Franzbrötchen. Mit Apfel. Saftig und lecker!

Franzbrötchen mit Apfel vegan möglich aus dem Thermomix einfach zu machen

 

Ich habe lange Zeit in Hamburg gewohnt. Dazu gehörten zum Frühstück regelmäßig Franzbrötchen vom Bäcker. Diese nachzubacken ist überhaupt nicht schwer. Ihr braucht lediglich einen Kochlöffel, um die Form hinzukriegen. Ich habe die klassischen Franzbrötchen heute mal mit Apfel gepimpt - wer den Apfel weglässt, hat hier aber auch wieder das ganz reguläre Hamburger Franzbrötchen-Rezept. Viel Spaß beim Backen!

für ca. 12 große Franzbrötchen

 

Für den Teig:

 

250 g Milch oder Pflanzenmilch

1 Würfel Hefe

70 g Zucker

70 g Butter oder Alsan

5 Min./37 °C/Stufe 1

 

500 g Mehl Type 550, 405 oder Dinkelmehl Typ 630 zugeben sowie

1 Prise Salz

Abrieb 1 Zitrone oder 1 Pck. Zitronenaroma

1 Min./Teigstufe

 

 

Den Teig für ca. 1 Stunde gehen lassen.

 

1/2 Pck. Butter oder Alsan aus dem Kühlschrank holen, sie muss in 1 Stunde weich sein.

 

Für die Füllung:

 

Nach der Gehzeit den Teig auf ca. 80 x 40 cm ausrollen. 

 

Danach mit der weichen Butter (bzw. Alsan) bestreichen.

 

ca. 500 g Äpfel geschält und geviertelt in den Mixtopf geben

6 Sek / St. 4**

 

**Für normale Franzbrötchen die Äpfel einfach weglassen!

 

250 g Zucker zugeben sowie

3 TL Zimt

20 Sek / St. 1 / Linkslauf

 

Die Apfel-Zimt-Masse auf dem Teig verteilen. Zum Schluss kann man am besten mit sauberen Händen die Äpfel gleichmäßiger verteilen.

 

Franzbrötchen draus machen:

 

Dann von der langen Seite her aufrollen. Von der Rolle das vordere und hintere krumme Ende abschneiden. Dann jeweils in 6 cm große Stücke schneiden.

 

Nun kommt der Holzlöffel ins Spiel. Den Stiel oben mittig der Länge nach auf das jeweilige Stück legen und nun bis nach unten drücken. Auf meinem Bild kann man den mittigen Streifen vom Eindrücken noch gut erkennen. Wieder hochnehmen und die nun vorgeformten Franzbrötchen auf ein zwei Backbleche mit Backpapier legen

 

Die Bleche nacheinander bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 20-25 min backen.

 

Auskühlen lassen. 

 

 

Rezept drucken:

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl beachten!)

 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Bitte beachte das Urheberrecht sowie meine Richtlinien dazu, wenn du das Rezept teilen möchtest.

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Franzbrötchen mit Apfelfüllung, Thermomix Rezept, vegan möglich, einfach und lecker

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Dorit (Montag, 25 September 2017 08:23)

    Wird gleich ausprobiert, danke für das tolle Rezept

  • #2

    Denise (Montag, 25 September 2017 12:25)

    Hallo Amelie!

    Für eine vegane Version, nimmt man da Soja-Butter? Fällt dann vermutlich das ,,weich werden lassen weg''?

    Lg

  • #3

    Amelie (Montag, 25 September 2017 12:31)

    Hallo Denise,

    oh, das hab ich vergessen, dazuzuschreiben. Hier nimmt man Alsan - das ist ein super Butter-Ersatz-Produkt, weil es sich genauso verhält wie Butter von der Konsistenz her bei bestimmten Temperaturen. Ich schreib´s noch schnell dazu!

    Du kannst natürlich auch einfache Margarine verwenden, dann ist es direkt weich - das stimmt.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #4

    Denise (Montag, 25 September 2017 13:20)

    Super, danke für die schnelle Rückmeldung! :)

    Lg

  • #5

    Christiane (Freitag, 01 Oktober 2021 20:07)

    Ohh das muss ich probieren. Kenne Franz Brötchen von einem Besuch einer Freundin in Hamburg.

  • #6

    Kirsten (Freitag, 01 Oktober 2021 20:53)

    Das Rezept hört sich sehr gut an,werde es auf jedenfall ausprobieren,aber ist ein ganzer Würfel Hefe richtig,er muß ja auch eine Stunde gehen.Habe schon einige Rezepte ausprobiert,und Kompliment,waren super gut.Vielen Dank für Deine Mühe���

  • #7

    Amelie (Freitag, 01 Oktober 2021 21:44)

    Huhu!

    Es ist absolut nichts falsch daran 1 Würfel Hefe auf 500g Mehl zu verwenden, gerade wenn im Teig auch Butter ist. Wenn du für dich entscheidest, weniger zu nehmen, mach es. ;-)

    LG Amelie

  • #8

    Kirsten (Samstag, 02 Oktober 2021 16:28)

    OK,Danke für die schnelle Antwort,probiere es mal mit dem ganzen Würfel aus☺️☺️��

  • #9

    Renate Hahn (Samstag, 02 Oktober 2021 17:14)

    Hallo, danke für das Rezept.... schon im Ofen.
    lieben Gruss Renate

  • #10

    Kirsten (Samstag, 02 Oktober 2021 21:14)

    Wäre es auch möglich, zu den Äpfeln noch Walnusskerne zu verwenden? Welche Menge wäre da wohl passend?

  • #11

    Amelie (Sonntag, 03 Oktober 2021 12:00)

    Hallo Kirsten,

    ja, das geht ganz bestimmt. Vielleicht so 2 Handvoll und dann fein gehackt?

    LG Amelie