Einschlafbalsam "Relax".

selbst gemachter Einschlafbalsam als Einschlafhilfe zum Entspannen

 

Wer kennt es nicht? Man liegt im Bett, die Gedanken kreisen und man kann einfach nicht einschlafen. Wenn man das mal hat, dann ist es nicht so tragisch - wird es aber "zur Gewohnheit", so können die Tage durch den Schlafmangel sehr lang und anstrengend werden. Der tägliche Stress bei der Arbeit oder zu Hause lässt sich noch schwerer bewältigen und Abends liegt man wieder mit offenen Augen im Bett. Weil in meinem Freundeskreis gerade die eine und andere mit Stressbewältigung zu kämpfen hat und es nicht immer einfach ist, sich Ruhezeiten und Zeit für sich selbst zu gönnen, habe ich einen beruhigenden Einschlafbalsam gemixt  - da ich leider anderweitig nicht groß helfen kann.

 

Diesen cremt man sich vor dem Einschlafen auf die Handgelenke und/oder auf die Brust und atmet so wohltuende, Entspannung bringende ätherische Öle ein, die einen leichter Einschlafen lassen.

 

Wichtig: Bitte NICHT bei Kindern anwenden! Kinder reagieren anders auf ätherische Öle als Erwachsene. 

!NICHT BEI KINDERN ANWENDEN!

 

30 g Sheabutter

30 g Japanwachs (ist sehr viel ergiebiger als Bienenwachs)

5 min/70 Grad/Stufe 1

 

10 Tropfen äth. Lavendelöl zugeben sowie

5 Tropfen äth. Öl Bergamotte**

5 Tropfen äth. Öl Sandelholz**

5 Tropfen äth. Zedernöl**

10 Sek/Stufe 3

 

In kleine Tiegel füllen (siehe hier)

 

**Wer so viele verschiedene ätherische Öle nicht da hat/kaufen möchte, kann auch einfach 10 Tropfen ätherisches Lavendelöl nehmen.

 

Anwendung: Vor dem Schlafen gehen auf Handgelenke und/oder Brust schmieren. Der Duft soll angenehm, aber nicht aufdringlich sein.

 

Der Balsam ist relativ fest - dadurch schmilzt er auf der Haut nicht sofort und bleibt länger und duftet entsprechend auch länger. Einfach mit einem Löffelstiel entnehmen.

 

Bei anhaltenden Schlafstörungen ist unbedingt ein Arzt aufzusuchen. Bei Überempfindlichkeit gegen ätherische Öle, diese nicht verwenden.

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Einschlafbalsam auf das Handgelenk cremen und durch den Duft von ätherischen Ölen entspannen und leichter einschlafen können

Kommentar schreiben

Kommentare: 15
  • #1

    Simone (Freitag, 14 September 2018 11:52)

    Finde ich eine tolle Idee, nur nimmt der Mixtopf nicht den Geruch an. Ich weis schon eine oft gestellte Frage.
    Und wie lange ist der Balsam haltbar.

  • #2

    Amelie (Freitag, 14 September 2018 12:39)

    Hallo Simone,

    nein, erstmal ist der Topf aus Edelstahl und kann keine Gerüche annehmen. Und dann mischt du es ja nur kurz drunter und dann füllst du die Masse schon um und reinigst danach ja direkt den Mixtopf. Am besten mit kochendem Wasser (aus dem Wasserkocher) einmal spülen und dann nochmal mit kochendem Wasser (aus dem Wasserkocher) mit Spüli und der Bürste beigehen und dann sind alle erdenklichen Rückstände entfernt und du kannst direkt wieder Essen darin kochen.

