Cheeseburger Kuchen. Einfach & schnell.

Cheeseburger Kuchen aus der Kastenform  mit Pizzateig, schnell und einfach

In den Instagram-Reels wurde mir neulich ein Video vorgeschlagen, bei dem Pizzateig in einer Kastenform zu einem Hack-Kuchen verwendet wurde. Die Idee fand ich gut, das musste ich ausprobieren, aber nicht in der "Bolognese"-Version, sondern als Cheeseburger Kuchen. 

Das Rezept lässt sich ganz schnell umsetzen - der einzige Aufwand ist das Hack zu braten - die Burgersoße ist schnell gemixt und der Zusammenbau geht ruckzuck - und dann braucht man nur noch 20 Minuten Geduld, bis es fertig gebacken ist. Die Familie war begeistert - ich soll das doch bitte in die Liste der Lieblingsgerichte mit aufnehmen. 

 

Ich habe den Cheeseburger Kuchen mit meinem Kidneybohnen-Hack gemacht.

 

Hier kommt das Rezept für euch:


Wenn ihr mich unterstützen wollt: das sind meine Bücher & Rezeptboxen




 

 

Für das Hack:

 

 

300 g Hack oder Veggie Hack (z.B. Kidneybohnen-Hack nach diesem Rezept)

> in der Pfanne anbraten

> nach Geschmack würzen

 

Für die Burger-Soße:

 

120 g Mayonnaise in den Mixtopf geben sowie

120 g Ketchup

30 g Senf

10 Sek./Stufe 3

 

Für den Cheeseburger-Kuchen:

 

1 Packung Pizzateig (rechteckig) aus dem Kühlregal (z.B. Tante Fanny)

4 Gewürzgurken

4 Cocktailtomaten

1 Pck. geriebenen Käse oder Käse-Ersatz

1 Ei (oder Pflanzenmilch)

Sesam

> bereit legen

 

Zusammenbau:

 

Den Pizzateig auf dem weißen Backpapier in eine 25er Kastenform (am besten keine Silikonform) legen und die Seiten überklappen lassen. Geriebenen Käse auf den Teig streuen. Die Hälfte vom Hack/Hackersatz auf den Käse geben. Die Hälfte der Burgersoße drauf geben. 2 Gewürzgurken in Scheiben schneiden, drauf geben. 2 Tomaten in Scheiben schneiden, drauf geben. Etwas geriebenen Käse drauf geben.

 

Die eine Hälfte vom Pizzateig drüber klappen, etwas in die Form drücken, das Backpapier entsprechend abziehen und an der Seite herunterhängen lassen. Nochmal wieder einschichten: geriebenen Käse, restliches Hack, restliche Burgersoße, Gewürzgurken, Tomaten, restlichen geriebenen Käse.

 

 

Die andere Teighälfte jetzt auch oben drüber klappen und etwas festdrücken. Dann das Backpapier abziehen und ebenfalls an der Seite herunterhängen lassen. 

 

Die Oberfläche mit einem verquirlten Ei oder Pflanzenmilch bestreichen und mit Sesam bestreuen.

 

Backen:

 

20-25 Min. bei 200-220 °C Ober-/Unterhitze backen

 

Hinweise: manche scheinen Probleme damit zu haben, dass die innere Käseschicht nicht geschmolzen ist und die innere Pizzaschicht noch roh. Ich würde nicht in einer Silikonform backen - das scheint ein Problem zu sein. Ansonsten die Zeit verlängern bzw. die Temperatur ggf. auf 220°C Ober-/Unterhitze stellen und notfalls abdecken, wenn es zu dunkel wird. 

 

 

Herausnehmen:

 

Mit einem Messer den Teig an den kurzen Seiten der Kastenform lösen. Anschließend mithilfe des überlappenden Backpapiers vorsichtig herausheben.

 

(Das Backpapier wird durch die Backofenhitze braun, aufpassen dass es beim Herausnehmen nicht reißt)

 

Servieren:

 

In 8 Scheiben schneiden und am besten mit Messer & Gabel essen.

 

 

 

Generell gilt:

alle Gerichte immer nach persönlichem Geschmack abschmecken mit den angegebenen Gewürzen. 

 

Rezept speichern:

In der App oben auf das Herz klicken

 

Rezept drucken:

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl und gewünschte Skalierung beachten!)

