Bananenquark. Für Kinder.

Schneller Quark aus Bananen, Magerquark und Joghurt als Dessert oder Abendessen für Kinder, Kleinkinder und auch Erwachsene

 

Als die Jungs klein waren, war der Bananenquark ein Dauerbrenner. Das war DAS Abendbrot, bevor es ins Bett ging - da hat keiner gemeckert, sondern jeder sich brav satt gegessen. Die Idee dazu kam von einer Freundin, die es wiederum von einer anderen Freundin abgeguckt hat. Irgendwann waren alle unsere Kinder im Bananenquark-Fieber - und es war so simpel. Alles rein in den Thermomix. Und alle am Essen ohne Löffelverweigerung. Herrlich. Danach satt und glücklich ins Bett. ;-)

 

Den Bananenquark gibt es jetzt nicht mehr so regelmäßig, aber ab und an muss er dann doch nochmal her und dann auch einfach als Dessert. Und damit er nicht ganz in Vergessenheit gerät und ich später den Kindern erzählen kann, was sie als Minis gerne gegessen haben, dann hab ich es hier und jetzt im Blog verewigt. ;-)

 

Hier das Rezept für euch und eure Kleinkinder und eure großen Kinder und natürlich für euch selbst:

 

2 reife Bananen

350 g Magerquark oder Sojaquark**

200 g Naturjoghurt Sojajoghurt**

1 Pck Vanillezucker, optional

20 Sek/Stufe 4

 

**für Kinder würde ich Bio-Magerquark und Bio-Naturjoghurt bevorzugen, zu viel Soja sollen Kinder nicht essen, sollte der Bananenquark auch ein Dauerbrenner bei euch werden. 

Bestes Putzspray. Alleskönner. mehr Infos...

Pinne das Rezept auf deine Pinterest-Wand:

Schneller Bananenquark als Dessert oder als Abendessen, der Renner bei Kleinkindern, aus Magerquark, Joghurt und Banane

Kommentar schreiben

Kommentare: 0