Gedeckter Kirschkuchen. Wie vom Bäcker.

Gedeckter Kirschkuchen. Wie vom Bäcker.

 

Da sich der Apfelmuskuchen wie vom Bäcker (dieser hier) bei euch ganz großer Beliebtheit erfreut und ich neulich diesen Kuchen auch mit Kirschen sah, habe ich das Rezept jetzt einfach mal auf eine Version mit Kirschen umgemünzt. Auch richtig lecker!!

 

Hier kommt das Rezept:

 

Für den Boden und die Decke:

 

250 g Butter (oder Margarine)

200 g Zucker

500 g Mehl

2 Eier (oder 60 g Pflanzenmilch)

1 Pck. Backpulver

1 Pck. Vanillezucker

1 Min./Teigstufe/Mit Spatel

 

Den Teig in zwei Kugeln formen und abgedeckt im Kühlschrank ca. 30 Min. ruhen lassen.

 

2 Backpapierstücke auf die Maße 28 x 35 cm knicken, 1 Schiebe-Backblech ebenso auf die Größe bringen.

 

Die Backpapiere bemehlen und jede Kugel auf dem jeweiligen Backpapier 28 x 35 cm ausrollen. 

 

Ein Backpapier mit ausgerolltem Boden auf das Backblech legen.

 

Für die Füllung: 

 

Gareinsatz in den sauberen Mixtopf hängen und

2 Gläser à ca. 680 g Schattenmorellen 

reingeben und gut abtropfen lassen.

 

Gareinsatz beiseite stellen.

 

100 g Zucker zum Kirschsaft geben sowie

100 g Speisestärke

5 Sek./Stufe 5

10 Min./100 °C/Stufe 1 

 

> Der Kirschsaft ist jetzt angedickt - wenn nicht, dann einfach noch ein paar Minuten verlängern.

 

Abgetropfe Kirschen zugeben und mit dem Spatel unterrühren.

 

Die cremig-dicke Kirschmasse auf dem Boden verteilen.

 

Den zweiten Teig vom Backpapier mit etwas Geschick auf die Kirschen stürzen, Backpapier abziehen.

 

Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Kuchen ca. 25 Min. backen. Auskühlen lassen.

 

Für den Guss:

250 g Puderzucker

50 g Wasser

30 Sek./Stufe 4

 

Guss auf dem Kuchen mit einem Pinsel verteilen und fest werden lassen.

 

 

Top Rezept:

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos... 

 

Rezept drucken:

PC: Strg + P

Mac: Cmd + P


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Gedeckter Kirschkuchen wie vom Bäcker, abgewandelte Version vom Apfelmuskuchen, vegan möglich, z.B. aus dem Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Tina (Sonntag, 10 Februar 2019 07:32)

    Der sieht so lecker aus��

  • #2

    Manuela (Freitag, 01 März 2019 22:23)

    Der Kirschkuchen ist einfach nur superlecker.
    Habe allerdings den Zucker im Teig auf 150g, und im Belag auf 75g reduziert. War immer noch süß genug.

    Schönes Karnevalswochenende

    MANUELA

  • #3

    Jessy (Samstag, 09 März 2019 14:13)

    Hallo! Kommt der Kirschsaft aus beiden Gläsern in die Füllung? Habe ich gemacht und die ist überhaupt nicht dickflüssig geworden, trotz speisestärke und Zucker. Kann ich das irgendwie retten?

  • #4

    Amelie (Samstag, 09 März 2019 14:17)

    Hallo Jessy,

    mach nochmal 5 min/100 Grad / St 1, bis es andickt. Ja, es sind die Flüssigkeiten aus beiden Gläsern.

    LG Amelie

  • #5

    biankae (Sonntag, 24 März 2019 11:15)

    fand den Kuchen nicht so einfach zu machen, das Ausrollen des Teiges ging ja mal gleich gar nicht :( jetzt hoffe ich wenigsten, dass er fest wird und ich noch halbwegs vernünftige Stücke raus bringe und der Kuchen dann auch so schmeckt

  • #6

    Peachy (Samstag, 20 April 2019 19:07)

    Super einfach und super schnell gemacht, jetzt muss er nur noch trocknen und hoffentlich so lecker schmecken wie er aussieht :3

  • #7

    Nina (Samstag, 27 Juli 2019 07:08)

    Sieht super lecker aus, allerdings dickt die Kirschmasse bei mir überhaupt nicht an...

  • #8

    Amelie (Mittwoch, 31 Juli 2019 14:27)

    Hallo Nina,

    dann länger kochen. Ggf ist dein Saft recht kalt und er braucht länger, bis er auf Temperatur ist? So lange köcheln lassen, bis es puddingartig wird. LG Amelie