 

Sonstiges:

Rezepte ggf. anpassen und die Füllhöhe beachten, wenn im TM31 gekocht wird.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Cheeseburger Kuchen aus der Kastenform, vegetarisch und vegan möglich, schnell und einfach gemacht, mit Pizzateig aus dem Kühlregal, Burgersoße aus dem Thermomix

Kommentar schreiben

Kommentare: 42
  • #1

    DaniM. (Montag, 17 April 2023 09:29)

    uuuih...klingt super

  • #2

    Kerstin (Montag, 17 April 2023 09:30)

    Das klingt so toll und wird ganz bald ausprobiert.

    Wir lieben deine Cheeseburgercalzone. Das hier könnte eine gute Alternative sein, wenn es etwas zackiger gehen soll.

    Danke für das Rezept. �

  • #3

    Juli (Montag, 17 April 2023 09:36)

    �das Video wurde mir gestern auch angezeigt und wir haben es auch gleich ausprobiert.
    Deine Variante klingt auch sehr lecker und wird nächsten Samstag gemacht.

  • #4

    Brigitte (Montag, 17 April 2023 09:38)

    Mmhhh das muss ich heute probieren �

  • #5

    Corinna (Montag, 17 April 2023 10:05)

    Geniale Idee! Danke für das Rezept!

  • #6

    Julia (Montag, 17 April 2023 10:29)

    Kann mir jmd die ca kcal sagen pro 100g?

  • #7

    Bibikocht (Montag, 17 April 2023 11:35)

    Das habe ich anhand des Tiktokrezeptes auch schon gemacht und kann es wirklich empfehlen. Deine Variante sieht klasse aus.

  • #8

    Janine (Montag, 17 April 2023 16:41)

    Es liest sich super, werd ich morgen probieren. Danke für das Rezept. �

  • #9

    Katrin (Montag, 17 April 2023 20:04)

    Mega lecker und so schnell zubereitet. Heute Abend gleich gemacht. Den wird es definitiv wieder geben � danke für das leckere Rezept!

  • #10

    Katha (Dienstag, 18 April 2023 17:49)

    Hallo, das Rezept war hier ein voller Erfolg! Allen hat’s super geschmeckt und fix ging es auch. Vielen Dank!
    Könnte man es auch am nächsten Tag kalt essen oder reicht das dann durch, was denkst du?
    Liebe Grüße

  • #11

    Amelie (Dienstag, 18 April 2023 19:12)

    Ja, das sollte gehen, denke ich. :-)

  • #12

    Javica (Dienstag, 18 April 2023 21:42)

    Heute gemacht mit noch etwas Creme fraiche zum Hack wg der Schlotzigkeit
    War oberlecker

  • #13

    Alva (Dienstag, 18 April 2023 22:10)

    Hab's ausprobiert, inkl. Bohnen-Hack, es h0at prima geschmeckt! Einziges Problem: Die Teig-Mittelschicht war noch so gut wie ungebacken, obwohl einige Minuten länger drin. Hast du dieses Problem nicht?
    Würde das nächste Mal etwas weniger Sauce und etwas mehr Käse nehmen (reine Geschmackssache). Und da ich Essiggurken nicht mag, habe ich Jalapeños genommen. Auch mega lecker, durch die Schärfe passt das sehr gut.

  • #14

    Andrea (Mittwoch, 19 April 2023 08:30)

    Guten morgen,
    Ich bin nicht im Besitz eines Thermomix. Aber deine Rezepte funktionieren auch alle so.
    Meine Männer waren gestern begeistert von dem Kuchen mega.
    Danke dafür

  • #15

    Julia (Donnerstag, 20 April 2023 12:42)

    Rezept gesehen und gedacht "muss ich ausprobieren" - jetzt ist er im Ofen. Bin gespannt!
    Der Mann kam gerade rein als es 5 Minuten im Ofen war und meinte ' riecht sehr gut' und wollte es schon raus holen zum Essen �� Ein bisschen müssen wir noch warten, bevor wir probieren dürfen.

    Liebe Amelie, DANKE FÜR DAS REZEPT!