    Der Balsam ist so lange haltbar wie die von dir verwendeten Zutaten.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #3

    5undich (Samstag, 15 September 2018 13:58)

    Hallo Amelie, finde die Idee toll. Ich habe nur Bienenwachs da....wieviel müsste ich nehmen? Geht die Rezeptur auch ohne das Sandelholzöl? Hätte Zirbelkieferöl da....danke und schönes Wochende, lG

  • #4

    Amelie (Montag, 17 September 2018 09:24)

    Hallo 5undich,

    ja, das Öl kannst du auch nehmen. Du kannst auch 25 g Bienenwachs nehmen - ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass durch Bienenwachs beim Ausgießen immer ein Teil im Topf hängen bleibt und bei Japanwachs nicht. D.h. die Menge, die dann am Ende in deinen Tiegeln landet, kann bis zu 1/3 weniger sein. Und das ist immer so schade, um die ganzen Zutaten.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #5

    5undich (Montag, 17 September 2018 19:27)

    Vielen Dank Amelie, für die schnelle Antwort. Dann werde ich mal loslegen...lG

  • #6

    Svenja (Montag, 17 September 2018 21:12)

    Hallo Amelie, auch hier hattest du wieder eine tolle Idee. Vielen Dank. Wie kann ich dieses Rezept denn umändern, sodass es für Kinder verwendbar ist?
    LG Svenja

  • #7

    Amelie (Dienstag, 18 September 2018 07:53)

    Hallo Svenja,

    für Babys und Kinder habe ich diesen Balsam hier, der auf die Füße gegeben wird:

    https://www.mix-dich-gluecklich.de/fu%C3%9Fbalsam-babys/

    LG Amelie

  • #8

    Christiane (Mittwoch, 26 September 2018 19:40)

    Toll, wie viel bekomme ich den mit einem Durchgang raus? Ich brauche Menge für 24 kleine Tigel � Gruss, Christiane

  • #9

    Amelie (Donnerstag, 27 September 2018 09:04)

    Hallo Christiane,

    ich habe aus der Menge die 3 Tiegel rausbekommen die auf dem Bild zu sehen sind. Die haben eine Größe von 30 ml. 15 ml Tiegel reichen aber auch, man braucht ja pro Verwendung nicht viel. Du müsstest die Menge bei 15 ml Tiegeln dann ca. 4 x machen.

    Liebe Grüße, Amelie

  • #10

    Julia (Montag, 29 Oktober 2018 09:22)

    Hallo Amelie, meinst du, dass man durch die Zugabe von einem Öl, es etwas weicher hinbekommt. So könnte man sich am Bett z.B. den Löffel sparen.

    Danke und liebe Grüße

  • #11

    Amelie (Montag, 29 Oktober 2018 09:40)

    Hallo Julia,

    man kann das auch mit dem Daumen auch rausbekommen. ;-)

    Wenn er sehr viel weicher wird, schmilzt er evtl. zu schnell weg und dann ist auch der Duft schneller weg. Aber man kann ihn natürlich mit Öl weicher machen, wenn man das möchte.

    LG Amelie

  • #12

    Julia (Dienstag, 30 Oktober 2018 09:51)

    Super danke für die Rückmeldung. Gibt es eigentlich einen generellen Konservierer den man in „alles“ geben kann. Einfach um alles selbstgemachte länger haltbar zu machen? Vitamin E zb?

  • #13

    Amelie (Donnerstag, 01 November 2018 08:34)

    Hallo Julia,

    es kommt immer drauf an, was die Grundzutaten sind. Bei Fetten und Ölen ist Vitamin E ein Konservierer, da er das frühzeitige Ranzigwerden verhindert. Bei Salben und Cremes mit Wasser (Hydrolat) wäre es z.B. Biokons.

    Hier findest du noch weitere Details dazu:
    https://www.mix-dich-gluecklich.de/h%C3%A4ufige-fragen-und-antworten/

    Liebe Grüße, Amelie

  • #14

    Martje (Dienstag, 13 November 2018 09:13)

    Hallo,
    wie lange hält sich der Balsam ohne Konservierungsmittel?

    Viele Grüße und vielen Dank für die ganzen tollen Rezepte �

  • #15

    Amelie (Dienstag, 13 November 2018 09:22)

    Hallo Martje,

    wenn er keiner Wärme ausgesetzt wird, dann sollte er ohne Vitamin E ca. 3 Monate halten bzw. wenn deine Zutaten kürzer haltbar sind, eben entsprechend der verwendeten Zutaten.

    LG Amelie