Handwaschpaste. Bei hartnäckigem Schmutz. Mit Kokosöl für die Pflege.

Handwaschpaste selbst gemacht ohne Mikroplastik mit pflegendem Kokosöl, z.B. aus dem Thermomix

 

Schatz, kannst du nicht mal...? Ja, meistens kann ich. Zumindest versuche ich es eigentlich immer. Diesmal fragte der Mann nach selbst gemachter Handwasch-Paste.

 

Herausgekommen ist Handwasch-Pasten-Seife um sehr schmutzigen Hände leicht wieder sauber zu bekommen. Sei es von der Gartenarbeit, vom Herumschrauben am Auto oder Trecker oder auch, wenn die Kinder sich mal so richtig eingesaut haben.

50 g Kokosöl oder Kokosfett

3 min / 100 ° / St. 1, umfüllen

 

100 g Seife nach Wahl, z. B. Pflanzenölseife von Rossmann oder DM z.B. "Verbene" oder "Granatapfel" in Stücken

1 min / St. 10

 

50 g Wasser zugeben

1 min / 80° / St. 3

 

100 g Spielsand (gesiebt) oder Vogelsand (gesiebt) zugeben sowie

geschmolzenes Kokosfett

10 Tropfen Biokons (optional zur zusätzlichen Konservierung)

mit dem Spatel oder einem Löffel gut vermischen

oder 10 Sek/Stufe 4/Linkslauf**

 

**nach persönlichen Vorlieben entscheiden. Ich mache es auf Stufe 4, manche möchten aber keinen Sand im Thermomix vermischen. Entscheidet selbst, wie es euch beliebt. ;-)

 

In einen Behälter füllen. 

 

Anwendung:

Bei verschmutzten Händen einfach ein wenig Paste nehmen und damit die Hände waschen. Durch den Sand lässt sich der Dreck besser entfernen, die Seife löst es ab und das Kokosfett pflegt die Hände. (Ggf. ein zweites Mal waschen, je nach Verschmutzung.)

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P

(oder Copy Paste + Word)

 

Schon gesehen?

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...


Speichere das Rezept als Favorit auf deiner Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken):

 

Handwaschpaste selbst gemacht mit Pflegeeffekt - nicht nur für Männer, die an Autos schrauben, sondern auch für Frauen nach der Gartenarbeit, Thermomix

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen

Kommentar schreiben

Kommentare: 40
  • #1

    Verena (Mittwoch, 26 Oktober 2016 21:36)

    HUHU!! Ich hab mal eine Frage zu der Seife die man hinzufügen muss. Da man sie auf Stufe 10 mit dem Thermomix bearbeiten muss, gehe ich davon aus, dass es sich um ein Seifenstück handelt und nicht um Flüssigseife oder?! LG Verena

  • #2

    Amelie (Mittwoch, 26 Oktober 2016 21:51)

    Ja genau, feste Seife! ;-)

  • #3

    Verena (Mittwoch, 26 Oktober 2016 23:45)

    Besten Dank!!

  • #4

    Sonja (Sonntag, 06 November 2016 21:29)

    Hallo,
    könnte man statt des Sandes vielleicht auch Zucker oder Meersalz nehmen , wie bei einem Peeling???

  • #5

    Amelie (Sonntag, 06 November 2016 22:05)

    Hallo Sonja,

    da Zucker oder Meersalz grobkörniger sind als Spielsand, stelle ich mir die Paste dann etwas zu grob vor und vielleicht ist sie dann unangenehm beim Verwenden?

    LG Amelie

  • #6

    Ute Vollmer (Freitag, 18 November 2016 08:51)

    Kann ich Vogelsand nehmen?

  • #7

    Amelie (Freitag, 18 November 2016 09:27)

    Hallo Ute,

    ich habe jetzt keinen Vogelsand vor Augen. Der Sand sollte so fein wie möglich sein und ohne jegliche Steinchen.