  • #16

    Mandy (Donnerstag, 20 April 2023 18:35)

    Heute ausprobiert. Ist sehr gut angekommen bei den Kids und wenig Arbeit �

  • #17

    Danny (Donnerstag, 20 April 2023 18:56)

    Heute probiert...super lecker.
    Alle waren begeistert.
    Vielen Dank für das leckere Rezept

  • #18

    Levke (Donnerstag, 20 April 2023 22:14)

    Liebe Amelie, haben wir gestern gleich getestet, sensationell � Habe nur noch Röstzwiebeln hinzugefügt. Vielen lieben Dank für diese tolle Idee!

  • #19

    Susi (Freitag, 21 April 2023 08:45)

    Liebe Amelie, danke für dieses Rezept. � Wir haben das gestern vegetarisch nachgekocht. Für die Soße hab ich nicht mal den TM angeschmissen. So schnell, so easy, soooo lecker �

  • #20

    Dine (Freitag, 21 April 2023 15:53)

    Liebe Amelie, das is wirklich ein perfektes, schnelles und leckeres Familienrezept. Dank auch für die detaillierte Bilddarstellung. Da kann nix mehr schiefgehen. Mmmhhhh

  • #21

    Mara (Freitag, 21 April 2023 22:50)

    Sehr lecker und schnell zubereitet.

  • #22

    Chrissie (Samstag, 22 April 2023 21:26)

    Heute das erste Mal dein Veggie-Hack in Kombination mit deinem Cheeseburger-Kuchen gemacht. Ich war begeistert von dem Geschmack. War wie bei der bekannten Marke mit dem goldenen M. Mega! Hab allerdings ne fertige Burgersoße verwendet, weil wir kein Ketchup oder Mayo im Haus haben und keine Reste davon wollten.

    Die mittlere Schicht war aber nicht gebacken. Ist das normal?

    Lg Chrissie

  • #23

    Heike (Samstag, 22 April 2023 21:33)

    Das hört sich super lecker an. Kann ich das auch schon mittags vorbereiten und abends dann erst im Ofen backen? Oder wird der Teig dann matschig? LG Heike

  • #24

    Susi (Sonntag, 23 April 2023 12:56)

    Habs auch gerade nochmal für 10min in den Ofen geschoben. Mitte noch roh, also der Teig. Vllt probier ichs das nächste Mal mit 2 Backgängen, 2.Schicht dann mit Deckel nach ca.12min? Oder den mittleren "Schlappen" kürzer lassen und ein bisschen dünner ziehen.
    Aber selbstverständlich ne sehr coole Idee, und yummy!!!! Dankeschön �

  • #25

    Amelie (Sonntag, 23 April 2023 16:03)

    Bei mir ist die Mitte nicht roh gewesen - keine Ahnung, was da ggf bei euch falsch gelaufen ist. Vielleicht liegt es an der Auswahl
    des Teigs? Welchen hast du genommen?

  • #26

    Susi (Sonntag, 23 April 2023 16:31)

    Auch Tante Fanny. In einer Silikonkastenform, vllt lag es auch daran. Leitet ja keine Hitze.

  • #27

    Amelie (Montag, 24 April 2023 07:48)

    Hallo Susi,

    da ja diese mittlere Lage mit viel Käse umgeben ist, sollte man den geschmolzenen Käse nicht mit rohem Teig verwechseln. Nur so ein Gedanke. :-)

    LG Amelie

  • #28

    Mirakulixa (Montag, 24 April 2023 23:53)

    Habe dein Rezept gestern nachgekocht usb alle fanden es lecker. Habe mega Hack verwendet und etwas mehr Senf in die Soße getan und bei 220 Grad gebacken, weil es so auf dem Pizzateig stand. Mache ich definitiv wieder! Ist deutlich einfacher zu machen als den Cheeseburgerstromboli, den wir sich alle lieben. Danke!

  • #29

    Britta (Dienstag, 25 April 2023 20:10)

    Leider war auch bei mir die innere Teigschicht noch roh. Auch der umgebende Reibkäse war nicht geschmolzen, da bestand also keine Verwechslungsgefahr. Benutzt habe ich den Tante Fanny-Teig und habe auch ansonsten alles genau nach Rezept gemacht. Ansonsten ist der Burgerkuchen super und vor allem meinen Sohn kann ich damit extrem glücklich machen. :)

  • #30

    Amelie (Dienstag, 25 April 2023 20:11)

    Hallo Britta,

    dann höhere Temperatur und länger drin lassen. Öfen sind unterschiedlich - meiner ist vielleicht einfach heißer als deiner.

