Ofen-Berliner. Mit Guss.

Ofen Berliner Thermomix

 

Eigentlich wollte ich ganz klassische frittierte Berliner machen, aber meine neue Fritteuse hat unseren Stromkreislauf komplett in die Knie gezwängt - sodass mein Weihnachtsgeschenk nun leider wieder Retour geht und ich Berliner jetzt im Ofen gebacken habe. So ist das wohl mit alten Häusern und neuen Geräten mit hoher Wattzahl... Das passt nicht immer zusammen.

 

Berliner aus dem Ofen sind natürlich etwas anders als die klassische Version, aber auf jeden Fall auch eine gute Alternative, wenn man keine Lust auf Fettgespritze in der Pfanne und den Geruch in der Küche hat. ;-)

 

Ich wünsche euch von Herzen einen schönen Jahreswechsel und freue mich auf ein neues Jahr mit euch voller neuer Rezeptideen und Inspirationen und hoffe, ihr bleibt alle gesund und munter! 

 


Anzeige
Anzeige

 

Für den Teig:

 

300 g Milch oder Pflanzenmilch 

1 Würfel Hefe

50 g Zucker

3 Min/37 °C/Stufe 1

 

1 Prise Salz zugeben sowie

70 g Butter oder Margarine in kleinen Stücken

1 Eigelb, optional (Eiweiß später für Guss verwenden)

550 g Mehl Type 550

3 Min/Teigstufe

 

Der Teig soll fluffig, aber nicht zu klebrig sein. Aus dem Mixtopf in eine Schüssel füllen und mit Deckel ca. 1 Stunde gehen lassen.

 

Mit etwas Mehl 12-16 Berliner formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen, Teiglinge einmal etwas flach drücken. 1 Stunde unter einem Handtuch gehen lassen. 

 

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, die Berliner ca. 12-15 Min. backen.

 

Abkühlen lassen. 

 

Nach dem Abkühlen sofort mit einer kleinen Spritze mit Marmelade, Vanillepudding oder sehr dickflüssigem Eierlikör füllen. Die Spritze einfach weit in den Berliner stecken, reindrücken und die Spritze wieder herausziehen. Es bleibt ein kleines Loch, das ist aber nicht schlimm.

 

Für den Guss:

 

250 g Puderzucker sowie

etwas Flüssigkeit, ca. 20-30g (Wasser, Eiweiß oder Eierlikör)

ggf. etwas Lebensmittelfarbe

> auf Stufe 4-5 vermischen

 

Es soll ein dickflüssiger Guss sein.

 

Den Guss in eine Schale geben und die Berliner nacheinander bis zur Hälfte eintauchen, überschüssigen Guss abtropfen lassen und ggf. mit einem Silikon-Pinsel verteilen.

 

Auf Backpapier legen, mit Zuckerdekor und/oder Glitzerstaub besprühen und den Guss fest werden lassen.

 

Tipp:

Am besten morgens/mittags backen und nachmittags/abends essen, damit die Berliner schön fluffig sind. Am nächsten Tag sind sie insgesamt etwas fester.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

Ofen Berliner mit Guss, Thermomix, vegan möglich

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Carolina (Mittwoch, 30 Dezember 2020 16:56)

    Danke und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!

  • #2

    Judith (Mittwoch, 30 Dezember 2020 17:48)

    Ich wünsche dir und deiner Familie ebenfalls einen guten Rutsch und ein tolles neues Jahr 2021! Mach bitte weiter so! Es macht so viel Spaß deine Rezepte zu probieren! LG

  • #3

    Susanne (Mittwoch, 30 Dezember 2020 18:00)

    Liebe Amelie, ich wünsche Dir und deiner Familie auch einen guten Rutsch. LG

  • #4

    Jutta (Mittwoch, 30 Dezember 2020 19:06)

    Hallo Amelie!
    Danke! Ich wünsche dir und deiner Familie auch alles Gute für das kommende Jahr! Bleibt gesund! Und ich glaube, ich werde das Rezept in meinem neuen Backofen ausprobieren;-)
    LG und guten Rutsch!

  • #5

    Birgit (Mittwoch, 30 Dezember 2020 19:34)

    Vielen Dank für Deine tollen Rezepte.
    Dir und Deiner Familie auch alles alles Gute für das neue Jahr.
    Macht es Euch gemütlich und rutscht gut rein ins Jahr 2021
    LG

  • #6

    Silke (Mittwoch, 30 Dezember 2020 20:47)

    Liebe Amelie, vielen Dank für deinen mega-tollen Blog. Ich liebe deine Rezepte. ❤️
    Ich wünsche dir und deiner Familie einen guten Rutsch in ein super Jahr 2021!

    Lieben Gruß,
    Silke

  • #7

    Doro (Mittwoch, 30 Dezember 2020 23:32)

    Hallo Amelie, vielen Dank für die tollen Rezepte und Inspirationen. Bitte mache weiter so.
    Ich wünsche dir und deiner Familie für das Neue Jahr nur das Beste. Herzliche Grüße Doro

  • #8

    Dörte (Donnerstag, 31 Dezember 2020 10:40)

    Danke für Deine super Rezepte! Es macht immer Spass sie nachzukochen!
    Ich wünsche Dir auch ein tolles neues Jahr, bleib gesund!
    Viele Grüße aus Belgien von
    Dörte

  • #9

    Renate (Donnerstag, 31 Dezember 2020 14:15)

    Einen guten, besinnlichen Rutsch ins neue Jahr �.
    Vielen Dank für deine tollen Rezepte. Die Ofen-Berliner sind zum Abkühlen auf dem Rost. Ich freue mich schon auf heute Nachmittag wenn ich die Berliner vernaschen kann.��
    Ganz liebe Grüße ��

  • #10

    Cora (Donnerstag, 31 Dezember 2020 17:28)

    Danke für das Rezept wurde soeben nachproduziert und sie sehen Hammer aus. Guten Rutsch ins neue Jahr!! :)

  • #11

    Vera (Freitag, 01 Januar 2021 11:20)

    Hallo Amelie,
    vielen Dank für das Rezept. Da meiner Tochter schon länger nach Berlinern gelüstet, muss ich es natürlich direkt ausprobieren. Die Teiglinge gehen gerade noch, bevor sie in den Ofen kommen.
    Ich freue mich auch schon auf das neue Jahr mit deinen tollen Ideen - ist immer wieder was dabei für uns.
    Liebe Grüße und alles Gute!