    LG Amelie

  • #8

    Jenny (Mittwoch, 23 November 2016 12:23)

    Juhuu

  • #9

    Jenny (Mittwoch, 23 November 2016 12:30)

    Wo hast du denn den Becher für die Handwaschpaste gekauft?

  • #10

    Amelie (Mittwoch, 23 November 2016 12:34)

    Huhu, den hab ich von Dragonspice.de! Gibts aber bestimmt auch in der Apotheke.

    LG Amelie

  • #11

    Aileen (Samstag, 31 Dezember 2016 18:12)

    Hallo Amelie,

    Ich muss sagen es war einfach nur Glück das ich auf deine Seite gestossen bin. Da ich erst seit kurzem einen Thermomix habe aber den nicht nur für alltägliches verwenden möchte kommt deine Seite wie gerufen.

    Ich habe die doppelte Menge gemacht, da die Dosen doch recht groß waren ;) Das perfekte Geschenk für Vater und Opa zu Weihnachten, da beschenken von Männern eher schwierig ist war ich echt dankbar.

  • #12

    Claudia (Donnerstag, 23 März 2017 16:01)

    Super Rezept!
    Hat sich bei Gartenpranken toll bewährt.
    Ich hatte den einfachen Vogel-Quarzsand vom DM und hab ihn durch ein Teesieb gesiebt. So ist er wunderbar fein. auch für empfindliche Haut wie meine.
    Vielen lieben Dank für das Rezept!
    LG Claudia

  • #13

    Ronya (Sonntag, 28 Mai 2017 20:46)

    Hey!
    Ich habe eine ähnliche Paste gemacht, was sich super als "Peelingkörner" eignet ist auch der Kaffesatz aus unseren Espressokochern! Ist nicht ganz so schrubberig wie Sand, und riecht ziemlich gut =)
    LG Ronya

  • #14

    Tinka (Freitag, 14 Juli 2017 14:30)

    Ich habe gerade die Handwaschpaste gemacht mit Olivenölseife und etwas Zimt- und Orangenöl.
    Der Sand den ich verwendet habe stammt aus der Kalahari Wüste, der ist so fein, da blieb nichts im Sieb hängen.
    Beglücken werde ich damit meine Nachbarin die ständig an ihrem über 30 Jahre alten Landrover schraubt und dementsprechend dreckige Hände hat.
    Ich bin sicher das sie sich sehr drüber freuen wird!

    Danke für das schöne Rezept und liebe Grüße aus den Niederlanden,
    Tinka

  • #15

    Isabella (Freitag, 23 Februar 2018 19:11)

    Bekommt man die Paste auch ohne thermomix hin?

  • #16

    Amelie (Sonntag, 25 Februar 2018 19:13)

    Hallo Isabella,

    du musst 100 g Seife fein raspeln und dann in 50 g Wasser auflösen. Anschließend gibst du 50 g geschmolzenes Kokosöl dazu und den Spielsand und rührst es um, bis es eine gleichmässige Paste ist. Dann fest werden lassen.

    Liebe Grüße, Amelie









  • #17

    Silke (Samstag, 21 Juli 2018 10:17)

    Bekommt man auch Harz damit runter? Wir haben im Garten nen harzenden und das Kind packt öfter mal rein. Hatte bisher so ne Chemiehandpaste und würde gerne was netteres dafür haben.

  • #18

    Amelie (Samstag, 21 Juli 2018 10:27)

    Hallo Silke,

    das Problem hatten wir noch nicht, aber ich hoffe, es funktioniert!

    Bisher waren es sehr dreckige Gartenhände (Erde) und Schrauberhände (Öl, Schmiere), die wir damit sauber gemacht haben.

    Berichte gerne, wenn du es ausprobierst!

    LG Amelie

  • #19

    5undich (Samstag, 08 September 2018 14:23)

    Hallo, hab die Paste mit dem Rest Kernseife, den ich noch da hatte, und Ostseesand gemacht. Ist zwar etwas fest geworden (wahrscheinlich durch die Kernseife), funktioniert bei Gartenhänden aber einwandfrei. Hab ich schon lange in einer Bio-Variante gesucht weil's beim Waschen im Garten ja direkt in den Boden läuft.
    Ganz lieben Dank Amelie!!!

