Jojobaöl-Bodyspray. Statt Bodylotion.

Jojobaöl Bodyspray statt Bodylotion für eine geschmeidige Haut ohne störenden Fettfilm

Vorletztes Wochenende war ich zum Geburtstag einer Freundin eingeladen. Ich wollte ihr ein paar Pflegeprodukte von meinem Blog schenken und unbedingt auch etwas zum Eincremen. Ich hatte aber keine schönen Cremedosen mehr, als mir diese Sprayflaschen in die Hand fielen. Also habe ich mir ein Bodyspray ausgedacht, das sie als Bodylotion-Ersatz verwenden kann. Wichtig war mir, etwas zu machen, was nicht einen ewigen Fettfilm hinterlässt, sodass man das Spray auch im Sommer benutzen kann. Durch das Jojobaöl ist es schön reichhaltig und hinterlässt eine ganz geschmeidige Haut ohne sich zugeschmiert zu fühlen. 

 

Hier kommt das Rezept für euch:

 

Für Shoppinghinweise bitte auf die Zutaten klicken. 

 

30 g Jojobaöl

30 g Mandelöl, Aloe Vera Öl oder ein anderes hochwertiges Öl

30 g Lavendelwasser oder ein anderes Hydrolat

3 Tropfen ätherisches Lavendelöl (oder ein anderes äth.Öl)

1 TL Vitamin E

10 Sek/Stufe 3

 

In eine 100 ml Sprayflasche (wie diese hier) füllen. 

 

Vor Gebrauch schütteln. Dann auf den Körper sprühen und verteilen.

 

Ohne Thermomix: Die Zutaten einfach zusammenmischen.

 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

 

Top Rezept: Orangen-Reiniger selbst gemacht

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen.

Teilweise Affiliate Links in Rezepten enthalten


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Bodyspray mit Jojobaöl statt Bodylotion, reichhaltig aber hinterlässt keinen unangenehmen Fettfilm, für den Sommer geeignet

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Nick (Freitag, 21 Juni 2019 18:59)

    Hi,
    Bin jetzt schon einige Monate auf deiner Seite unterwegs, und habe jetzt dieses Jojoba Ölspray ausprobiert. Wirklich toll und total ergiebig. Mache mittlerweile viele deiner (Non-Food) Rezepte. Weiter so!

  • #2

    Sabine (Montag, 29 Juli 2019 15:04)

    Wow - dieses Öl ist wirklich fantastisch! Ich hab schon wirklich einige deiner Rezepte gemacht und sie sind alle sooo toll - ganz herzlichen Dank für die viele Mühe, die du dir mit den Rezepten und dem Bereitstellen für uns alle machst!

    LG, Sabine

  • #3

    Verena (Donnerstag, 08 August 2019 20:18)

    Hallo :)
    ich würde das Rezept gern ausprobieren, habe aber leider kein Jojobaöl zur Hand.. Könnte man stattdessen auch ein anderes Öl verwenden? z.B. Arganöl?

  • #4

    Amelie (Donnerstag, 08 August 2019 20:22)

    Hallo Verena,

    kannst du machen, ist dann aber nicht so reichhaltig wie mit Jojobaöl - auch wird das von mir beschriebene geschmeidige Gefühl auf der Haut anders sein und nicht so lang anhaltend. Aber „technisch machbar“ ist es.

    Liebe Grüße Amelie

  • #5

    Manuela Arrer (Dienstag, 17 September 2019 13:52)

    Muss man die fertige Mischung im Kühlschrank lagern und wie lange ist es ca. Haltbar?

  • #6

    Amelie (Dienstag, 17 September 2019 16:24)

    Hallo Manuela,

    nein, das muss nicht in den Kühlschrank, es ist entsprechend der verwendeten Zutaten haltbar, wenn sauber gearbeitet wurde.

    Liebe Grüße Amelie

  • #7

    Frédérique (Donnerstag, 19 September 2019 10:49)

    Hallo liebe Amélie,

    Ich habe mir gerade die Sprühflasche die du empfohlen hast angeschaut und gemerkt dass der Sprayzerstäuber "Nicht zulässig für: Aggressive Chemikalien, Aromaöle, Öl, etc." Ist.
    Ich gehe davon aus dass er irgendwann verstopft ist..hast du eine Alternative?
    Liebe Grüße
    Frédérique

  • #8

    Amelie (Donnerstag, 19 September 2019 10:57)

    Huhu!

    ich habe das Bodyspray in der oben abgebildeten Flasche und nutze es auch darin und verschenke es auch darin. Damit komme ich gut zurecht. Für Haarspray und Co nutze am liebsten den, den ich auch beim Haarspray abgebildet habe. Den kann man unter warmes Wasser halten, wenn er verklebt ist und dann sprüht er wieder wie neu.

    Ich hoffe, das hilft dir weiter!

    Liebe Grüße Amelie

  • #9

    Stefanie (Freitag, 06 Dezember 2019 23:37)

    Hey, heut dein Rezept als Orientierung für ein BodySpray hergenommen. Hat super funktioniert. Hab Hamameliswasser und etwas Kamillenextrakt statt Lavendelhydrolat hergenommen und als Duft nen Mix aus zitronigen Ölen und etwas Mandelblütenöl... :-)