    LG Amelie

  • #31

    Melanie (Mittwoch, 26 April 2023 19:23)

    Liebe Amelie, deine Rezepte sind alle so toll. Heute Abend gab es mal schnell diesen tollen Kuchen. Alle Familienmitglieder fanden es einfach nur mega lecker. Alles hat perfekt gepasst. Vielen Dank für deine tolle Arbeit und ganz lieben Gruß

  • #32

    Amelie (Mittwoch, 26 April 2023 19:33)

    Hallo Melanie,

    das freut mich sehr!! :-)

    LG Amelie

  • #33

    Chrissie (Samstag, 29 April 2023 13:52)

    Mein Veggie-Hack war bereits abgekühlt als ich es im Kuchen verwendet habe. Vielleicht lag es daran, dass dadurch schon eine gewisse Grundtemperatur für die mittlere Schicht gefehlt hat. Trotzdem sehr lecker gewesen. Wird es nicht das letzte Mal gegeben haben. Lg

  • #34

    Beate (Freitag, 05 Mai 2023 13:56)

    Hab das Rezept heute zum 2.x gemacht. Beim 1.x kam das Hackfleisch frisch aus der Pfannde, der mittlere Teig war durch. Heute hatte ich das Hackfleisch am Vortag gebraten und es kam aus dem Kühlschrank. Mittlerer Teig war roh. Könnte evtl wirklich daran liegen.
    Supertolles Rezept, vielen Dank!

  • #35

    Sina (Freitag, 30 Juni 2023 09:34)

    Tolles Rezept, gute Idee und es schmeckt richtig lecker � � �. Vielen Dank, für die ganzen tollen Rezepte. Wir lieben dienen Blogg/App!

  • #36

    Annika (Sonntag, 19 November 2023 18:34)

    Sooo lecker. Kam bei meiner Familie super an. Haben es mit dem verlinkten vegi hack gemacht. �

  • #37

    Peggy (Samstag, 25 November 2023 16:38)

    Ich muss auch mal was zu diesem Rezept fragen. Ich hatte es im Sommer schonmal gemacht und es ist insgesamt Mega lecker. Allerdings fanden meine Jungs die Burgersoße zu sauer. Wie könnte ich das noch abwandeln? Creme fraiche? Weniger Ketchup? Liebe Grüße und danke für all deine tollen Rezepte

  • #38

    Amelie (Samstag, 25 November 2023 19:13)

    Huhu!

    Ich würde folgendes machen: Mayonnaise in eine Schüssel geben und damn Stück für Stück Ketchup dazu und immer wieder von deinen Kindern abschmecken lassen. Und zum Schluss dann Senf dazu und hier das gleiche: mit ganz wenig anfangen, probieren und dann steigern. Meine Kinder mixen die Burgersoße inzwischen selbst - tatsächlich gerade eben auch, weil es Burger bei uns gab. Das finden sie toll, dann haben sie das Gefühl mitzukochen. Sie mixen sie Pi mal Daumen ohne Thermomix. Einfach nach Geschmack.

    LG Amelie

  • #39

    Sandra (Samstag, 02 Dezember 2023 17:32)

    Gestern gekocht, Frage von der kritischen Tochter:" War das schwer? Weil, es ist so lecker und dann könnten wir das öfter essen!"
    Danke für Deine leckeren Rezepte!

  • #40

    Amelie (Dienstag, 05 Dezember 2023 09:54)

    Das freut mich sehr!!! :-)

  • #41

    Claudi (Montag, 15 Januar 2024 02:15)

    Super, lecker! Vielen Dank für das und auch alle anderen tollen Rezepte! Bisher hat uns wirklich alles von Deinem Blog geschmeckt �
    Könnte man denn alles schon vormittags vorbereiten und abends erst in den Ofen schieben? LG

  • #42

    Amelie (Montag, 15 Januar 2024 07:31)

    Hallo Claudi,

    würde ich nicht machen, das ist dann in der Mitte nicht durch. So jedenfalls die Erfahrungen anderer Leser.

    LG Amelie