teig in den Pastamaker. Geht dann doch irgendwie schneller. ;-)

Pastamaker Philips Rezept für reine Hartweizengrieß Nudeln

500 g Hartweizengrieß

(1 TL Glutenpulver, optional)**

10 Sek./Stufe 10

 

**wer es zu Hause hat, kann es zugeben, dann werden die Nudeln noch nen Tick besser. 

 

130 g Wasser zugeben sowie

20 g Öl

10 Sek./Stufe 4, vom Rand schieben

10 Sek./Stufe 4

 

Den krümeligen Teig in den Pastamaker füllen. 

 

An meinem Pastamaker von 2017 drücke ich dann den linken unteren Knopf für das 3 Minuten-Programm (siehe Bild unten) - nach 2 Min. 30 Sek. drücke ich Pause und starte die 3 Minuten neu, damit er nicht rückwärts dreht, sondern den kompletten Teig durchdrückt.

 

Danach wandern die Nudeln in heißes gesalzenes Wasser und sind 4-5 Minuten später fertig.

 

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Maren (Sonntag, 19 Januar 2020 14:51)

    Ich habe nach langer Zeit mal wieder den Pasta Maker angeworfen, um genau dieses Rezept auszuprobieren. Danke!!! Endlich ein Rezept für Nudelteig was ohne Probleme TOP wird!

  • #2

    Oma Diddi (Montag, 09 März 2020 18:52)

    Hallo! Ich würde gerne Nudeln auf Vorrat machen. Ist dieser Teig dafür geeignet?

  • #3

    Amelie (Montag, 09 März 2020 19:02)

    Hallo Oma Diddi,

    ja, das sollte gehen. Ich habe es noch nicht gemacht, aber ich wüsste jetzt nicht, was dagegen spricht. Ich würde dann aber definitiv Glutenpulver reingeben, damit die Bindung auch wirklich klappt und sie nicht beim Kochen auseinanderfallen.

    LG Amelie

  • #4

    Oma Diddi (Montag, 09 März 2020 20:56)

    Danke für die schnelle Antwort :)