Winterlicher Bratapfel-Käsekuchen.

Bratapfel Käsekuchen vegan möglich Käsekuchen zur Weihnachtszeit und Winterzeit aus dem Thermomix

 

Es gab viele schöne Gründe in der letzten Zeit zu backen. Geburtstag, Hochzeitstag etc. Also habe ich wieder etwas Neues ausprobiert und beglücke euch diesmal mit einem Käsekuchen mit Bratäpfeln. Ich hoffe, er gefällt euch genauso gut wie uns! 

Für den Boden:

200 g Mehl

100 g Butter oder Margarine

80 g Zucker

1 Ei oder 30 g Wasser

20 Sek / St. 4

 

In eine 28er Springform drücken und einen Rand hochziehen.

 

Für die Äpfel

500 g Äpfel, geschält, entkernt

3 Sek /St. 4

 

1/4 TL Zimt

50 g braunen Zucker

30 g Butter oder Margarine

5 min / Varoma / Linkslauf / Stufe 1

 

Auf den Boden geben.

 

Für die Füllung:

750 g Quark oder veganer Ersatz (= 500 g Sojaquark + 250 g Creme Vega bzw. Sojaskyr statt Sojaquark geht auch, wenn man am Vortag backt))

1 Pck Vanillezucker

150 g Zucker

20 g Zitronensaft

1 Pck Vanillepuddingpulver

1 Ei oder 1 x Ei-Ersatz (= 1 EL Essig + 1 TL Natron)

10 Sek / St. 4

 

Die Füllung auf die Äpfel geben.

 

Den Kuchen für 1 Stunde bei 180 Grad O/U-Hitze backen, auskühlen lassen.

 

Für das Topping:

1-2 Handvoll Mandelblättchen ohne Fett in der Pfanne rösten, umfüllen.

 

Von 1 großen, roten Apfel oder 2 kleinen das Gehäuse ausstechen und dann in dickere Scheiben schneiden. Diese in der Pfanne von beiden Seiten braten in Öl braten. Die Scheiben auf den ausgekühlten Kuchen legen und mit den Mandelblättchen bestreuen. 

 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Bald ist Weihnachten - hier findest du Geschenk-Ideen. mehr Infos...

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Tinka Quenn (Samstag, 11 November 2017 17:13)

    Liebe Amelie,
    dein Kuchen ist der Wahnsinn. Habe aus Zeitgründen das Topping weg gelassen und statt Zimt Bratapfelgewürz genommen. Wir sind begeistert.
    Vielen Dank!
    Tinka

  • #2

    Nessie (Mittwoch, 15 November 2017 10:16)

    Saugeiler Kuchen ;) Danke fürs Rezept

  • #3

    Andrea (Samstag, 11 Januar 2020 19:37)

    Vielen Dank für das Rezept. Der Kuchen ist super lecker.

  • #4

    Silke (Mittwoch, 19 Mai 2021 20:46)

    Hallo Amelie,
    ich bin von der veganen Variante total begeistert.
    Leider findet mein Sohn eher veganen „Käsekuchen“ ohne Boden und Äpfel super.
    Die bisherigen Rezepte im Internet haben mich nicht besonders überzeugt.
    Diese Füllung aber!
    Kann ich den Kuchen denn ohne Boden und Äpfel machen oder muss ich da was verändern?

  • #5

    Amelie (Mittwoch, 19 Mai 2021 22:14)

    Hallo Silke,

    das ist mein Standard-Rezept für Käsekuchen - geht auch wunderbar ohne Äpfel. Ohne Boden habe ich den Kuchen noch nicht gebacken - ich wüsste jetzt aber nicht, was dagegen sprechen würde. Eventuell ein Backpapier so in die Springform legen, dass die Füllung nicht rauslaufen kann. Die Backzeit ggf. anpassen - wenn der Boden nicht da ist, geht die Wärme ggf. schneller von unten durch. Einfach mal zwischendurch in den Ofen schauen.

    Viele Grüße
    Amelie

  • #6

    Silke (Mittwoch, 19 Mai 2021 22:40)

    Lieben Dank-werde es ausprobieren!