Lebkuchenherzen. Selbst gemacht.

Lebkuchen Herzen selber gemacht vegan möglich aus dem Thermomix zum Oktoberfest oder zu Weihnachten oder Hochzeit

Lebkuchenherzen standen schon seit ewigen Zeiten auf meiner to-do-Liste. Da der Start des Oktoberfests und der Jahrestag mit dem Mann diesmal zufällig auf den selben Tag fallen, habe ich vor ein paar Tagen die Abwesenheit des Mannes genutzt und ihm ein Lebkuchenherz gebacken. Ich hoffe, er freut sich. Wenigstens ein bißchen. ;-)

 

Für den Teig:

 

100 g Zuckerrübensirup

100 g Ahornsirup

75 g Zucker

5 min / 100 Grad / St. 1, umfüllen

 

380 g Mehl zugeben sowie

50 g gemahlene Mandeln

20 g Kakao

2 TL Lebkuchengewürz

1 Pck Backpulver

1 PRise Salz

40 Sek / St. 3,5 zwischendurch vom Rand schieben.

 

1 TL Speisestärke in ca. 100 g Wasser anrühren

zum Teig geben

1 min / Teigstufe

 

Den klebrigen Teig auf Backpapier ausrollen und Herzen ausschneiden. Ich habe 3 Herzen rausbekommen, die ca. 18 cm groß sind.

 

Das Backpapier auf ein Backblech ziehen und 20 min bei 175 Grad Umluft backen. Ggf. in zwei Schritten. Abkühlen lassen.

 

Für die Verzierung:

 

Zuerst mit Zuckerschrift den Text drauf schreiben. Anschließend mit Zuckerblumen oder ausgeschnittenen Fondant-Herzen dekorieren. Erst ganz zum Schluss den Puderzuckerrand aufspritzen.

 

Für den Puderzuckerrand braucht man eine dicke Puderzuckerpaste, damit sie relativ formstabil bleibt und nicht verläuft:

 

250 g Puderzucker

15-20 g Wasser

ggf. Lebensmittelfarbe

20 Sek / St. 3

 

ggf. minimal Wasser zugeben. Die Paste soll ziemlich fest sein und sich gerade noch so eben aufspritzen lassen.

 

Zum Aufspritzen empfehle ich eine Garnierspritze aus Kunststoff und die breiteste Tülle, die man hat.

 

Pro 18 cm Herz braucht man ca. 250 g Puderzucker.

 

Die Herzen anschließend 2-3 Tage trocknen lassen.

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

After Sun Spray. Selbst gemacht. mehr Infos...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0