  • #20

    Alex (Sonntag, 09 September 2018 13:06)

    Hi Amelie, danke für das tolle Rezept!!

    Ich habe es heute zum 2. Mal gemacht. Heute habe ich Seifenbasis genommen, da die noch übrig war. Auch habe ich statt Sand Salz genommen.
    Das erste Mal hatte ich Spüli, Salz verwendet. Ich habe das Wasser zur Spüli-Menge dazu gerechnet. Alles hat wunderbar geklappt!
    Vielen Dank noch mal!!!
    LG, Alex

  • #21

    Bettina (Donnerstag, 06 Dezember 2018 10:32)

    Hallo :)

    Wie groß sollte der Behälter sein, wenn ich "ein Rezept" einfüllen möchte?

    Lieben Dank und viele Grüße

  • #22

    Amelie (Donnerstag, 06 Dezember 2018)

    Hallo Bettina,

    ca. 250 ml.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #23

    Lisa (Mittwoch, 12 Dezember 2018 09:44)

    Hallo amelie...
    Zuerst einmal ich bin erst vor kurzen auf deine seite gestoßen und finde sie einfach toll.. danke..

    Jetzt habe ich eine frage zur handpaste..
    Kann ich das kokosöl durch irgendwas ersetzen.? Sheabutter..? Mein mann mag kein kokos man kann sagen er hasst den kokosgeruch, geschmack..:-(
    Danke und lg.

  • #24

    Amelie (Mittwoch, 12 Dezember 2018 10:08)

    Hallo Lisa,

    wenn du Palmin (das feste Kokosfett) nimmst, dann hat man eigentlich keinen starken Kokosgeruch, da überwiegt dann der Geruch der Seife (z.B. Granatapfel). Ansonsten geht Sheabutter sicherlich auch - hab ich aber bisher noch nicht ausprobiert.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #25

    Margret (Freitag, 14 Dezember 2018 14:06)

    Hallo Amelie, bin soeben auf diese tolle Seite gestoßen und total begeistert, dass ich direkt loslegen möchte. Leider habe ich kein Kokosöl oder Fett zu Hause � würde Olivenöl oder Butter auch funktionieren?
    Danke lg

  • #26

    Amelie (Freitag, 14 Dezember 2018 16:22)

    Hallo Margret,

    Butter auf keinen Fall - Olivenöl wird das ganze weicher machen - die Paste kann aber auch in weicher genauso gut funktionieren.

    LG Amelie

  • #27

    Corvin (Donnerstag, 10 Januar 2019 01:06)

    Hallo ihr Lieben!

    Sagt mal, wie sieht es denn mit der Haltbarkeit aus, wenn die Seife zusätzlich mit Wasser versehen wird?
    Denke daran, selbstgemachte Naturseife zu verwenden - mache mir darum allerdings Sorgen. Liebe Grüße!

  • #28

    Amelie (Donnerstag, 10 Januar 2019 09:11)

    Hallo Corvin,

    bei uns ist die Handwaschpaste bisher nicht schlecht geworden. Weder ranzig, noch schimmelig noch komisch riechend. Du kannst einige Tropfen Biokons zugeben, das ist ein natürlicherer Konservierer.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #29

    Anna (Dienstag, 26 November 2019 11:08)

    Hallo Amelie,
    wäre es machbar aus der Paste ein festes Seifenstück zu machen? Falls ja, müsste man dann weniger Wasser nehmen?
    Gruß Anna

  • #30

    Amelie (Dienstag, 26 November 2019 11:19)

    Hallo Anna,

    guck mal das Rezept Kaffeeseife mit Peelingeffekt an - das wäre dann die feste Variante.

    https://www.mix-dich-gluecklich.de/2016/12/14/kaffee-seife-mit-peelingeffekt-f%C3%BCr-die-dusche/

    LG Amelie

  • #31

    Anna (Dienstag, 26 November 2019 11:38)

    Super, vielen lieben Dank! Dann habe ich einen Anhaltspunkt und kann das Rezept entsprechend abändern!

