Obst-Sahne-Joghurt-Dessert. Sooo lecker...!!!

Obst-Sahne-Joghurt-Dessert Thermomix

 

Ich habe ein neues Lieblingsdessert! Etwas richtig schön fruchtiges wie eine Art Obstsalat schwebte mir jetzt schon länger vor und heute Nachmittag habe ich es dann endlich umgesetzt. Nachdem ich die Fotos gemacht habe, stand das Dessert hier noch auf meinem Fototisch und ich musste aber schon wieder andere Sachen am Laptop machen. Das Dessert guckte mich die ganze Zeit an und ich konnte es nicht länger ignorieren und bis heute Abend mit dem Probieren warten. Also mal schnell den Löffel reingehalten. Nur einmal. Ganz kurz. Ok, noch einmal. Ganz kurz... Und schwupps war das erste Glas leer. Waren ja noch 5 da. Und kurz danach waren es nur noch 4.... :D

 

 

Da meine Familie die Früchte und den Topf mit der geschlagenen Sahne sowie dem leeren Joghurtglas in mitten meines ganzen Küchenchaos´ bereits entdeckt hat ("oh, gibt´s heute noch Nachtisch :-)) ?") kann ich die restlichen 4 jetzt leider nicht mehr unterschlagen... Dafür werde ich morgen das Dessert direkt nochmal anmixen - genug Früchte sind noch da, Joghurt ebenfalls. Und ich glaube, das wird hier jetzt zum neuen Standard-Dessert. Ja, es ist sehr simpel. Aber die gesamte Kombi ist einfach köstlich!

 

 

Hier kommt das Rezept für euch:


Anzeige
Anzeige

Für ca. 6 Gläser

 

Für die Creme:

200 g Sahne oder vegane Schlagfix

mit dem Schmetterling auf Stufe 3,5 steif schlagen ODER

ohne Schmetterling auf Stufe 10, bis das Messer ins Leere läuft.

 

500 g Rahmjoghurt (z.B. Landliebe aus dem Glas) oder Vanille-Sojajoghurt

2 Pck Vanillezucker

> mit dem Spatel unterheben.

 

1 Apfel entkernen und in Stücke schneiden

1 Kiwi schälen und in Stücke schneiden und mit heißem Wasser übergießen**

1 Handvoll grüne Trauben bereitlegen 

1 Handvoll rote Trauben bereitlegen

1 Banane in Scheiben schneiden

> Früchte mischen

 

Die Früchte kann man natürlich der Saison anpassen - ich fand die oben genannte Kombi aber ziemlich gut und die gibt es ja eigentlich immer zu kaufen.

 

6 Weckgläser (diese hier) oder andere Dessertgläser bereitstellen

 

> Früchte bis zur Hälfte in die Weckgläser füllen

> ca. 2 EL Sahne-Joghurt drauf geben

> restliche Früchte drauf geben

> restlichen Sahne-Joghurt drauf geben

> mit Trauben und Bananenscheiben dekorieren

 

Bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen. 

 

**In Kiwis (Papayas, Mangos und Ananas) sind Enzyme enthalten, die das Dessert nach längerer Stehzeit bitter schmecken lassen. Wer Kiwis nehmen möchte, sollte also mit heißem Wasser übergießen oder den Nachtisch sofort servieren.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

Obst Sahne Joghurt Dessert, wie ein leckerer Obstsalat als Schichtdessert - super lecker, mit Rahmjoghurt (ich habe den von Landliebe aus dem Glas genommen), vegan möglich, dann würde ich Vanille-Sojajoghurt nehmen, fruchtiger Nachtisch, Lieblingsdessert

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Beate (Sonntag, 14 Februar 2021 22:34)

    Liebe Amelie,
    Deine Rezepte sind der Hammer! Heute gab es diesen sensationellen Nachtisch, die Familie war begeistert.
    Ich bin so froh, dass ich endlich Dein Buch und diese Website entdeckt habe - seitdem läuft unser Thermi quasi dauerhaft.
    Deine Rezepte sind immer alltags- und familientauglich, es klappt, es schmeckt, viel Gemüse, die Zutaten sind überall erhältlich, es bleibt selten eine angebrochene Packung übrig, immer die Wahl ob vegan, vegetarisch oder doch mit Fleisch... so macht mir Kochen Spaß!
    Bitte mach weiter so, ich freu mich auf jede neue Idee von Dir!
    Liebe Grüße vom (noch) verschneiten Niederrhein,
    Beate + Familie

  • #2

    Anna (Sonntag, 25 Juli 2021 07:38)

    Hallo Zusammen!
    Ich habe gestern Mittag den Nachtisch laut Rezept zubereitet und kalt gestellt.
    Abends wollten wir den Nachtisch mit unserem Besuch nach dem gemeinsamen Essen genießen....
    Aber dazu kam es leider nicht! Der Nachtisch schmeckte total bitter und war ungenießbar!!!
    Was war passiert?
    Die Kiwi reagiert nach einiger Zeit bitter in Verbindung mit Milch/Joghurt.
    Schuld daran ist wohl ein Enzym in der Kiwi das Eiweiss spaltet und so Bitterstoffe entstehen! Ich kann also nur davon abraten Kiwi in Verbindung mit diesem Nachtisch zu verwenden! Genauso Mango,Ananas und Papaya.
    Das Ganze war sehr ärgerlich und mir richtig peinlich vor den Gästen.....

  • #3

    Amelie (Sonntag, 25 Juli 2021 10:46)

    Hallo Anna,

    das tut mir sehr sehr leid! Ich habe den Nachtisch schon mehrfach gemacht und mir ist das noch nie passiert - sonst hätte ich die Kiwi aus dem Rezept längst rausgeschmissen.

    Vielleicht habe ich ihn einfach jedesmal kürzer stehen lassen und deshalb ist es bei mir nicht passiert. I don´t know.

    Ich habe jetzt hier auch nochmal gegoogelt und als Tipp gefunden, dass man die Kiwi einmal mit heißem Wasser übergießen soll - dann hätte man das Problem nicht.

    Das schreibe ich jetzt nochmal oben in das Rezept rein.

    LG Amelie