Kartoffel-Brokkoli-Auflauf. Mmmhhh!

Veg Korma Mildes Curry mit Joghurt und Kokosmilch aus dem Thermomix

 

Ich habe hier ein weiteres leckeres Ofengericht für euch! Diesmal mit Kartoffeln und Brokkoli.

 

Bei uns sind Aufläufe und Ofengerichte zur kalten Jahreszeit immer perfekt, denn wir haben einen Holzofen in der Küche, der einen integrierten Backofen hat. Da wir ab Herbst eh jeden Tag unsere Küche mit diesem Ofen heizen, ist der Backofen quasi immer an. Also nutzen wir diese Gegebenheit gerne aus. Zum Brot backen - oder auch für Ofengerichte wie diesen Auflauf.

 

Hier kommt das Rezept:

Backofen auf 200 °C (180 °C Umluft) vorheizen.

 

1 kg Kartoffeln

> schälen und in dünne Scheiben hobeln. In Salzwasser ca. 10 Minuten vorkochen.

 

500 g Brokkoli

> in Röschen schneiden und ebenfalls ca. 10 Minuten vorkochen, danach eiskalt abschrecken, damit der Brokkoli seine grüne Farbe behält.

 

100 g Gouda oder Wilmersburger 

10 Sek./Stufe 6, umfüllen

 

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

5 Sek./Stufe 5

 

25 g Öl zugeben

2,5 Min./Varoma/Stufe 1

 

1 geh. EL Mehl zugeben

2 Min./100 °C/Stufe 1

 

250 g Schlagsahne oder Sojacuisine zugeben sowie

250 g Milch oder Sojamilch

1 TL Gemüsebrühe

2 Msp. Muskat

Mit dem Spatel am Boden lang, dann

8 MIn./100 °C/Stufe 4

 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Kartoffeln und Brokkoli in einer gefetteten Auflaufform verteilen, die Soße drüber geben und mit Käse und 25 g Pinienkernen bestreuen.

 

25-30 Minuten backen, ggf. zum Schluss die Grillfunktion anstellen für eine extra Bräunung.

 

 

Top Rezept:

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos... 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Kartoffel Brokkoli Auflauf mit Pinienkernen, gebacken in einer Soße aus Sahne und Milch, mit Käse überbacken und mit Pinienkernen bestreut, vegetarisch, aber auch vegan möglich, Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Evelin (Montag, 28 Januar 2019 12:38)

    Ich mag Aufläufe auch sehr! Mmmmmhhh! Ich würde gerne Deinen Ofen sehen. Große Augen krieg... MAHLZEIT, Evelin

  • #2

    Jess (Donnerstag, 31 Januar 2019 02:35)

    Is there anyway I can translate this to English?

  • #3

    Steffi (Samstag, 09 Februar 2019 11:40)

    Hallo Amelie,
    vielen Dank für das tolle Rezept. Wir, also mein Mann, meine Tochter und ich, fanden es super lecker. Habe schon viele Rezepte von dir ausprobiert und wurde bisher nicht enttäuscht! Liebe Grüße aus Bremen

  • #4

    Janine (Dienstag, 19 Februar 2019 07:01)

    War das lecker!! Habe noch ein paar Tomaten verwertet und mit zum Auflauf gegeben! Mal wieder Danke für das tolle Rezept! GlG Janine

  • #5

    Elen (Donnerstag, 23 Mai 2019 22:04)

    1 kg Kartoffeln mit Schale? Wieviel sind das dann geschält? Ca. ?

  • #6

    Amelie (Freitag, 24 Mai 2019 09:10)

    Hallo Elen,

    ich würde jetzt schätzen ca. 850 g? Aber warum möchtest du das wissen? Würdest du Kartoffeln in diesem Fall erst nach dem Schälen abwiegen? Da die Kartoffeln ja nicht in den Thermomix kommen, sondern im Topf vorgekocht werden, ist die exakte Grammangabe, die nach dem Schälen rauskommt, eigentlich völlig irrelevant. Und ob es nun 1000 g, 1020 g oder 1035 g Kartoffeln sind, die du schälst, das ist am Ende auch unwichtig. Mit 1035 g Kartoffeln (ungeschält gewogen) klappt das Rezept auch. ;-)

    Liebe Grüße Amelie

  • #7

    Laura (Sonntag, 09 Juni 2019 17:22)

    Hallo :)
    Ich würde das Rezept gerne ausprobieren. Ich habe allerdings eine Frage: Was ist mit „dem Spatel am Boden lang“ gemeint? Hab meinen Thermi erst seit kurzem.
    LG

  • #8

    Amelie (Sonntag, 09 Juni 2019 18:37)

    Hallo Laura,

    du gehst mit dem Spatel einmal direkt am Mixtopfboden lang, damit dort nichts festklebt und möglicherweise anbrennt.

    LG Amelie

  • #9

    Muki (Sonntag, 23 Juni 2019 21:46)

    Brokkoli 10 minuten kochen wäre er schon verkocht

  • #10

    Sibel (Mittwoch, 11 September 2019 12:23)

    Seeehr lecker geworden, allerdings ist die Sauce selbst nach 35Min backen ziemlich flüssig. Aber am Geschmack lässt sich nichts aussetzen. Habe die Brühe weggelassen, weil ich den Geschmack nicht mag. Klappt auch super. Danke

  • #11

    Jessy (Montag, 07 Oktober 2019 04:57)

    Kann man den Auflauf gut einfrieren? Vor dem backen oder danach?

  • #12

    Amelie (Montag, 07 Oktober 2019 08:13)

    Hallo Jessy,

    ich koche immer frisch und friere nie etwas ein, ich würde es, wenn dann aber nach dem Backen einfrieren.

    LG Amelie

  • #13

    Andrea (Montag, 07 Oktober 2019 21:16)

    Heute nachgekocht Sehr lecker! Zum Glück ist für morgen auch noch was da. Lieben Dank für das Rezept!