    Viele Grüße
    Anna

  • #32

    Simone (Donnerstag, 28 November 2019 18:37)

    Hallo,
    Ich wollte dieses Rezept auch ausprobieren, aber habe mir nun sagen lassen müssen, dass ich keinen Sand verwenden soll, da dieser sich im Syphon absetzt nach dem Händewaschen. Alternativ soll Sägemehl gut sein. Meinst Du, das kann man einfach 1:1 ersetzen?
    LG Simone

  • #33

    Amelie (Donnerstag, 28 November 2019 20:55)

    Hallo Simone,

    das finde ich persönlich jetzt ein kleines bißchen übertrieben, da man von der Handwaschpaste ja nur wenig nimmt und nicht 100 g Sand direkt in den Ausguss kippt. Dann dürfte man sich nach der Gartenarbeit ja eigentlich auch nicht die Hände im Waschbecken waschen. Oder die Kinder nach dem Spielplatz. Aber gut, das muss jeder selber für sich entscheiden. ;-) Hier bei uns ist jedenfalls noch kein Syphon abmontiert worden deswegen und die Handwaschpaste wird gerade im Sommer, wenn an Auto oder Motorrad rumgeschraubt wird, gerne genommen.

    Sägemehl hab ich nicht ausprobiert, ich weiß nicht, ob das nicht zu weich wird in der Kombi mit der warmen Seifen-Kokosfett-Masse? Muss man einfach mal testen. Wenn du es probierst, berichte gerne, das Ergebnis würde mich interessieren.

    Viele liebe Grüße Amelie

  • #34

    Sarah (Freitag, 06 Dezember 2019 14:37)

    Kann man für dieses Rezept Cremeseife nehmen? Oder lieber normales Seifenstück?

  • #35

    Amelie (Freitag, 06 Dezember 2019 15:14)

    Huhu,

    ein normales Seifenstück.

    LG Amelie

  • #36

    Manuela (Mittwoch, 18 Dezember 2019 19:55)

    Hallo Amelie,
    kann ich statt dem Sand auch feine Sägespäne nehmen? Da erscheinen mir dann 100 g doch etwas viel? Hast Du das schon ausprobiert?
    Liebe Grüße
    Manuela

  • #37

    Amelie (Donnerstag, 19 Dezember 2019 08:15)

    Hallo Manuela,

    siehe Kommentar #33.

    LG Amelie

  • #38

    Eveline (Mittwoch, 12 Februar 2020 09:35)

    Hallo Amelie

    Mein Mann ist LKW-Mechaniker mit du kannst es dir vorstellen, immer rauhen, rissigen und schwarzen Fingern. Erst nach 2 Wochen Urlaub sind sie wieder richtig sauber und geschmeidig. All die gekauften Spezialprodukte halfen nur kurzzeitig. Welch Wunder - deine Handwasch-Paste ist der absolute Hammer. Endlich saubere und gepflegte Hände auch ausserhalb des Urlaubs. Auch sein Arbeitskollege bittet um Nachschub. Herzlichen Dank für all deine tollen Rezepte.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Eveline

  • #39

    Amelie (Mittwoch, 12 Februar 2020 09:46)

    Hallo Eveline,

    das freut mich wirklich sehr!!!

    Viele liebe Grüße auch an deinen Mann und den Arbeitskollegen!

    Amelie

  • #40

    Jessica (Sonntag, 10 Mai 2020 21:57)

    Hallo,
    Ich hab die jetzt das 2 mal für mein Mann gemacht und die Hände reißen nicht mehr soviel auf, als wenn er die Handpaste von der Arbeit benutzt.

    Super Rezept!!!

    LG Jessica