Dreierlei Brownie Cookies. Mmmhhh....!!

Dreierlei Brownie Kekse mit Marshmallows Thermomix

Diese Brownies habe ich in der letzten Woche zweimal gebacken. Gestern zuletzt - heute sind von den Marshmallow-Brownies keine mehr übrig. Sie sind auch mein Favorit aus diesem Dreiergespann. Das ist übrigens der Grund, warum ich keine aufwendigen Kekse backe. Leckere Kekse werden hier einfach inhaliert und dafür stehe ich nicht stundenlang in der Küche! Daher backe ich einfache Kekse und gebe ihnen lieber mit z.B. Marshmallows das gewisse Etwas. ;-)

Die Basis von diesem Rezept ist ein saftiger Brownie-Cookie, der so ohne Verzierung schon echt gut ist. Wer keine Marshmallows mag, sie aber verzieren will, der kann sie mit Schokolade, Krokant, Nüssen oder Streuseln garnieren. Wer aber auf Marshmallows steht, der sollte unbedingt die Version testen. Zu dem sowieso schon saftig-brownie-chewy-mäßigem Keks kommt nochmal so eine chewy-Note oben drauf durch die angeschmolzenen Marshmallows. Knaller! :-) Und wenn ihr länger etwas von den Keksen haben wollt: versteckt sie vor eurer Familie!! :-)

 

Hier kommt das Rezept für euch:



 

Für ca. 40 Kekse

 

 

 

Für den Basis-Teig:

 

120 g Butter in den Mixtopf geben sowie

250 g Zartbitterschokolade in Stücken

6 Min./60 °C/Stufe 1, umfüllen

 

3 Eier in den (dreckigen) Mixtopf geben sowie

250 g braunen Zucker

1 Pck. Vanillezucker

2 Min./Stufe 5

 

geschmolzene Schokolade zugeben sowie

200 g Mehl 

20 g Backkakao

1,5 TL Backpulver

1/4 TL Salz

30 Sek./Stufe 4

 

Umfüllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Der Teig ist dann fest und lässt sich mit einem 4 cm Eisportionierer (so wie dieser hier) herausnehmen. Sollte der Teig am Eisportionierer hängen, einfach mit den Fingern nachhelfen. 

 

Ist er nicht fest, ist etwas schief gelaufen und ihr solltet den Teig für 1-3 Stunden ins Gefrierfach stellen. Wenn er zu weich ist, zerläuft alles sofort und man hat harte Kekse.  

 

Für klassische Cookies ohne Verzierung:

 

Mit einem 4 cm Eisportionierer (z.B. dieser hier) Teig abstechen und auf 2-3 mit Backpapier belegte Bleche geben und nacheinander bei

160 °C Ober-/Unterhitze für ca. 13 Min. backen, danach auskühlen lassen.

 

Für klassische Cookies mit Verzierung:

 

Mit einem 4 cm Eisportionierer (z.B. dieser hier) Teig abstechen und auf 2-3 mit Backpapier belegte Bleche geben und nacheinander bei

160 °C Ober-/Unterhitze für ca. 13 Min. backen, danach auskühlen lassen.

 

100 g Zartbitterschokolade (z.B. gut und günstig) in Stücken in den Mixtopf geben sowie

20 g festes Kokosfett (Palmin, Würfel)

Ca. 5 Min./50-60°C/Stufe 1

 

Schokolade mit einem Esslöffel auf eine Kekshälfte geben und mit Schokostücken, Streuseln, Krokant, gehackten Nüssen oder Mandeln o.ä. bestreuen und trocknen lassen

 

Für Marshmallow Cookies:

 

Mit einem 4 cm Eisportionierer (z.B. dieser hier) Teig abstechen und auf 2-3 mit Backpapier belegte Bleche geben.

Die Bleche nacheinander backen.

 

160 °C Ober-/Unterhitze für 10 Minuten backen.

 

Währenddessen große Marshmallows (diese hier sind vegan) halbieren und nach den 10 Minuten hochkant auf die Kekse setzen.

 

3 weitere Minuten bei 160 °C Ober-/Unterhitze backen. 

 

Danach die Marshmallows ggf. vorsichtig mit den Fingern flach drücken (ggf. mit feuchten Fingern, wenn es klebt), nicht die Kekse zu stark flach drücken.

 

Abkühlen lassen.

 

100 g Zartbitterschokolade (z.B. gut und günstig) in Stücken in den Mixtopf geben sowie

20 g festes Kokosfett (Palmin, Würfel)

Ca. 5 Min./50-60°C/Stufe 1

 

Schokolade mit einem Esslöffel auf die Marshmallows geben und mit Schokostücken, Streuseln, Krokant, gehackten Nüssen oder Mandeln o.ä. bestreuen und trocknen lassen.

 

 

 

Generell gilt:

alle Gerichte immer nach persönlichem Geschmack abschmecken mit den angegebenen Gewürzen.

 

 

Rezept drucken:

Siehe Button "Seite drucken" in der Fußzeile (Seitenauswahl beachten!)

 

Rezepte ggf. anpassen und die Füllhöhe beachten, wenn im TM31 gekocht wird.

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

 

 


Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand

(mobile Ansicht hier klicken)

Dreierlei Brownie Cookies, Basis Rezept mit 3 Varianten: ohne Verzierung, mit Schoko, Krokant etc Verzierung, mit Marshmallow Verzierung, Thermomix Rezept

 

Disclaimer: Das Nachmachen aller Rezepte geschieht auf eigene Gefahr. Ich bin weder Arzt noch Apotheker noch Kosmetikerin oder Chemielaborantin. Ich probiere Rezepte nach bestem Gewissen und teste sie vorher ausgiebig, allerdings kenne ich weder euren Hauttyp noch eure Allergien etc. Die Hausmittel bei Krankheiten ersetzen keinen Besuch beim Arzt! Bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern die Anwendung von DIY Produkten unbedingt vorher mit dem Arzt absprechen. Manche meiner Rezepte enthalten Affiliate Links.

Bitte beachte das Urheberrecht sowie meine Richtlinien dazu, wenn du das Rezept teilen möchtest.

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Angela (Freitag, 25 November 2022 14:37)

    Hallo Amelie,
    die Brownie-Cookies sehen so lecker aus :-))
    Habe nur Palmin "soft" im Kühlschrank. Meinst Du das könnte ich auch verwenden, oder wird dann alles zu weich?
    Verwende sonst kein Palmin. Ist nur für die BTM Zubereitung da.

    LG Angela und schönes Wochenende mit deiner Familie

  • #2

    Amelie (Freitag, 25 November 2022 14:41)

    Hallo Angela,

    mit dem festen Kokosfett wird die Schokolade wieder fest - ich weiß nicht, wie das mit Palmin soft ist. Öl nehme ich deswegen extra nicht.

    Ich nehme das feste Kokosfett auch für Backtrennmittel - falls du das kaufen willst, könntest du es dafür dann auch verwenden.

    LG Amelie

  • #3

    Angela (Freitag, 25 November 2022 14:51)

    Hallo Amelie,
    vielen, vielen Dank für Deine "superschnelle" Antwort und den Hinweis, dass ich es auch für BTM verwenden kann.

    LG Angela

  • #4

    Dagi (Samstag, 26 November 2022)

    Danke für das schöne Rezept! Teig steht im Kühlschrank. Wie lagerst du sie nach dem backen und wie lange sind sie haltbar? Liebe Grüße Dagi

  • #5

    Amelie (Montag, 28 November 2022 07:50)

    Hallo Dagi,

    einfach in eine Keksdose geben. Ich kann zu Haltbarkeit leider bisher nichts sagen. Hier wohnen Keksmonster, die lassen kein Stück übrig, sobald ich sie zum Verzehr freigebe. Tut mir leid!

    LG Amelie

  • #6

    Lisa (Dienstag, 29 November 2022 08:35)

    Hallo Amelie,
    Habe den Teig heute morgen aus dem Kühlschrank genommen und er ist wirklich sehr hart. Ist das richtig.?
    Lg

  • #7

    Amelie (Dienstag, 29 November 2022 09:08)

    Hallo Lisa,

    ja, der scheint sehr hart, sollte ich aber mit dem Eisportionierer herausnehmen lassen. Wenn nicht, einfach ein paar Minuten stehen lassen. Aber nicht wieder komplett weich werden lassen.

    LG Amelie

  • #8

    Sonja (Montag, 05 Dezember 2022 13:33)

    Die Cookies sind richtig lecker wieder ein tolles Rezept ��